Ich kann dir nur meine Erfahrungen Teilen: Bei mir hat alles vor etwa 7 Jahren angefangen. Ich weiß nicht mehr, wie alt ich ungefähr war, etwa 9 oder 10. Ich habe jede Nacht davon geträumt, wie meine kleine Schwester umkam- ertrunken, gefallen, verbrannt, vom Auto mitgenommen, ermordet. Was sich halt mein kleines Hirn damals alles so ausdenken konnte. Wie auch immer, ich lag jede Nacht wach und hatte furchtbare Angst, meiner Schwester könnte etwas passiert sein. Oder es würde passieren. Eines Tages, oder eher Nachts, war es mal wieder soweit. Ich träumte, meine Schwester würde in einen See fallen. In dem Moment wusste ich, dass ich es auf GAR KEINEN Fall nochmal passieren dufte. In diesem Augenblick wusste ich, dass ich helfen musste. Ich habe bis heute ein problem mit Wasser, besonders mit Meer und trüben Wasser, da stellen sich bei mir alle Nackenhärchen auf. Auch damals, aber mir war das gerade egal. Ich wusste, wie die Story sonst ausging. Also bin ich hinterher gesprungen- eines der epischten Augenblicke meiner Träume. Ich schwamm bis auf den Grund (und das, obwohl ich gar nicht tauchen kann XD), sammelte sie auf und tauchte wieder nach oben. In dem moment tauchten Piranias auf- jaja, kindliches denken und so- und wollten sie fressen. Ich habs noch geschafft und hab sie rausgeworfen. Dann haben sie mich gefressen. Als ich aufgewacht bin, nahm ich davon kaum Notiz. Ich hatte meine Schwester gerettet! Das war meine erste Luzide erfahrung. Ich glaub, ich muss nicht erwähnen, dass ich niemals in meinem Leben nie wieder geträumt habe, dass sie stirbt. Vielleicht habe ich dass ja überwunden?

Aber es geht nocht weiter. Nach dem ich also diese Etappe hinter mir gelassen hatte, kamen andere Albträume. Nämlich von meinem Tod. Meist wurde ich von i-jemanden getötet. das ging ganz schön lange so. Mindestens ein halbes Jahr träumte ich also vom meinem eigenen Tod- bis wieder so ein Traum kam.

Ich wusste, wie jedesmal, dass mich ein Mann verfolgte. Ich bilde mir ein, dass der Wald der sicherste Ort ist- was übrigend immer noch so ist- und will deswegen so hin. Der Mann kommt immer näher. Doch sattdessen dass ich wieder einmal Panik bekomme bin ich genervt- genervt darüber, dass ich danach aufwachen werde und nicht mehr schlafen konnte. Ich wollte es ncicht! In dem Moment realisierte ich, dass es MEIN Traum war. NIEMAND darf ihn mir kaputt machen! Also drehte ich mich um. Das mag nun ein bisschen makaber klingen, schließlich war ich damals erst süße 11, aber ich hatte plötzlich ein Messer in der Hand- damit stach ich dann zu. Er war Tod.

Die Folgenden Jahre lernte ich. Ich merkte zwar nicht immer, wann ich träumte, meist in den Morgenstunden, doch wenn, dann versuchte ich meist zu fliegen. Klappte nicht immer, doch ab und an gelang es. Dann kam der Moment, in dem ich, im Traum selbst, unzufireden zu werden. Ich wollte Geschichten! Ich wollte tolle Helden (einmal entstand ein Musical gemischt mit Weltuntergang...kein Kommentar), ich wollte Action. Ich begann, Dunkelheit heraufzubeschwören. Wollte, das Monster kamen, ein prinz, der mich rettete <3. Ich bekamm alles. Mal mehr, mal weniger gut. Irgendwann erkannte ich, dass es mir am Meisten Spaß machte, wenn

  1. Waffen (wie etwa Strumgewehre :D) dabei sind
  2. Monster
  3. Weltuntergang

Dabei ist. Dass einizgste was mir nciht gelingt ist der Raum. Erhlich gesagt habe ich dass nie versucht, weil ich bis jetzt immer zufriden war wo Ich bin. Ich muss gestehen, dass ich jedesmal überlegen muss, was als nächstes passieren soll, d.h. was ich diesesmal trümen möchte. Manchmal spul ich Szenen 3 Mal zurück, bis sie mir gefallen haben.

Also, was ich sagen will: Du musst aus Albträumen schöpfen. Klingt doof, ist aber das beste. Oder aus Träumen die du öfters hast. Oder, wenn du merkst, dass du aufwachst- dann bin ich meistens genervt, weil ich weiß, dass der Traum aufhört.

LG Hellsheep

...zur Antwort

Ich kann wetten, jetzt kommen gleich alle: Du hast keine Fantasie mecker mecker. Wie wärs mit dem Generator, der hat bei mir Wunder gewirkt. Kann ich echt nur empfehlen :D . www.larisweb.de/tools/namengenerator_woerter.php

...zur Antwort

Arg, jedes Tier braucht art gerechtes Haltungszeug. Was einfach ist, Hamster. Ist aber trotzdem, wie jedes andere Tier auch kein Streichelobjekt. Bitte infomiere dich vorher und glaube bitte bitte nicht alles, was werbung und Reformhaus sagt (z.B. die töfliche Lüge, das Kaninchen Korn vertragen... kaum auslauf brauchen...)

...zur Antwort

Ich finde erhlich gesagt das die Todesstrafe zu wenig für Mörder und Vergewaltiger ist. 10 Jahre Gefängnis- das heißt bei und dann Lebenlang. Lächerlich, finde ich. Aber lebenslang, also wirklich bis zum Tod desjenigen, das wäre schon eher. Todesstrafe ist man gleich futsch, aber wenn du weißt, das du dein Leben lang eingesperrt sein wirst- DAS geht auf die nerven und wäre passender. Sorry, wenn hart klingt, aber 10 Jahre- ernsthaft?

...zur Antwort

naja, sonst stribst du, wär ja schlecht ohne Herzschlag :) Spaß beiseite. Fühlst du dich vll unwohl in dem Haus? Mach dein Kissen so, das du zur Tür schauen kannst. Wenn dich das klopfen stört, klopf mit deinem Fuß oder öhnlichen i.wo so laut hin, das du deinen Herzschlag übertönt.

...zur Antwort

kenn eine schulfreundin, die hat das gleiche problem. bis jetzt hat sie kein Mittel dagegen gefunden. Vll wechseltst du mal dein Deo (schau mal in testberichten auf google oda so) und sprühst dir das auch in der Schule (Pausen) nochmals drauf

...zur Antwort

tampnos sind auf JEDENFALL ein muss, bei jedem. Sie tun nicht weh, aber anfang kanns sein, das es ziemlich nervt, weil man es nicht gewähnt ist. Aber man gewöhnst sich in der Regel schnell daran u ich finde Leute (okay, in deinem Alter vll noch net) die Binden nehmen, i-wie ecklig....

...zur Antwort