Mach dir selber ein peeling einfach mal vaseline und zucker mischen

...zur Antwort

Werde ich abgezockt vom Fahrlehrer?

ich fahre schon seit fast 8 Monaten und habe noch immer nicht die praktische Prüfung machen können. Erst hatte ich einen Fahrlehrer, der mir so einiges falsch beigebracht hat (das weiß ich durch den jetzigen) und er hat alles hinaus verzögert also Parken habe ich kaum geübt und Umkehren gar nicht, sowie richtig auf der Kraftfahrstraße fahren und Autos überholen auch nicht. Dann ging er weg und ich fahre seit 3 Monaten mit dem anderen Fahrlehrer und er bringt mir zwar alles gut bei aber bei dem bin ich auch manchmal 3 Stunden gefahren und das kostet natürlich viel.. zwischenzeitlich bin ich auch noch mit einem anderen gefahren. Mein erster Fahrlehrer war auch voll hart drauf, er hat immer so richtig auf meine Hand gedrückt beim schalten wenn ich es nicht konnte und anstatt das Lenkrad anzufassen, packte er meine ganze Hand an und war so "agressiv" dabei. Er hat mich total abgeschreckt und ich hatte Angst vor ihm... und bei dem jetzigen ist es so, dass er viel meckert, wenn ich was falsch mache und er wollte auch, dass ich meinen Prüfungstermin verschiebe also er hat mich gefragt, ob es in Ordnung ist und ich stimmte ihm zu, da ich wirklich noch nicht bereit war aber in paar Wochen wenn ich die Prüfung machen möchte, kann er es mir doch nicht verbieten oder? Bin Volljährig und ich habe schon so viele Stunden gemacht also so um die 50 und habe keine lust mehr.. der erste Fahrlehrer hat mir kaum etwas beigebracht und ich wusste ja nicht, dass er geht und, dass er mir so einiges falsch erklärt hat, da es ja nicht meine Aufgabe ist zu wissen, was ein Fahrlehrer tun muss. Ich fahre wohl gut was ich auch sollte bei so vielen Stunden aber komischerweise verschalte ich mich manchmal.. das ist mir echt peinlich und ich bekomme sofort panick, wenn ich mich verschalte, da der alte Fahrlehrer so sauer war..und mein Fahrlehrer meint auch ständig, dass ich Unsicher wäre und er fragt sich woran es liegt.. ich finde, dass es auch an ihm liegt, da er immer alles kommentiert und so viel redet bis ich im Auto Kopfschmerze bekomme und durcheinander werde und zuhause heule aber es liegt auch an dem alten Fahrlehrer da er mir voll angst gemacht hat.. soll ich mit meinem jetzigen Fahrlehrer reden? Oder was soll ich überhaupt tun? Mir gehts so schlecht.. :(

...zur Frage

Das mit dem verschalten ist völlig normal (passiert mir auch oft und habe morgen praktische Prüfung) du kannst ihm natürlich sagen das du jz die Prüfung machen möchtest und wenn du das willst muss er dich halt auf eigene Verantwortung anmelden. Das heißt wenn du durchfällst dann wird er dir sagen das du nicht bereit warst etc. Aber wenn du dich bereit fühlst dann mach die Prüfung da soviele Fahrstunden wirklich teuer sind.

...zur Antwort

Er wurde von dir gefriendzoned. Sein Ego ist verletzt. Jetzt versucht er dich zu verletzten indem er dich ignoriert oder er versucht einfach über dich hinwegzukommen. Gib ihm Zeit.

...zur Antwort

Sieht schlecht aus würde ich sagen

...zur Antwort

vlt ein Buch und noch was persönliches wie ein Armband oder ein Fotoalbum etc.

...zur Antwort

Deine Worte lesen sich wie das Buch nichts was im leben wichtig ist von Janne Teller

...zur Antwort

Liebeskummer bei Teenagern: Gutefrage.net's Frage Nummer 1 :D

Was geht ab, Internet. Ich, männlich und 15 Jahre jung, habe beschlossen, wie so viele auch, meinen Liebeskummer fremden Menschen im Internet aufzuladen, anstatt mit meinen Freunden darüber zu reden, die mich auch verstehen. Obwohl die Erfolgsquote relativ gering ist, werde Ich es nicht unversucht lassen. Hier erstmal eine Chrarakterisierung über mich, damit Ihr das besser verstehen könnt. Ich bin ein sehr dünner junger Mann, ohne jegliche körperliche Vorteile, die beim weiblichen Geschlecht Eindruck erschaffen. Pickel, schlaffe Schultern, kein nennenswerstes Gesäß, Brille. Im Grunde das ultimative Anti-Model. Allerdings schaffe Ich es öfters, doch mal irgendwie eine Freundschaft mit einem Mädchen aufzubauen, immer im Hinterkopf, diese Freundschaft zu einer Beziehung zu erweitern. Doch in diesen drei Freundschaften, die Ich bis jetzt mit Mädchen, von denen Ich etwas wollte, hatte, lief es immer gleich ab: Kennenlernen; Freundschaft; gute Freundschaft; sehr gute Freundschaft; Ich versuche, es dezent zu einer Beziehung auszubauen; abruptes Ende der Freundschaft. In zwei von drei Fällen endet es, dass das Mädchen einen Freund bekommt, beim dritten Mädchen ist sie lediglich in einen anderen verliebt (das könnte daran liegen, weil wir vor 40 Minuten noch Freunde waren und sie noch nicht die Chance hatte, ihre Liebe zu dem Typen zu bekennen...). Nun ist es schon ein wenig deprimierend, wenn das drei mal passiert, denn bei dem letzten Mädchen war Ich mir so sicher. Ich fühle mich wie die zweite Wahl, wie der Hausmeister der Friendzone. Besonders, da dass letzte Mädchen echt nicht so ne 08/15-Tante war. Was kann Ich dagegen tun? Die zweite Wahl zu sein, der Plan B, tut echt weh. Besonders, da Ich noch nie einen Kuss bekommen habe, geschweige denn, dass Ich in einer Beziehung war. Und selbst dieser stinkende, schmierige, wahnsinnige und unsympathische Typ aus meiner Klasse hat jemanden am Start, das lässt einen nochmals nachdenklich werden. Was kann Ich gegen dieses "Friendzonen" tun? Es reicht mir, Ich will ne Freundin. Besonders nervt, dass ich Liebeskummer bekomme, ohne in einer Beziehung gewesen zu sein. Ich verliere also, ohne gespielt zu haben. Tipps? Ideen? Irgendwas? Danke, solltet ihr einen coolen Rat haben. Kommentare zu meiner Situation sind auch erwünscht, solange sie nicht gemein sind -_-. Wart ihr auch in so einer Situation? Danke, eure Vollmilch

...zur Frage

Ich hab auch so nen kumpel dem gehts genauso mädchen achten leider auch viel auf äusseres, ich sag jz nicht das du dich verändern sollst stlye doch mal deine haare morgens (falls du das noch nichts machst) du kannst dir im internet bilder zu coolen outfits angucken und nachkaufen und vlt kontaktlinsen oder eine neue brille ... Aber nur wenn du dich damit auch wohl fühlst kannst du trainiren damit du muskeln kriegst.

...zur Antwort

Bin ich zu eifersüchtig und zu hart mit meiner Freundin?

Hallo, ich bin nun seit eineinhalb Monaten mit meiner Freundin zusammen und wir lieben uns über alles, allerdings steht mir meine Eifersucht ein wenig im Wege, da ich auch nicht weiß, wie ich mein Denken ändern könnte. Meine Freundin ist zwar auch sehr eifersüchtig, aber das ist ein anderes Thema.

Da sie sehr viele männliche Freunde hat/hatte, habe ich mit ihr darüber gesprochen, dass ich denke, dass es keine Freundschaft zwischen Mann und Frau geben kann, auf jeden Fall nicht, wenn die Frau in einer Beziehung ist und seitdem hat sie sich auch nicht mehr mit ihren "Freunden" getroffen.

Mit ihren Freundinnen ist sie vorher gerne feiern gegangen, was ich aber absolut nicht gut heißen kann, da diese Orte nichts für Personen in Beziehungen sind und meine Freundin sehr "anschmiegsam" wird, wenn sie viel trink, was dann eigentlich immer der Fall ist und ich dann nicht möchte, dass sie sich so mit einem Fremden benimmt, am Besten gar nicht erst mit anderen Männern spricht, da ich nunmal dann nicht da bin und ich es nicht mag, wenn sie betrunken von anderen Männern angemacht wird.

Zudem macht es mich wütend, wenn irgendwelche Fremden ihre Bilder auf Instagram mit Worten wie "Meins ♥" kommentieren, obwohl ich weiß. dass meine Freundin diese Typen weder kennt, noch Kontakt zu ihnen hat und sie einfach nur irgendwelche "Weirdos" sind.

Ich habe für mich selbst jetzt so damit abgeschlossen, dass ich sage, dass ich ihr bei allem, was sie im nüchternen Zustand macht, also gelegentlich ihre männlichen Freunde, lieber auch nicht alleine, trifft, Instagram und sonstige Aktivitäten ausführt, vertraue, es aber nicht akzeptiere, sollte sie nochmal in einen Club gehen (Geburtstage und sonstiges natürlich ausgeschlossen), da dort nichts gutes passieren kann und ich ihr betrunken nicht vertraue, da jeder betrunken eine andere Person ist und sie sehr flirty ist (bisher zum Glück nur mit mir).

Sie liebt mich so sehr, dass sie aufgehört hat, mit all ihren männlichen Freunden zu schreiben und sie zu treffen und war auch nur ein mal in einem Club, wo sie auch von anderen Männern angesprochen wurde, was seitdem ich mit ihr darüber gesprochen habe, aber zum Glück dann nicht wieder vorkam und auch hoffentlich nie mehr vorkommen wird.

Ich habe eingesehen, dass es übertrieben war von mir, sie von allen anderen Männern fern zu halten, da ich ihr nüchtern wirklich vertraue, nur betrunken eben nicht. Bin ich damit zu streng, ich meine, ich "besitze" sie ja nicht, aber trotzdem gehört dies für mich zum Respekt zum gegenüber, allerdings will ich mich auch nicht mit meiner Strenge unnötig aufspielen.

Ich sehe meine Trust Issues damit verbunden, dass mein Bruder von seiner Freundin betrogen wurde, mein Vater meine Mutter jahrelang betrogen hat und auch mein Onkel von seiner Ex-Frau mehrfach betrogen wurde.

Ich bitte um konstruktive Tipps, wie ich lernen kann, mehr zu vertrauen und einer Einschätzung meiner Handlungen.

LG

...zur Frage

Also ich finde das du zu streng bist. Irgendwann wird es sie und ihre freundinnen nerven das sie nie mit feiern gehen darf. Also mir wäre das vieel zu streng.

...zur Antwort