Du meinst das ''auf Holzklopfen'', manche klopfen sich auch gegen den Kopf. ;O).

Man sagt "toi-toi-toi" und klopft auf Holz, um Unfall, Unglück oder Krankheit zu verhüten.

Es stammt von den alten Mineuren, welche die Stollen mit Holz abgestützt haben. Jedes Mal vor Betreten eines Stollens klopften sie an das Holz der Stützen um zu kontrollieren, ob das Holz noch in gutem und tragfähigen Zustand war. Der Ton, den sie beim Klopfen hörten, informierte sie über den Zustand des Holzes. Heller Ton ist gutes, trockenes Holz, dumpfer Ton ist nasses, morsches, verfaultes Holz .

...zur Antwort

Evt.auf diversen Forenseiten mal nachfragen. Sehr hilfreich ist z.B. das Forum bei www.tauschticket.de

...zur Antwort
unentschieden

Ich denke darüber kann man streiten, und die Ansichten sind unterschiedlich, Mensch ist jemand sobald Leben entsteht, für mich persönlich sobald sich das befruchtete Ei in der Gebärmutter eingenistet hat oder doch schon zuvor ......sobald sich die Zelle einmal geteilt hat?!

...zur Antwort

Sory aber da hättest du schonmal ein paar Jahre eher etwas unternehmen soll, die Probleme haben angefangen als er gerade mal 11 war, verstehe ich nicht wieso man jetzt erst wo er 18 ist damit anfangen will.

...zur Antwort

Ich habe das auch nie nie gesehen oder gehört, nur das kleine Kinder von einem Bein aufs andere leicht hüpfen wenn sie mal müssen.

Vermutlich gibt es da einen Zusammenhang innerhalb der Nervenbahnen....das manche sich schütteln wenn es ,,drängt''.

...zur Antwort

Das würde ich mir in den Pass eintragen lassen, warum nicht. Man lebt nur einmal...warum denn nicht als Prinzessin? :O)

...zur Antwort

Komische Mutter, das sie dir nicht sagt das persönlich angebrachter ist und du als Kind, welches doch von ihr lernen sollte, sie davon überzeugen musst wie es richtig ist.

...zur Antwort

Nur auf 30 Grad im Feinwaschprogramm mit speziellem Black Flüssig Waschmittel.So hast du lange Freude an der Wäsche und diese bleibt auch schwarz und die Farbe wäscht sich nicht aus.

...zur Antwort