Hallo, 90% aller Zäune werden vermutlich ohne zusätzliche Randsteine gesetzt. Häufig wäre es aber sinnvoll. Der Kantenstein wird zwischen den Pfosten unter dem Zaun gesetzt. Die Vorteile: Saubere Unterkante des Zaunes, durchgehend gleicher Abstand zwischen Zaun und Boden, Kaninchen, Hunde etc. müssen leider draußen bleiben ;-), Nachbars Pflanzen und ggf. Unkraut wachsen nicht mittels Wurzelausläufern rüber, Höhenunterschiede können ausgeglichen werden. So ein Kantenstein unterm Zaun ist also nicht zwingend erforderlich, kann aber sehr nützlich sein.

VG

...zur Antwort

Der Winter ist die richtige Zeit, um Bäume zu schneiden. Bei Laubbäumen ist das wichtiger, aber es gilt auch bei Nadelbäumen. Das Risiko Pilzsporen etc. in die Schnittwunden zu bekommen ist geringer.

Größere Schnittmaßnahmen und Fällungen sind im Zeitraum von März bis Oktober sogar verboten. Allerdings nicht, um die Bäume zu schonen, sondern zum Schutz der brütenden Vögel. :-)

Ob die Nadelgehölze wieder ausschlagen liegt an der Art: Eiben zum Beispiel vertragen Rückschnitte wunderbar! Fichten und Tannen sehen hinterher meist grausig aus... und erholen sich auch nicht mehr...

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.