Ich denke jetzt einfach mal 2-3 Monate. Wobei man das nicht so einfach sagen kann. Meiner Meinung nach entsteht ein Sixpack in der Küche! Also 30% Training und 70% Ernährung! Eigentlich hast du ja schon ein Sixpack, es ist nur verborgen!

...zur Antwort

Na denk doch mal scharf nach, was du während einer Nachhilfestunde machen könntest... ;) *Männer-Fantasie*

...zur Antwort

Ich denke, dass man als Azubi am meisten Geld verdienen und sparen kann, wenn man bedenkt, dass man eigentlich fast keine Ausgaben hat, wenn man noch Zuhause wohnt. Ich würde die Zeit noch sinnvoll nutzen und weiter sparen!

...zur Antwort

Kurz vorm Sex mit Referendarin, okay und nächsten Schritt wagen oder abbrechen?

Hallo also das hier ist eine ziemlich spezielle Frage, die mir aber dennoch nicht unangenehm ist. Also: Seit einiger Zeit haben wir an unserer Schule eine junge, gutaussehende Referendarin und meine Klasse hatte das Glück, sie auch gleich als Mathe-Lehrerin zu erwischen. Die meisten von uns (inklusive ich) mochten sie auch von Anfang an und wir konnten zusammen einen guten Unterricht machen. Auch unsere persönliche Beziehung war gut, wir kamen gut miteinander klar mir gelang es sogar erstmals seit langem, meinen Durchschnitt unter ihr wieder zu verbessern. Nun fand ich (15) sie wie schon am Anfang bereits erwähnt sehr hübsch, verschwendete aber aufgrund meines aktuellen Alters und der etwas abwegigen Vorstellung zunächst keinen weiteren Gedanken daran.

Jetzt aber kommen wir langsam zum Punkt: Letztens, schon weit nach Unterrichts- und Schulschluss, begegneten wir uns zufällig noch auf dem Flur. Es schien mir fast so, als wären wir die letzten und einzigen Schüler und Lehrer im ganzen Haus. Ich grüßte sie freundlich und wir hielten kurz an und unterhielten uns über meine bisherigen Leistungen in Mathe, und halt alles drum und dran. Ziemlich am Ende des Gesprächs jedoch, legte sie für ein paar Sekunden ihre Hand auf meine rechte Schulter und streichelte mir kurz durchs Haar, und was soll ich sagen, ich spürte jedoch eine Art Vertrauen und Zuneigung, auch wenn das jetzt ungewohnt klingt. Jedenfalls lächelte ich sie danach freundlich freundlich an und blickte ihr in die Augen, bevor wir uns wieder verabschiedeten und ich die Schule verließ. Das sie definitiv etwas von mir wollte war nun sehr auffällig geworden, und ich muss schon sagen dass es für mich auch ein echt schöner Moment war.

Ich wusste auch, dass sie erst seit kurzem in der Stadt lebte und hier wohnhaft ist. Nach dieser Begegnung war es fast klar, dass da noch was kommt, und so kam es dann auch. Vor etwa einem Monat musste ich die Tafel wischen und war so bis zum Schluss im Raum, allein mit ihr. Fast beiläufig fragte sie mich dann, ob ich evtl. Interesse hätte mich mit ihr mal nach der Schule zu treffen und sie schrieb mir darufhin ihre Nummer auf, ich war kurz verlegen doch nahm es dennoch an und sagte sowas wie: "Ja, gerne." So kam es dann auch, wir trafen uns dann bei ihr zu hause, und das auch nicht nur einmal, dabei blieb es nicht. Und ich muss schon sagen: Wir verstanden uns echt super und konnten erstmals auch offen über unsere Probleme, Gefühle etc. reden. Beim letzten Mal passierte es dann aber: Wir saßen zsm. auf dem Bett und starrten uns an, bevor es dann zu einigen Zärtlichkeiten und Liebkosungen kam, was sie sichtlich glücklich erscheinen ließ. nun frage ich euch aber: Kann ich denn ernsthaft noch einen Schritt weiter gehen und etwas Richtiges mit ihr anfangen? Ich weiß dass es ihr ihren Job kosten könnte, aber solange dies alles geheim bliebe könne man uns nichts anlasten, aber mir liegt mittlerweile auch echt was an ihr, sodass ich es ungern bei Unterricht belassen würde.

...zur Frage

Du lebst gerade den Traum eines jeden Jungen! ;)

Glückwunsch!

...zur Antwort