Eindeutig dieByeByeCellulite von Dr. Juchheim.

Die Wirksamkeit der ByeByeCellulite wurde bestätigt mit einem Unabhängigen Gutachten vom März 2016, nochmals bestätigt im August 2016 sowie durch eine unabhängige Studie ByeByeCellulite® Dermaconsult 2016. Da haben wir es erstmal schwarz auf weiß, dass diese Creme wirkt.

Ich gehörte auch zu den Menschen, die nicht daran glauben wollten, dass es funktioniert. Hat es aber.

Wichtig ist, dass du dich an die Anwendungsempfehlungen hältst.  Jeden Tag die Haut morgens und abends mit einem Luffaschwamm von allen Rückständen befreien, eine Duschlotion ohne Mineralöle nutzen und vor allem, was die meisten vergessen, ein Vorher Foto machen. Damit konnte ich den Effekt wunderbar verfolgen. Der Umfang meiner Oberschenkel hat sich um fast 4cm verringert und mein Po sieht auch nicht mehr wie nach einem Hagelschaden aus. Die Beine siehst du übrigens unten. Die Anwendung der Creme solltest du auf max. 90 Tage begrenzen, danach langt 1 bis 2 mal die Woche.

Und natürlich spielen deine Ernährung und deine Bewegung eine Rolle. Wenn du deinen Körper hier vernachlässigst, kann die beste Creme keine Wunder erzeugen. Die Haut ist immer das Spiegelbild deiner Lebensführung. 

Und ja, ich bin dadurch auch Beraterin geworden. Ein paar Bilder sind hier mit dabei, die alle nicht bearbeitet wurden. Wenn du noch mehr Fotos sehen möchtest, kannst du mir gerne eine email schicken j.franz@hautdellen-weg.de und ich schicke dir die Fotos zu.

Und nein, ich will dich nicht zum Kaufen überreden. Die Entscheidung triffst du bitte für dich allein. Ich finde es nur reichlich vermessen von vornherein zu behaupten, es gibt kein Mittel gegen Cellulite.

Früher waren sich die Wissenschaftler zu 100% einig, die Erde ist eine Scheibe und mussten sich doch eines Besseren belehren lassen. Warum sollte es jetzt nicht auch ein Mittel gegen Cellulite geben?

Wenn du magst und bei FB bist, suche doch mal unter @67jane. Da findest du vielleicht noch weitere Antworten auf deine Fragen. ;-)

...zur Antwort

Warum nehme ich zu, obwohl ich nichts an meinem Lebensstil geändert habe?

Hey Leute

Seit einigen Wochen fällt mir auf das ich zugenommen habe ... Nicht unbedingt auf der Waage aber vom Körper her ( Am Bauch und an den Oberschenkel haben sich Fettpolster gebildet) ... Ich war bis letztes Jahr gartenschlank und total zufrieden habe dann eine Ernährungsumstellung vorgenommen und ab da an auf Fleisch und die meisten Milchprodukte verzichtet ( gegen Milch habe ich eine Unverträglichkeit und Fleisch schmeckte mir nicht mehr (außer Fisch einmal die Woche um Omega 3 Fettsäuren aufzunehmen) habe dort auch kein Sport gemacht der ähnliches war von natur aus schlank . Dann dieses Jahr habe ich mein Abi geschrieben und danach ist ja diese lange freie Zeit die habe ich dazu genutzt mein Knie zu stabilisieren in einem physiotherapeutischen Fitnessstudio das ging so um die 3 Monate jede Woche einmal und als das zuende war ging langsam die Uni los und durch den sogenannten Unischock fiel dann Sport komplett weg aber der Stress stieg und 150%.

Ich habe nichts an meiner Ernährung verändert -> Früh: Müsli mit Sojamilch und ein ungesüßter Tee Uni : 2 Toast 1 Apfel und Gemüse welches ich mir früh eingepackt habe Nach der Uni : etwas warmes Essen ...vegetarisches dann nichts mehr trinken über den ganzen Tag tu ich seit Jahren Apfelschorle von Lichtenauer 1l ein Capuccino zum Kuchen den es manchmal gibt und Tee am Abend

Wenn ich früh in die Uni gehe fahre ich Bus und laufe dann von der Haltestelle (ca 1km) nach der Uni bin ich so kaputt, dass ich erstmal esse und dann schlafe bis 20 Uhr und danach Uniaufgaben mache ( keine Bewegung mehr Sport geht sowieso nicht weil ich keine Zeit habe/ gestresst bin) An der Pille kann meine plötzliche Gewichtszunahme nicht liegen weil die nehme ich seit fast 3 Jahren und ich denke nicht dass das auf einmal auftritt...

Habt ihr eine Idee an was das liegen könnte / was kann ich dagegen tun ?

...zur Frage

Lade die myfitnesspal oder eine andere gratis Kalorienzähl APP runter und kontrolliere deine Kalorienzufuhr. Wenn du zunimmst dann nur durch eine positive Energiebilanz. Zusätzlich produziert dei n Körper das Stresshormon Cortisol. Das sorgt dafür, dass erstens dein Körper festhält und zweitens die zugeführten Kalorien optimal verarbeitet, in Fett umwandelt und, ganz toll,  als Speicherfett an Hüfte, Bauch und Oberschenkel eingelagert werden. Zusätzlich isst du wie ich das einschätzte ziemlich KH lastig. Hier sorgt das Insulin ebenfalls dafür, dass das zu viel an Zucker in Fett umgewandelt wird, unabhängig davon, ob du weniger Kalorien zu dir nimmst. Apfelsaftschorle am besten sofort durch wasser oder Tee ersetzen. Das sind 300 kcal, die dir keine Sättigung bringen. Und Schauspieler auf di Kalorien Bilanz.

...zur Antwort

Zu viel auf den Rippen ist relativ. Was wiegst du denn und wie groß bist du? Abgesehen davon befindest du dich auch noch in der Entwicklung. Befürworten deine Eltern dein Abnahmevorhaben? Wenn ja, frag sie doch, ob sie für einen bestimmten Zeitraum die Kosten übernehmen. Wöchentlich 12 Euro sind für eine gesunde Gewichtsabnahme nicht viel. Bitte deine Mutter oder Vater, dich zum Treffen zu begleiten, schließlich kochen Sie ja :-). Sie müssen bei der Anmeldung auch unterschreiben. Vorher solltest du dir vom Arzt eine Empfehlung für die Abnahme ausstellen lassen (Zielgewicht). Übrigends lege ich sehr großen Wert auf die Begleitung eines Elternteiles, die bei mir, wenn sie selbst nicht übergewichtig sind, gratis teilnehmen. In zwei meiner Treffen habe ich zwei Teenies in deinem Alter mit Elternbegleitung und in einem anderen Treffen Mutter und Sohn (10 Jahre).

Ansonsten wende dich doch mal an die Krankenkassen. Die bieten sehr oft Kurse an, die gratis sind

...zur Antwort

Leider wird dir hier keiner eine befriedigende Antwort gegen können. Es gibt sehr viele Faktoren, die eine Rolle bei der Gewichtsab- und auch -zunahme spielen. Wirklich Auskunft geben kann dir nur dein Coach, der sich vorher dein Tagebuch anschaut. Wo bist du angemeldet?

...zur Antwort

Kostenlos wirst du nur mit absoluter Eigeninitiative abnehmen können. Weightwatchers will seine Dienstleistung genau wie jeder andere Dienstleister entlohnt haben. Ein Ernährungsberater lebt auch nur vom Honorar. Vielleicht schaust du mal in die Stores und findest eine für dich nützliche App. Aber auch diese werden nur in abgespeckter Form angeboten und irgendwann kostenpflichtig. Ich wünsche dir aber trotzdem viel Erfolg bei deinem Vorhaben.

...zur Antwort

Wenn ich das richtig verstehe, willst du komplett aus dem Treffen aussteigen und WW nur noch online machen? Am Servicetelefon haben sie dich dann wohl falsch verstanden. Wenn du aussteigst aus dem Treffen, muß der Coach dich bei WW abmelden. Du gehst dann auf die Seite von WW und steigst online wieder ein. Der Zugangscode ist nur für Goldies und aktive Treffenteilnehmer. Schau auf dies Seite http://www.weightwatchers.de/images/1031/dynamic/GCMSImages/bug_142417_Preisuebersicht_Dez_2012.pdf Falls du alleine Probleme hast, gehe wieder in´s Treffen. Die Umwandlung von online in MPP ist unproblematischer :-)))).

Viel Erfolg

...zur Antwort