Manche Packungen beinhalten ja einen Mix verschiedener Kondomsorten. Auf der Packung steht dann immer das Datum des Kondoms mit der kürzesten Haltbarkeit. Gültig für das einzelne Kondom ist immer das Datum auf der Siegelfolie des einzelnen Kondoms.

Aber mal ganz davon abgesehen, normalerweise haben Kondome eine recht lange Haltbarkeit, wenn du nun Kondome hast, die an der Grenze der Haltbarkeit sind, dann sind die sicher schon ein paar Jahre alt. Wenn Sie gut gelagert wurden, kann man Sie aber sicher noch verwenden.

...zur Antwort

Also ich finde den Schellbruch ganz nett, ist zwar nicht direkt an der Innenstadt, aber so weit weg auch nicht. Bilder gibt es z. B. hier: http://www.bastianwehler.de/schellbruch-luebeck.html

Ansonsten vielleicht noch in den Wallanlagen oder an der Wakenitz. An der Wakenitz wird es dabei umso ruhiger, je weiter man von der Innenstadt weg kommt.

...zur Antwort

Bei richtiger Anwendung ist ein Kondom sehr sicher. Wichtig für die Sicherheit ist aber auch die richtige Kondomgröße, schließlich ist nicht jeder Mann gleich. Ist das Kondom zu groß, kann es abrutschen, ist es zu klein, kann es leichter reißen. Kondome in verschiedenen Größen gibt es leider nicht bei jedem Hersteller. Empfehlen kann ich beispielsweise My.Size Kondome, die haben auch eine Anleitung zum Messen auf ihrer Website: http://www.my-size-condoms.com/messen

...zur Antwort

Da gibt es viele schöne Ecken rund um Lübeck, z. B. den Wald im Osten von Lübeck Richtung Landesgrenze MV, oder in der Stadt auch mal den Schulgarten, die Wakenitz Richtung Ratzeburger See, also etwa zwischen St. Jürgen und Rothenhusen --> Drägerweg. Auch das Naturschutzgebiet Schellbruch ist sehr schön, hier hat man Wald, Wiesen und Feuchtgebiete und die Trave, dazu besonders im Frühling und Herbst tausende Vögel. Bilder vom Schellbruch gibt es z. B. hier: http://www.bastianwehler.de/schellbruch-luebeck.html

Ansonsten weiter Richtung Travemünde, kann man am Brodtener Ufer gut langlaufen, im Sommer ist es hier aber eher voll, oder im Naturschutzgebiet auf dem Priwall.

...zur Antwort

In Nizza sollte man sich natürlich die Altstadt und den Hafen ansehen, es lohnt sich aber durchaus auch mal Nizza zu verlassen und zum Beispiel mal nach Eze-Village zu fahren, von dort hat man einen fantastischen Ausblick, Foto dazu gibt es z. B. hier: http://www.bastianwehler.de/eze.html

Meines Wissens fährt da auch ein Bus von Nizza. Auch die Villen am Cap Ferrat kann man sich z. B. mal ansehen. Einen Wochenmarkt würde ich evtl. auch mal besuchen.

...zur Antwort

Da gibt es viele Sachen. Man könnte nach der Inschrift vom Holstentor fragen, etwas über die zahlreichen Kirche, oder die Adresse eines Museums, wie z.B. Günther Grass Haus. Wenn die es etwas weiter gehen darf, dann könnte man z.B. auch so etwas fragen, wie sind die Öffnungszeiten des Schulgartens, denn das steht auch an einem Schild am Eingang. Oder man fragt etwas über die Busfahrtzeiten an einer bestimmten Haltestelle. Oder wieviele Friseurläden es in Straße XY gibt, denn davon gibt es in der Innenstadt ja ziemlich viele. Man kann auch nach der Nummer von einem der Gänge an der Obertrave fragen, Anregung siehe hier: http://www.bastianwehler.de/gassen-gaenge-hoefe-luebeck.html

...zur Antwort