Freundin will nie Sex?

Hallo Liebe Community,

Ich bin 22 und sehr verzweifelt. Ich bin über 2 Jahren mit meiner Freundin zusammen und habe das Problem dass sie seid 1 1/2 Jahren erstens nie von sich aus Sex möchte und wenn sie es mal mit mir macht, dann weil ich sie davor stundenlang anbetteln muss. Wir haben mindestens 1 Woche Pause. Manchmal 2 Wochen. Manchmal 3. Mit der Hand möchte sie auch nicht und oral überhaupt nicht. Sie behauptet, dass es daran liegt, dass sie sehr viel Stress in der Arbeit hat und dann müde ist. "Und an Wochenenden"? Da meint sie, dass das dann die Nachwirkungen von dem Stress unter der Woche ist. Auch oft sagt sie dann, dass sie unten Schmerzen oder einen Ausschlag hat oder ihre Tage.

Ich spreche sie oft darauf an, aber mit ihr kann man schwierig über Probleme sprechen und wenn wir es tun dann ändert sich so oder so nichts.

Ich frage mich jetzt, was kann ich machen? Ich versuche echt viel, dass wir am Ende des Tages es haben. Liegt es an mir? Früher hat sie es doch auch sehr oft gewollt. Sie macht nie von sich aus mit mir rum. Sie möchte wirklich nur kuscheln und das im Maß von 99 zu 100. Ich frage sie ob sie es bei sich selber macht und dadurch die Lust verliert. Nein. Ich sage, gibt es jemand anderen, weil ich mich so fühle. Sie sagt Nein. Turn Ich dich nicht an. Auch nein.

Also ich fühle mich echt wie ein Opa, wenn nicht sogar schlimmer.

Liebe, Freundschaft, Sex, Befriedigung, Freundin, Gesundheit und Medizin, kuscheln, Liebe und Beziehung, rummachen
13 Antworten
Solutions30 Techniker verarscht mich?

Hallo Liebe Community,

Vorerst versuche ich die Situation zu schildern und dann anschließend zu fragen.

Heute kam ein Techniker von Solution 30 zu mir. Ich wohne in einer Wohung als Eigentümer und befinde mich in einem Wohnblock mit insgesamt 9 Wohneinheiten.

Ich habe von Unity Media einen Kabel Vertrag beantragt. Dieser wurde dann als Erstinstallation im Wohnblock bei mir ausgeführt. Ich wohne im ersten OG. Somit mussten zuerst laut Techniker meine Kabel erneuert werden, da diese nicht dem Sicherheitsstandarts von ihnen entsprechen. Das alte Kabel hatte bloß nicht eine dünne Ummantelung aus Aluminium oder ähnliches unter dem Gummi, jedoch die Metallstränge. Nun frage ich mich ob das die erste Lüge ist?

Als zweites ist das neue Kabel dünner als das Alte. Ich daraufhin, warum ist das dünner? Der Techniker meinte dann, das hat nichts zu bedeuten, auch wenns dicker wäre würde es nichts ausmachen. Man benutzt ein dickeres bei größeren Wohneinheiten. Jedoch war seine Aussage in einem Gespräch über das Kabel was von außen in den Wohnblock führt:"Umso dicker das Kabel, desto besser verhindert es Verbindungsabbrüche". Das war der erste Widerspruch.

Als nächstes muss man sich zuerst die folgenden 2 Bilder betrachten:

Hier erkennt man den neuen Verstärker. Der Alte Verstärker war im Schrank links montiert.

Bevor der Techniker diesen Rechts vom Kasten installieren wollte, stellte ich ihm die Frage, wieso nicht einfach dorthin wo der alte Verstärker ist, da diese identisch aussehen? Mit der Montageplatte passt dieser nicht rein meinte der Techniker. Daraufhin Ich, warum dann nicht ohne Montageplatte? Er dazu, dass man diese benötigt wegen dem Erdungskabel. Stimmt das Nun auch, oder hat dieser mich einfach nur Verarscht?

Das Nächste Problem war, dass die Steckdose im Kasten selber drin war und somit er ein Loch seitlich in die Wand hineingebohrt hat. Ich wollte das Loch in der Mitte, dass man die Montageplatte perfekt darunter Verstecken konnte. Er meinte man kann die Montageplatte nicht über dem Loch verstecken. Das hat natürlich doch funktioniert, da die Montageplatte einen Leerraum im Rücken hat für jegliche Kabelstränge. Jedoch ist die Montageplatte leider nicht genau Mittig und Optisch schön platziert, sondern willkürlich und ohne Bedenken. Wenn die Metall Montageplatte Mittig platziert, dann sieht man das Loch (Deshalb die Idee, das Loch von der Mitte aus bis zum Kasten). Natürlich wäre es viel schöner, wenn der Verstärker im Schrank versteckt wäre.

Das nächste Problem, was ich zum Glück vermeiden konnte: Der Erdungskabel liegt im Nebenraum Rechts. Er wollte ein Loch von der Montageplatte durchbohren. Ich habe dann gesagt, lass doch erstmal schauen ob ein Kabelkanal dort durchführt, was es auch tat. Der Kabelkanal führt zum Schrank hinein, was ja logisch und bedacht ist, sogar vor 36 Jahren.

(Fortsetzung in den Kommentaren)

Solutions30 Techniker verarscht mich?
Internet, Technik, Elektronik, Elektrik, Techniker, Technologie, Unitymedia, Vodafone
2 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.