Leicht wird es sicherlich nicht, das muss dir bewusst sein.

Aber wenn du etwas möchtest, wirklich willst, dann schaffst du das auch!

Dann verfeinderst du deine Bewerbung nochmals und versuchst dadurch zu glänzen, viele Arbeitgeber geben dir noch eine 2. Chance - einige werden sich aber auch gar nicht melden, das muss dir bewusst sein.

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Hatten wir damals auch.. du kannst die Person nicht ändern, meistens gehen solche Personen wegen Depressionen ab. Unsere Klasse hat es damals geschafft 3 Mahte Lehrerinnen nacheinander rauszu "ekeln", alle wegen Depressionen.

Wenn man schüchtern ist soll man kein Lehrer werden.

...zur Antwort

Ich habe damals ein Praktikum als Grafikdesigner gemacht, weil ich dachte das dieser Bürojob mein Traumberuf wäre. Nach 14 Tagen habe ich das ewige rumsitzen und zeichnen nicht mehr ausgehalten und habe mich in eine andere Richtung orientiert, wo ich immer in Bewegung bin und nie zur Ruhe komme.

Versuch einfach mal ein Praktikum, dafür gibt es sie schließlich (teilweise) :)

...zur Antwort

Gar nicht! Mach diesen Fehler nicht, dann hast du die Absage gleich im Briefkasten. Das gehört ins Vorstellungsgespräch.

...zur Antwort

Klassenfahrt absagen?

Hallo Leute, ich hab hier so ein "kleines" Problem: Meine Klasse fährt kurz vor den Sommerferien in eine Klassenfahrt nach London. Ich habe die Klassenfahrt schon am Beginn des Jahres abgesagt, und mir wurde auch gesagt, dass es ok ist, nicht mitzufahren. Meine Grunde dafür sind eine ziemlich schwere Flugangst (ich kann manchmal Flugzeuge auch nicht anschauen, mir wird davon schlecht) und auch dass, das ich Ausländerin (Nicht aus Europa - vergeben Sie mir bitte die Grammatikfehler, die ich hier vielleicht gemacht habe) bin und mein Ausweis erlaubt mir nicht, nach England zu fahren. Bis zu letzte Woche dachte ich, dass ich nicht mitfahren muss. Dann habe ich eine Rechnung für die Reise bekommen. Ich habe den Klassenlehrer gefragt, was sollte das eigentlich sein, und er meinte plötzlich, dass die Fahrt Pflicht ist, und dass ich bezahlen und mitfahren muss. Hier sind also meine Probleme entstanden: a) Meine Familie hat kein Geld dafür gespart- für den Fahrt müssen wir 300 Euro bezahlen, und dazu 300-400 Euro Taschengeld mitnehmen. Solches Geld haben wir einfach nicht. b) Um nach England zu fahren brauche ich eine extra Visum. Um die zu bekommen, muss ich nach Berlin, Düsseldorf oder München fahren (sie sind alle weit weg von wo ich wohne), 70 Euro bezahlen und danach 6 Wochen warten, bis sie fertig ist, und nochmals dahin fahren, um die zu nehmen. c) Die Fahrt ist sehr schlecht organisiert, und unserem Klassenlehrer wurde ich mein Leben auf gar keinen Fall trauen, dafür habe ich schon viele Grunde. d) Fliegen kann ich auch nicht, da ich bestimmt Panikattacke bekommen wurde. Der Lehrer versteht das alles nicht und versucht, irgendwelche Wege zu finden, auf die ich die Grenze ohne Visum übertritten kann, und ich habe Angst, dass ich Ärger mit dem englischen Gesetz bekomme. Wir haben versucht, ihn zu zeigen, dass ohne Visum geht es nicht, aber er will das alles einfach nicht hören! Wir sind hier alle voll unter Stress wegen dieser Situation.

Gibt et vielleicht ein Amt oder so, wo ich die Fahrt absagen kann? Meine Eltern haben nicht dazugestimmt, also es gibt keine Dokumente, wo es steht, dass ich mitfahren muss, wir haben nur die Rechnung vom Reisebüro, die wir so plötzlich bekommen haben. Was soll ich tun??? Die Fahrt ist in Juli und bezahlen müssen wir schon nächste Woche!!!

...zur Frage

Er darf dich zu rein gar nichts zwingen, zu nichts!

Wenn du sagst, du kannst nicht, dann kannst du nicht!

...zur Antwort