Hallo,

der OKI C 3100 funktioniert auch unter Windows 10,

wenn man sich ein wenig Mühe gibt. Was letztendlich zum Erfolg geführt hat kann ich nicht 100 % sagen, aber ich kann Euch Schritt für Schritt zeigen, was bei mir dann zum Erfolg führte.

Holt Euch bitte die letzten 64 Bit Treiber für diesen Drucker. http://www.oki.de/support/printer/printer-drivers/detail.aspx?prodid=tcm:90-2831&driverid=tcm:90-34045-16

Jetzt steckt Ihr den USB Stecker des Druckers in ein freien USB 2 Port an Eurem Gerät. USB ist zwingend wichtig, das der Drucker am USB 3 Port nicht mehr arbeitet. Drucker einschalten.

Beim installieren kommt die Meldung, das der Treiber nicht signiert ist und bricht ab. Jetzt müsst Ihr folgendes tun.

Als Erstes hält man die [Umschalt]-Taste gedrückt und klickt im

Ein/Aus

-Menü auf

Neu starten

. Anschließend auf

Problem-Behandlung, Erweiterte Optionen, Start-Einstellungen, Neu starten

klicken. Damit startet der Computer neu.

Sobald ein blaues Menü namens Start-Einstellungen
erscheint, drückt man auf der Tastatur die Taste [7] und startet
Windows so ohne Erzwingen der Signaturen für Treiber. Nachdem Windows
gestartet ist, lässt sich der unsignierte Treiber ohne Probleme
installieren.

Jetzt installiert Ihr bitte diesen 64 Bit Treiber. (Trotzdem installieren bei Abfrage drücken) Die erste Testseite von Windows sollte jetzt auch schon funktionieren. Doch damit seit Ihr noch nicht fertig. Bei mir trat nach erneutem benutzen der Druckfunktion ein Fehler auf: Der Druckbefehl hing in der Warteschleife und ließ sich nicht ausführen und auch nicht löschen.

Jetzt holte ich mir die letzten zur Verfügung stehenden Treiber von OKI , die es hier gibt:
"Click here to download the Driver Update Utility v1.0.0." auf der Seite

http://www.oki.de/support/printer/troubleshooting/detail.aspx?id=tcm:90-170525&prodid=tcm:90-3900

Dies führte ich aus, was auch nicht 100% zum Erfolg führte, der Druckauftrag blieb ab und zu noch in der Warteschlange stecken.

Jetzt habe ich unter Druckereigenschaften , unter dem Reiter "Anschlüsse" das Häkchen aus dem Kasten "Bidirektionale Unterstützung aktivieren" genommen. Nach einem Neustart des Rechners funktionierte der Drucker bis heute einwandfrei. Sollte irgend etwas nicht richtig oder unverständlich beschrieben sein, dann kontaktiert mich ruhig, ich werde versuchen die Fragen zu beantworten.

Viel Erfolg!

Der Drucker ist zwar schon sehr alt, aber viel zu gut, um jetzt schon auf den Schrott zu werfen, also gebt Ihm ne Chance :-)

...zur Antwort

Hier wird das gut beschrieben:
http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Papierkorb_eines_Mail-Kontos_verschwunden

...zur Antwort