Hallo Boss9,

ich glaube, es kommt ein bisschen darauf an, wie man den Koran interpretiert und wen man fragt. Die meisten Gelehrten stimmen darin überein, dass ahl al-kitab (also Juden und Christen) mit Kafir gleichzusetzen sind.

Die meisten Muslime, die ich kenne und schätze und die mir eine Menge über ihren Glauben beigebracht haben, nennen mich ihre Schwester und begegnen meiner Religion (Christentum) mit genausoviel Respekt, wie ich ihrer Religion begegne.

Ich kann nicht gut genug arabisch um den Koran im Original zu lesen, aber was ich herauslese ist, dass immer nur über bestimmte "Buchbesitzer" geurteilt wird. Hier sind einige Zitate aus dem Koran (die Übersetzung von Hartmut Bobzin) dazu:

  • Sure 2:62: Siehe diejenigen, die glauben, die sich zum Judentum bekennen, die Christen und die Sabier - wer an Gott glaubt und an den jüngsten Tag und rechtschaffen handelt, die haben ihren Lohn bei ihrem Herrn, sie brauchen keine Furcht zu haben und sollen auch nicht traurig sein.

  • Sure 3:62: Sprich: Ihr Buchbesitzer! Kommt her zu einem Wort auf gleicher Basis! Dass wir keinem dienen außer Gott, dass wir ihm nichts beigesellen und dass wir uns nicht untereinander zum Herren nehmen neben Gott.

  • Sure 3:110-115 Wenn auch die Buchbesitzer glauben würden, es wäre gut für sie. Es gibt ja unter ihnen Gläubige, doch die meisten von ihnen sind Abtrünnige. Sie werden euch nicht schaden, außer durch Kränkung. (...) Sie sind jedoch nicht alle gleich. Unter den Buchbesitzern ist eine Gemeinschaft, die aufrecht steht. Sie tragen Gottes Verse vor, zur Zeit der Nacht, und werfen sich dabei nieder. Sie glauben an Gott und an den Jüngsten Tag, gebieten das Rechte, verbieten das Schlechte und sind schnell bereit zu guten Taten. Jene gehören zu den Rechtschaffenen.

Und noch ein Punkt: Woher kommt eigentlich der Begriff Kafir? Von kafara, und das bedeutet bedecken, verhüllen, verbergen, etwas leugnen. Ein Kafir ist eine unehrliche Person, jemand, der bewusst lügt und betrügt. Es ist für uns eine riesige Beleidigung, als Kafir bezeichnet zu werden, weil es bedeutet, dass wir nur aufgrund unserer Religion sofort als Lügner uns Betrüger verurteilt werden. Wie kann man mit jemandem, den man Kafir nennt, ehrlich befreundet sein? Das geht doch gar nicht.

Fazit: Es ist schön, wenn sich die Angehörigen verschiedener Religionen gegenseitig Brüder und Schwestern nennen, weil es ein Zeichen des Friedens ist. Im Koran findet sich (meines geringen Wissens nach) keine Aussage, die es verbietet. Man findet aber viele Menschen, die es verbieten, und auch Menschen, die es erlauben. Die Frage ist dann jetzt wohl, welchen Menschen du glaubst - denn Menschen sind fehlbar und am Ende entscheidet jemand anderes...

...zur Antwort

Vom Krankenhaus her darfst du, aber es kommt auf dich an, man ist nämlich verpflichtet, im OP bestimmte Regeln zu befolgen. Die vorgeschriebene Kleidung, die man im OP anziehen muss ist ein kurzärmeliger Kasak, darüber kommt dann der sterile Kittel. Es ist außerdem nicht erlaubt, das Kopftuch aufzulassen, weil du möglicherweise damit Keime einschleppst. Dein Haar kannst du trotzdem verdecken, indem zwei OP Hauben übereinanderziehst (nur eine wäre leicht durchsichtig). Es gibt auch OP Hauben, die den Hals mit verdecken, und das Umkleiden findet in einer Frauenumkleide statt, aber es ist auf jeden Fall Pflicht, mit kurzen Ärmeln in den OP-Saal zu gehen.

Wenn du in ein arabische Land gehst, gibt es dort halal-OP-Kleidung für die Frauen mit langärmeliger Kleidung und OP-Hijab.

...zur Antwort

Also, leider wird bei mir das Bild nicht in groß angezeigt, aber das mit dem Herpes kann ich dir erklären: Es gibt verschiedene Arten von Herpesviren, unter anderem Herpes simplex Typ 1, das meistens diese normalen "Bläschen" im Mundbereich macht und Herpes simplex Typ 2, das meistens Genitalherpes verursacht.

Durch Oralverkehr kann man sich aber im Mund mit Herpes Typ 2 infizieren und auch, wenn man Herpes Typ 1 hat, dem Partner Genitalherpes machen.

Ich würde auf jeden Fall am Montag damit zum Arzt gehen (Hausarzt passt erstmal), und auch erzählen, dass du Oralsex hattest und eventuell kannst du deine Freundin ja fragen (ich weiß jetzt nicht, wie lange ihr schon zusammen seid) ob sie in der letzten Zeit ungeschützten Geschlechtsverkehr hatte, also ob theoretisch die Möglichkeit besteht, dass sie irgendeine Geschlechtskrankheit hat.

Gute Besserung dann!

...zur Antwort

Hmm. Chistliche Ganzkörperverschleierung (Nonnen) ist definitiv erlaubt. Ob Muslimische Schleier auch toleriert werden, hängt glaub ich vom Bundesland ab und davon, wie die Schüler und Eltern so drauf sind (wo kein Kläger, da kein Richter...).

...zur Antwort
  • Altes Testament: Mythen, Weisheitstexte, Psalmen, Prophetenworte
  • Neues Testament: Briefe, Apokalypse.

Bei den anderen beiden bin ich mir nicht so sicher, was damit gemeint ist - Geschichtsdarstellung ist nicht in diesem Sinne eine Textgattung. Weisungen würde ich eher dem Neuen Testament zuordnen, wenn man davon ausgeht, dass die verschiedenen Brief viele Weisungen an die Gemeinden enthalten. Vielleicht ist mit "Weisungen" aber auch so etwas wie die 10 Gebote gemeint... Da müsste man euren Reliunterricht gehört haben, um das genau sagen zu können :)

...zur Antwort

Ja, wenn die Frau nie Windpocken hatte und sich in der Frühschwangerschaft damit ansteckt, kann das passieren. Man nennt es "kongenitales Varizellensyndrom", falls du genaueres dazu nachlesen willst: http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_windpocken-besonderheiten-bei-schwangeren_645.html

...zur Antwort