Die haben die Weißpünktchenkrankheit.

Muss unbedingt behandelt werden.

...zur Antwort

Es bringt dir nichts, wenn wir hier spekulieren. Du weißt immer noch nicht, was es ist und bekommst vlt richtig Angst, die du gar nicht haben müsstest. Nimm die Kotprobe, warte die Zeit ab und lass den Tierarzt seinen Job machen.

Das kann alles sein. Jeder, der hier einen Verdacht reinschreibt, lehnt sich sehr weit aus dem Fenster. Am Ende ergibt es für keinen Beteiligten Sinn.

...zur Antwort

Also ich kenne es von älteren Katzen so, dass man das Futter ganz kurz in der Mikrowelle erhitzt, da sie oft mit dem Alter, wie wir Menschen auch, den Geschmacks- und Geruchssinn verlieren oder dieser zumindest (stark) nachlässt. Daher kann man Futter etwas erwärmen, da es dann intensiver riecht und die Katzen dass dann besser essen.

Würde ich jetzt aber nicht machen, wenn das Tier sowieso isst, was ich hinstelle.

Kannst du so machen, klar. Aber benötigen tut sie es nicht.

...zur Antwort

Bitte nicht der Katze versuchen Schnurrhaare zu ziehen/zupfen.

Schnurrhaare haben im Gegensatz zu den übrigen Haaren eine spezielle Haarwurzel, die von einer blutgefüllten Kapsel umhüllt ist. Um diese Kapsel herum befinden sich unzählige winzige Nervenenden, welche kleinste Bewegungen des Haars in der Kapsel registrieren. Daher sind die Schnurrhaare sehr empfindlich und eignen sich zum Abtasten der Umgebung.

Das tut sehr weh. Wenn es abbricht, ist es halt so. Einfach so lassen. Das fällt iwann von selbst aus und wächst wieder nach.

...zur Antwort

Was geht denn da bitte bei deiner Mutter...? Kann die Frau nicht vernüpftig mit euch sprechen, anstatt ihre Wut an den Tieren auszulassen...? Geht gar nicht sowas?

Ob du da rechtlich was machen kannst, wird schwierig:

Wenn die Tiere nachweislich daran erkranken kannst du sie wegen Sachbeschädigung und Taten gegen das Tierschutzgesetz anzeigen. Aber das ist unrealistisch, weil erstens die eigene Mutter zeigt selten jemand an, zweitens müsstest du es nachweisen können und das ist so gut wie unmöglich und drittens müsstest du lange warten (und quasi entgegen deinem Willen den Tieren zu helfen, hoffen(, dass sie schnell)) davon krank werden. Alles in allem also unsinnig, aussichtslos und kostenintensiv (Anwalts- und Gerichtskosten)!

Ja, das ist definitiv schädlich. Überlege mal, wie klein der Organsimus von Kleintieren ist. Wenn sie Giftstoffe aufnehmen geht das noch schneller als bei uns, dass die Auswirkungen schlimm(er) und schwer(er) sind. Sie muss damit aufhören. Entweder du kannst deiner Mutter das iwie klar machen und sie lässt es wirklich oder du tust die Tiere tatsächlich raus oder gibst sie ab.

Das 2 Kaninchen ein Käfig meist eh viel zu klein ist und die Tiere nicht glücklich sind, wenn sie sich so gut wie nicht bewegen können, sollte eigentlich klar sein. Also bitte eine Lösung finden, die Tiere besser zu halten und vor deiner Mutter zu schützen.

...zur Antwort

Wieso willst du eine 3. Katze? Würde ich überlegen, denn das kann den ganzen Haushalt durcheinander bringen.

Zu deiner Frage: Ich habe meinen Kater immer extra gefüttert. Alles vorbereiten, beide Mädels bekamen zuerst in der Küche, Napf vom Kater schnappen, Kater mitlotsen (nur am Anfang, klappt später alleine), Tür zu und Kater Fresschen hinstellen. Guten Appetit an alle!

Oder komme ich dann nicht drum herum den Katzen dann allen das teure Nierenfutter zu geben?

Auf keinen Fall nierenkranke Tieren Nierenfutter geben!

Futter kann es dann aber nur noch so geben. Nix steht mehr offen und den ganzen Tag rum. Da es das bei mir nie gab, hatte ich mit der Umstellung des Futters für den Kater kein Problem.

...zur Antwort

Das wird wohl zu viel gewesen sein.

Ich weiß jetzt nicht was genau du meinst mit "Knick in Mitte". Ist der Knick denn wieder weg? Du schreibst, er liegt jetzt auf dem Boden, mit oder ohne "Knick"?

Ich vermute, dass du nichts weiter tun kannst. Er wird wohl eine arge Verletzung am Rücken (Rückgrat) haben. Du kannst kurz warten, ob es wieder besser wird, aber ich habe da wenig Hoffnung.

Sollte sich das nicht demnächst geben, kannst du das Tier nur erlösen, damit es sich nicht weiter quält.

Und sorge dafür, dass sowas nicht nochmal passieren kann: Steine zur Not kleben, damit nichts umfallen kann.

...zur Antwort

Ui, da hast du dir ja eine Aufgabe gestellt! 😎

Wie groß ist denn dein jetziges Gefäß?

Haben Zoohandlungen auf?

Ja, haben sie! 😉

Zum Absaugen kannst du versuchen einen Damen Feinstrumpf drüber zu zu stülpen, aber dafür sind sie vlt auch noch zu klein. Musst du mal probieren.

Ansonsten sieht das erstmal viel aus, aber es wird sich relativieren, meiner Erfahrung nach. Sie werden nicht alle überleben. Sie sind kanibalisch unterwegs und andere sterben früh. Du brauchst keine Angst haben, dass du bald 10.000 Viecher hast. 😉

...zur Antwort
Das Mensch und Tier zusammen in Friede und Freiheit Leben

Wenn ich nur zwischen den genannten entscheiden dürfte, dann das.

Sonst wäre ich sofort für mehr Verstand für alle Menschen!!! Wieso nur für Gute? Die Dummheit heutzutage von den meisten ist teilweise unerträglich.

...zur Antwort

Klingt doch gut wie du es machst.

Würde ich beibehalten. Denn je mehr du putzt, umso mehr versuchen die Mäuse wieder ihre Wege mit Duft anzulegen. Also öfter sauber machen führt nicht dazu, dass es länger hält. Denke, dass würde auch für die Tiere iwann zu stressig werden, immer wieder alles neu markieren zu müssen.

...zur Antwort

Suchst du etwas auf medizinischer Basis: Tierarzt fragen oder "Spot-on" Präparate suchen. Gibt es von verschiedenen Anbietern. Musst drauf achten, wie viel dein Tier wiegt, und wie oft du es wiederholen sollst bzw in welchen Zeitraum.

Meinst du etwas Natürliches: Schwarzkümmelöl. Hat aber keinen sicheren Schutz. Einige meinen es hilft (super), andere konnten keine Wirkung feststellen.

...zur Antwort

Das kann ganz unterschiedliche Beweggründe haben:

- schlechter Erfahrungen mit der Tierart/Rasse führte zu

- Hass auf diese Tierart/Rasse

- Hass/Neid auf den Besitzer

- Selbstjustiz im Sinne von "Hund kackt in den Garten. Privatgrundstück, Gift auf Privatgrundstück, Hund frisst Gift, Heimzahlung, Tierarzt Kosten oder Tod des Tieres, Denkzettel, Hund kackt nicht mehr in den Garten"

- Soziopathen/Psychopathen ("Auslebung des Ichs")

-...

Ich finde deine Art zu fragen solltest du überdenken, vielmehr deine Wortwahl!

Sind das geistig eingeschränkte oder Hitlers Nachfahren?

Ich nehme an du meintest geistig Eingeschränkte als Schimpfwort. Ist nicht sehr rücksichtsvoll, denn diese Leute können selbst nichts dafür! Ihren Zustand zu missbrauchen, um andere dumm zu nennen ist nicht sehr niveauvoll.

Und der zweite Teil hat mit deiner Frage rein gar nichts zu tun, also wozu die Erwähnung einer Person, die in keinem Zusammenhang mit deinem eigentlichem Interesse steht?

...zur Antwort
Und Attila Hildmann spinnt ja mittlerweile auch ein wenig =/

Mittlerweile? Ein wenig? 🤨

...zur Antwort

Faustregel: Du solltest keinen Fisch unter 60 cm Kantenlänge halten.

Bevor jetzt wieder iwer kommentiert wegen pauschalisieren: Es gibt ein paar Ausnahmen von der Regel, aber die kümmern der Anfänger nicht! Sind bei diesem Besatzwunsch zu vernachlässigen.

Bei der Anzahl würde ein 54 Liter (60 x 30 x 30 cm) oder 63 Liter (60 x 30 x 35 cm) Becken reichen.

Ich verstehe zwar nicht, warum sowas Grundsätzliches immer wieder hier gefragt wird (Goggle zu schwierig?), aber andere Geschichte...

...zur Antwort

Meine eine Katze wartet entweder bereits brav hinter der Tür und wenn Tür aufgeht hab ich alle Füße damit zu tun, dass Katze nicht im Hausflur spazieren geht

Oder

sie hat mich noch nicht aufm Tacho gehabt und kommt angerast, um abzuhauen. Der Hausflur ist immer interessanter als ich. 😭😝😁

Die andere juckt das überhaupt, ob ich da bin, weg bin, weg war, wiederkomme. Die guckt nicht mal doof! Die pennt einfach weiter.😄

...zur Antwort

Wenn du den Kassenbon noch hast, kannst du freundlichen hingehen und ihn darum bitten eine andere Farbe zu bekommen stattdessen. Das ist Kulanz und es steht dir nicht zu!

Auf was willst du ihn verklagen? Blödsinn reden so viele Leute den ganzen Tag! Das Internet ist voll davon. Hättest du viel zu tun. 😉 Auch er ist nur ein Kaufmann und berät (hoffentlich) mit besten Wissen und Gewissen. Selbst wenn nicht, kannst du es nicht nachweisen.

Außerdem waren wir nicht dabei, und manchmal liegt der Fehler im Detail der Kommunikation. Wie genau hast du nach dem Sand gefragt? Hast du die Tierart genannt und ihn gefragt welchen er empfiehlt oder selbst nehmen würde? Oder hast du eh schon zu den dunklen tendiert...?

Und wieso weiß deine Freundin das besser als du? Hat sie schon Axolotl und berät dich? Warum hast du dann nicht vorher gefragt? Falls sie keine hat, warum weiß sie das besser als du?

Was meinst du mit "gesünder"? Die sollen den ja nicht essen. Da musst du eher drauf achten, als auf die Farbe. Dass es Naturkies ist, der nicht mit iwas an Farben/Lacken überzogen wurde. Weil Axolotl gwrne mal das ein oder andere Steinchen mitfressen.

...zur Antwort

Das klingt für mich ziemlich normal. Dem Alter entsprechend sind es ja noch junge Tiere. Das sind also quasi noch Kinder. Die müssen sich austoben und haben einfach Freude an der Bewegung.

Manchmal "popkornen" sie, das finde ich immer besonders niedlich. Das sind kleine Hüpfer entweder aus dem Stand heraus oder während des Laufens springen sie einfach hoch manchmal sogar mit Wende. Das ist pure Lebensfreude.

Wie groß ist denn dein Gehege und wie viele Tiere hast du darin?

...zur Antwort

Es sind nur Namen zulässig, die dem Kind nicht schaden.

Gift ist zum Beispiel verboten, auch wenn es übersetzt Geschenk bedeutet, hätte derjenige hier damit ein schweres Leben. Daher untersagt.

Ich schlussfolgere, dass Hund als Name eines Kindes nicht zulässig wäre.

Edit: das Geschlecht des Kindes muss klar erkennbar sein. Wäre es bei dem Namen Hund auch nicht.

...zur Antwort