Nein

Ist das Dein Ernst? Wie sind die denn drauf? Das ist Genitalverstümmelung. Es muss doch eine medizinische Indikation geben, damit die Kasse zahlt? Das ist kindeswohlgefährdung und psychischer Misbrauch. Geh zum Jugendamt!

...zur Antwort

Das ist Mumpitz und Nepp für Menschen, die in Krisensituationen stecken. Deren Bedürfnis nach Hilfe und Lösung ihrer Probleme wird durch Scharlatanerie ausgenutzt und sie um ihr Geld erleichtert. Sowas gibt es nicht. Punkt. Mehr gibts da nicht zu sagen, alles andere ist reiner Glaube und Zufall. Besser macht man eine Psychotherapie, um mit seinen Problemen umgehen zu können, das bezahlt die Krankenkasse.

...zur Antwort

Also es heißt bis 100 Haare am Tag ist normal. Man muss natürlich unterscheiden, ob sie wirklich ausfallen, die hundert Haare, oder ob sie abbrechen. Wenn man beim Waschen und Kämmen viele Haare verliert, kann es natürlich auch sein, dass sie durch Behandlungen (färbung, Blondierung, Dauerwelle, Glätteisen, heißes Föhnen, etc.) abgebrochen sind. Ich selbst habe "Blondierungsrestbestäne", wasche und kämme so selten wie möglich, da ich viele abgebrochene Haare auffinde. Das ist aber was anderes als Haarausfall.

...zur Antwort

Soviel ich weiß, gibt es die rote und die gelbe Johannisbeertomate. Es sind Wildsorten. Sie sind ziemlich resistent, da kannst Du kaum was falsch machen. Die muss man auch nicht ausgeizen. Einfach wachsen lassen. Wie der Sommer wird, weiß vorher kein Mensch. Gibt gute uns schlechte Jahre auch für resistente Sorten im Freiland. Ich hatte letztes Jahr beide Sorten im Garten und sie sind gesund geblieben. War natürlich ein sehr trockener Sommer für alle Pflanzen. Die Johannesbeertomate eignet sich gut als "Naschobst", man pflückt die kleinen Früchte direkt ab und ißt sie. Beim Pflücken bleiben sie nicht heil, deshalb kann man sie kaum aufbewahren. Bedenke das bei Deiner Standortwahl. Am besten irgendwo pflanzen, wo man sich bequem bedienen kann. Ein gutes Gartenjahr wünsche ich Dir!

...zur Antwort

Das ist eigentlich ganz einfach,. Rechne die aufgenommenen Kalorien aus. Rechne aus, was Du für Dein Körpergewicht und Deine Aktivitäten brauchst. Anders geht es nicht.

...zur Antwort

Knurren ist immer negativ. Eine Warnung. Irgendwas machst Du, was er nicht mag. Er möchte anscheinend ja gern knuddeln und gekuschelt werden. Bist Du zu heftig oder berührst ihn an Stellen, die ihm nicht gefallen? Probier das mal ganz langsam und vorsichtig aus. Wenn dem nicht so ist, ist er vielleicht der Meinung, er wär der Chef auf dem Sofa. Dann schubs ihn runter, wenn er zu Dir kommt und knuddel ihn, wenn DU das willst.

...zur Antwort

Jeder Mensch lügt mehrmals am Tag in den unterschiedlichsten Situationen und aus den unterschiedlichsten Gründen. Auch Du. Meistens ist es einem nichtmals bewußt. Man lügt aus Verlegenheit, aus Höflichkeit, aus Angst oder Rücksichtnahme. Bewußt Lügen um zu täuschen, Vorteile zu erlangen, verletzen oder Unfrieden zu stiften tun die wenigsten.

...zur Antwort

Weiße Kügelchen? Meinst Du "Perlite"? Das ist in Blumenerde zugesetzt, um sie lockerer, luftiger und speicherfähiger zu machen.

Die Fliegen sind nervig und schwer zu bekämpfen. kKannst versuchen, die Erde mal ganz trocknen zu lassen.

...zur Antwort

Was tun bei aggressiven Nachbarn?

Ich habe folgendes Problem: ich bin 21 und vor gut einem Jahr in eine kleine Einraumwohnung gezogen. Am Anfang war alles top. Aber im Frühjahr fing es schon mit Gebrüll an, weil ich an einem (spätestens in der Woche) Samstag Nachmittag Staub gesaugt habe da ich durch meine derzeitige Ausbildung sehr eingespannt bin unter der Woche und es sonst nicht anders schaffe. Jedenfalls kam das öfter vor, bis ich dann die Teppiche rausgetan habe und auf's Wischen umgestiegen bin. Aber da reichte es schon aus, wenn ich den Schrubber ausversehen fallen ließ und der ging schon an die Decke. ca. ab Oktober rum ging es dann mit unverschämt lauter Music bis spät Abends los. Mit laut meine ich so laut, dass ich die Lyrics klar und deutlich verstanden habe. Das kam ab da mind. 1 pro Woche vor. Am Anfang habe ich es versucht zu ignorieren, bis ich dann selber anfing mit klopfen, etc. damit es aufhört. Ich meine, wenn der schon am Rad dreht wenn mir was aus der Hand fällt dann kann ich ja nicht wissen, wie aggressiv der drauf sein wird wenn ich da unten klopfe und versuche ihn darauf anzusprechen. Vor allem wohne ich völlig alleine. ABER JA, ich weiß dass diese Methode des zurück klopfens/trampelns, etc. Alles andere als hilfreich ist bei sowas. Aber das sollte ich auf eine andere Art und Weise erfahren.

An 'nem Sonntag ist mir wieder was aus der Hand gefallen und der ist natürlich gleich steil gegangen, worauf ich dann auf den Boden gestampft habe und tja, dann stand der vor meiner Tür und hat Sturm geklingelt. Ich habe aufgemacht und der brüllt mich an, als hätte ich jemand umgebracht. Fasselt ein Blech, wie das ich "so laut" bin und das es angeblich so ist, seit ich eingezogen bin, blabla. Der ließ mich null zu Wort kommen, sonst hätte ich erklärt dass ich einfach bloß tollpatschig bin und niemanden ärgern will. Aber wenn ich versuchte etwas zu sagen ist der noch aggressiver geworden. Ende vom Lied. Ich habe die Tür zugeknallt und die Polizei gerufen, weil ich in diesem Moment so eine scheiß Angst hatte, dass der mir was antut. Das es wenig ernst genommen wurde brauche ich nicht zu erwähnen, weil der mir ja nicht offen gedroht hat,etc.

Die Beamten kamen und habe denen alles erklärt. Dann kam ein "Gespräch" mit dem Kerl wo der auf einmal so klein mit Hut war. Der hat sich zwar "entschuldigt" und ich sagte, dass ich in Zukunft mehr aufpassen werde. Aber so richtig weg vom Tisch war das nie.

Ich traue mich auch nicht zum Vermieter zu gehen, weil ich befürchte es macht es bloß schlimmer und durch die kommende Facharbeiterprüfung habe ich mehr als genug Stress derzeit.

Ich bin richtig paranoid geworden und schließe JEDE Tür ab bevor ich das Haus verlasse. Wenn ich was fallen lasse halte ich inne und bin für ein paar Sekunden wie versteinert.

Für ein paar Wochen ging es dann auch, aber gestern hat mein Nachbar(halb 7 abends)einen Nagel oder so in die Wand gehämmert und der da unten brüllt wie am Spieß. Ich habe nicht darauf reagiert.

Ich habe Angst und bin völlig ratlos

...zur Frage

Sprich mit Deinen Nachbarn und reicht gesammelt schriftliche Beschwerde beim Vermieter ein.

...zur Antwort

Mir ist schon einige Male das Sektglas auf die Tastatur gekippt. Ich trenne direkt vom Strom, lasse Flüssigkeit rauslaufen und hänge das Ding eine Nacht über die Heizung. Ich habe 2 Tasten, die etwas widerspentisch sind, ansonsten funktioniert alles normal.

...zur Antwort

Das kann man schlecht berechnen. Kommt ja auch drauf an, wie lange sie gekocht sind, dann haben sie mehr oder weniger Wasser aufgenommen. Wieg die rohen Spätzle ab und berechne die Kalorien. Das ist einfacher. Ansonsten gibts im Netz Kalorienrechner. Die haben aber auch nur Zirka-Werte.

...zur Antwort