Aufgrund von Korrekturen beim rückwärtigen einparken durchfallen?

Hallo, Hatte gestern meine 2. Fahrprüfung, nach knapp 40 Minuten sollte ich noch rückwärts in eine Lücke einparken, gesagt getan, stand jedoch noch etwas schief drin habs dann noch 2-3x korrigiert. sprich (1 Gang, Rückwärtsgang) letztendlich stand ich perfekt zwischen den beiden autos, kurz danach sagte der Prüfer dann bitte hier rechts raus und hier noch einmal. Dachte mir nichts dabei, tat genau das gleiche stand nach knapp 1-2 Minuten perfekt in der Lücke genau mit dem gleichen Prinzip.

Prüfer sagt ich breche die Prüfung hier ab sie sind durchgefallen.

Ich konnte es nicht glauben er meinte ich hätte zuviele Korrekturen benötigt zum einparken... Gut dass ich wusste dass man nicht korrigieren darf dann wäre ich nämlich lieber etwas schief in der Lücke gewesen als durchgefallen zu sein.

Es ist ja von reinster Normalität dass ein Fahranfänger direkt beim ersten rückwärtigen einparken perfekt parallel zu beiden Autos einparken kann ohne einmal zu korrigieren.

Ich finde das ziemlich lächerlich, und meinen Fahrlehrer habe ich auch danach ziemlich fertig gemacht wie er mir soetwas wichtiges vor meiner Prüfung nicht sagen konnte.

Wieso sollte ich nämlich korrigieren wenn ich dadurch durchfallen würde? Ich dachte es wäre das Normalste der Welt wenn man gerade und sauber in der Lücke steht auch mit Korrekturen...

Habe schon knapp 2000.€ in den Sand gesetzt und hab immernoch keinen Führerschein.

Was sagt ihr zu der ganzen Sache und sollte ich jetzt lernen ohne Korrektur einzuparken?

Prüfung, Fahrschule
7 Antworten
Berechtigt durchgefallen Fahrprüfung?

Hey Leute. Habe heute morgen meine Fahrprüfung gemacht und diese wurde nach 57 Minuten beendet. Ich bin völlig am Ende und weiß nicht weiter. Ich fühle mich ehrlich gesagt ungerecht behandelt. Mein Prüfer war ein richtiges A...... , er hat extra alles durchgenommen was man tun sollte, eigentlich soll man ja nur knapp 2-3 Übungen machen ich musste Alles tun was man sich denken konnte. Einmal nicht richtig aufgepasst und zack direkt durchgefallen. Tun musste ich 1x Rückwärts in Parklücke einparken 1x Rückwärts längs in parklücke einparken 1x Autobahnfahrt 1x Gefahrenbremsung 1x Ort zum Umkehren suchen, und knapp 80% Rechts Vor Links Sitiuationen. + Schrittempo in der Innenstadt.

sind nicht 1minute Ausserorts gefahren. Fragen hatte ich zu beginn alle richtig beantwortet. Selbst mein FL meinte zu dem Prüfer nach knapp 45 Minuten auf wir nicht schon Ende machen sollen, er meinte Frech "nein". Dann passierte es knapp 10 Minuten später habe einen Richtungspfeil nicht gesehen bin durchgefahren wo man hätte links fahren sollen. FL greift ein Prüfung beendet. Ich war richtig Sauer.

Prüfer meinte ich ich hätte bestanden wenn ich nicht in diese Straße gefahren wäre, aber die sagen einem ja auch nichts, hätte er gesagt hier links, oder wäre dort ein Rotes "Einfahrt verboten schild" wäre ich auch nicht reingefahren, aber da war halt nur dieser eine Pfeil den ich aufgrund von Schrittempo Schild übersehen habe weil ich mich darauf konzentriert habe im 1 Gang zu fahren.

Naja Dumm gelaufen wie liefen eure Prüfungen?

Versuche es in 14 Tagen erneut und hoffe auf eine etwas kürzere Prüfung.

Prüfung, Führerschein
7 Antworten