Alle Fragen über grüne Bohnen, ihrer Zubereitung und worauf du beim Kochen achten musst, findest du in einem einzigen Video beantwortet. Es gibt ja inzwischen massenhaft gute Kochvideos bei gf und die von pandora88 find ich persönlich immer ganz besonders empfehlenswert!

http://www.gutefrage.net/video/kochen-bohnen-im-speckmantel
...zur Antwort

Ob ein Autor ein Künstler ist, ist nicht ganz eindeutig zu beantworten. Die einen sind davon überzeugt, andere halten nur Autoren der Belletristik für Künstler. Autoren von Sachbüchern beispielsweise dagegen nicht. Oder ein Autor von Gebrauchsanweisungen, das ist auch so eine Sache. Romanautoren, solche die Krimis, Satire, Gedichte usw. schreiben, halte ich auf jeden Fall für Künstler.

...zur Antwort

Mollige Frauen und auch Männer sollten keine hautengen Klamotten tragen, aber auch keinen Kartoffelsack. Zu weite Kleidung macht optisch noch dicker, zu enge betont die einzelnen Speckröllchen. Gut sind fließende Stoffe, kleine Muster, klassischerweise auch dunkle Farben. Gut ist auch der Lagenlook, bei dem das eine Stück das andere locker umspielt. Diese Möglichkeit ist leider nicht in deiner Auswahl, deshalb kann ich nicht abstimmen, sondern nur antworten.

...zur Antwort

Ich hab vor kurzem eine wunderbare Anthologie von Anselm Grün bei Weltbild mitgenommen. Sie heißt "Einfach nur leben!", hat eine tolle Auswahl an Texten aus all seinen Büchern, ist sehr schön gebunden (Leinen?), Größe fast wie ein Bildband und hat nur fünfzehn Euro gekostet. Kann ich nur empfehlen.

...zur Antwort

Zwei Wochen ist meiner Meinung nach zu viel. Geöffnete Verpackungen verbrauchen wir in zwei, drei Tagen. MHD gilt immer nur für geschlossene Verpackung, bei allem!! Und der Tipp mit dem Einfrieren ist gut. Dauert bei geraspeltem Käse auch nicht lang mit Auftauen bzw. kannst gefroren über das Essen streuen (vor dem Kochen ;-)).

...zur Antwort

Nicht quatschen, keine Sprüche, kein aufgebauschtes Ego-Gehabe, keine gockelhaftes Herumstolzieren, keine Muckis, keine Strategie. Vergiss das alles. Sei du selbst- das ist das einzige, das du auch auf Dauer halten kannst. Viel Glück :-)

...zur Antwort

Egal, welche Fragen gestellt werden: bei der Wahrheit bleiben. Fragen, die nichts mit der Wohnung zu tun haben (Indiskretes) elegant umgehen oder fragen, in welchem Zusammenhang mit der Wohnung das steht. Angaben Job etc. betreffend jedoch wahrheitsgemäß beantworten. Und insgesamt: wenn das "Eure" Wohnung ist, bekommt Ihr sie eh- und wenn nicht, wärt Ihr dort nicht glücklich geworden- also einfach entspannen! Liebe Grüße.

...zur Antwort

Je mehr Liebe man "einfordert", desto weniger erhält man. Liebe dich selbst (!!), liebe die anderen, liebe das Leben an sich und dieses Wunder, dass du überhaupt hier bist. Alles andere kommt quasi wie ein Naturgesetz zurück- allerdings nicht, wenn du darauf spekulierst! In eine Opferhaltung zu verfallen ist wenig geeignet, das Dasein auszukosten. Liebe Grüße und ein tolles Leben für dich :-)

...zur Antwort

Obige Antworten sind super. Was mir noch einfällt: die Absätze der Schuhe sollten nicht abgelaufen sein! Und: falls du solche Klamotten normal nicht trägst, am besten paar Mal probetragen, damit du dich allmählich darin wohlfühlst! Viel Glück und toitoitoi!

...zur Antwort

Im Unterbewusstsein sind viele Programme gespeichert, die uns manchmal etwas merkwürdig reagieren lassen- nicht so, wie unser Verstand das gern hätte. Du willst zum Beispiel etwas erreichen, tust aber immer genau die falschen Dinge- das liegt daran, dass dein Verstand das erreichen will, im U.b. aber ein Programm läuft, das dir sagt, du könntest das nicht. Also läuft gar nichts. Man nennt das falsche Glaubenssätze. Es gibt verschiedene Methoden, den Inhalten deines U.b.s auf die Spur zu kommen- NLP zum Beispiel. Ich persönlich komme der Sache aber lieber selbst auf die Spur- und das kann jeder. Wenn etwas also nicht funktioniert- frag dich einfach mal, woran das liegen könnte. Das geht natürlich nicht während der Tagesschau, man muss sich schon einlassen. Es gibt auch Coaches, die einem dabei helfen. Du wirst den richtigen Weg garantiert finden, wenn dir daran liegt!

...zur Antwort

Du möchtest ja sicherlich ehrliche Antworten...also: schau dir mal deine Tendenz an, dich als Opfer des Lebens, der Umstände, anderer und des Schicksals zu sehen. An dieser Tendenz kann man arbeiten, sprich sie umkehren :-) Suche den Weg in deine Eigenverantwortung, damit geht dann auch ein großer Machtgewinn einher. Sprich, du selbst fühlst dich dann auch wieder in der Lage, etwas zu verändern und zu gestalten- dein Leben zu gestalten! Vieles geht schief, weil man es nicht anders erwartet und sich den Erfolg nicht zugesteht (unbewusst) und sich auf eine Art selbst sabotiert. Nun, das ist ein großes Thema. Würde dir auch evtl. einen Couch oder eine kurze therapeutische Begleitung anraten, damit du deine Spur wieder findest! Alles Liebe dir und immer Kopf hoch- an solche Phasen wächst man!!

...zur Antwort