Klamotten aus Deutschland (fair und durch kurze Transportwege sehr umweltfreundlich):

Trigema (Sportklamotten und Basics), Merz B. Schwanen, Rymhart, Seldom und Seilmarschall.

Klamotten aus EU und Asien:

Saint James, Amor Lux, Knowledge Cotton Apparel, Harley of Scotland.

Schuhe: Waldviertler, Lavitus, Superga und Red Wings.

Generell zum Suchen geeignet: manufactum.de, avocadostore.de, cobajo.de und torquato.de

Nicht alle aufgezählten Marken erwähnen Fairtrade explizit, aber das ist durch ihre Produktionsweise und -philosophie inklusive. Kann man auch immer auf der Internetseite nachlesen.

...zur Antwort

Trigema fertigt in Deutschland und sehr fair. Dank der kurzen Transportwege schont es auch noch die Umwelt. Die haben sogenannte "Testgeschäfte", in denen ihre Produkte sogar nur die Hälfte kosten, schau mal da. Die sind halt eher auf Freizeit/Sport spezialisiert, aber die Sachen, die man immer braucht (weiße T-shirts, Unterwäsche, Socken, Jogginghosen und co.) sind vom Preis und vor allem von der Qualität unschlagbar.

Auf H&M, C&A und was man sonst regulär kaufen kann, würde ich mich lieber nciht verlassen. Auch nicht auf die teureren Marken wie Esprit, Hilfiger und Co.

Fairtraide aus Asien ist Knowledge Cotton Apparel, aber auch eher teuer.

...zur Antwort

Da gibt es noch einige:

Für Klamotten: Merz B. Schwanen, Trigema, Saint James, Rymhart, Seil-Marschall fertigen in Deutschland. Außerdem noch Saint James, die fertigen in Frankreich.

Für Schuhe: Red Wings, Waldviertler, Thorogood, Lavitus.

Generell gibt es auf manufactum.de, cobajo.de und torquato.de auch immer sehr hochwertige Kleidung und Schuhe.

...zur Antwort

Das Problem, was kffeee angesprochen hat, ist sehr groß.

Viele Unternehmen kürzen Stellen und so gibt es Arbeitslose. Andere Unternehmen verlagern die Produktion ins Ausland und erneut gibt es Arbeitslose. Aber diese Stellen für Fachangestellte, welche dadurch einen ordentlichen Lohn und somit eine Altersvorsorge hatten, werden ja nicht ersetzt. Die Leute müssen schauen, wo sie unterkommen.

Viele werden arbeitslos, manche könne sich erfolgreich eine adäquate Stelle suchen. Aber ein weiterer Teil von ihnen muss für große Ketten arbeiten. Die Stellen, die diese vergeben, werden meist schlecht bezahlt und bieten keine langfristige Absicherung für das Leben. Doch die Ketten dominieren immer mehr den Markt, da sie u.a. den Einzelhandel verdrängen. Und wer ihnen irgendwie querkommt, wird entlassen, denn es stehen schon genug Leute an, die unbegingt einen Job wollen, um der Armut und der Arbeitslosigkeit zu zu entkommen. Die Ketten haben einen enorme Macht und viele Leute begreifen es nicht. Manche finden es auch nicht schlimm, vor allem liberal eingestellte. Aber langfristig wird dieses System nicht funktionieren, ohne dass es ein Problem für die meisten Bürger wird, vor allem finanziell.

Maßnahmen dagegen: Im Einzelhandel kaufen und einfach mal nachdenken, was das Konsumverhalten für Auswirkungen hat. Denn viele Leute, die aktuell noch von diesem System profitieren, können ganz schnell unter die Räder kommen. Wer im Internet kauft, um Geld zu sparen und selbst im Einzelhandel tätig ist, sollte bedenken, dass auch seinen Zukunft davon abhängt, dass der Konsument nicht im Internet oder bei der Kette kauft. Denn heutzutage gibt es ja fast alles im Internet.

...zur Antwort

Weil der Chef der Firma einer der wenigen ist, die verstanden haben, dass Leute nur dann Geld ausgeben und sich hochwertigen Sachen kaufen, wenn sie ein gesichertes Einkommen haben und einen festen Arbeitsplatz.

So ein Job bietet auch mehr Sicherheit für die Rente als so ein Aushilfsjob für Mindestlohn oder sogar weniger.

Viele Unternehmen können gar nicht genug Profit machen und verlagern die Produktion in Billiglohnländer. Hier gehen die Arbeitsplätze verloren und es entstehen keine neuen, die einen angemessenen Ersatz bieten. Die Leute müssen nehmen, was sie kriegen und arbeiten dann oft für einen schlechten Lohn und stehen finanziell meist sehr schlecht da.

Sie müssen bei Billigketten einkaufen, was dazu führt, dass diese die Inlandsunternehmen verdrängen, da sie nicht so günstig verkaufen können und dadurch eventuell schließen und/oder Arbeiter entlassen müssen, was erneut lauter Arbeitslose produziert, für die es auch keine adäquaten Arbeitsplätze gibt. Das ist ein Kreislauf, denn auch die können es sich dann nur leisten, bei den billigen Ketten einzukaufen.

Dieses System kann auf Dauer nicht funktionieren und Herr Grupp gehört zu der kleinen Gruppe an Managern, die das erstanden haben.

...zur Antwort

Kauf lieber bei Trigema, Comazo oder Mey. Kostet das gleiche oder ist sogar günstiger. Trigema produziert sogar alles in Deutschland, die andern teilweise. In den Testgeschäften kostet Trigema sogar nur die Hälfte und im Internet ist der Preis für die Qualität auch absolut in Ordnung.

...zur Antwort

Schau mal bei Ritter, die produzieren Elektrogeräte für die Küche in Deutschland.

...zur Antwort

Mal auf Cobajo.de nachschauen.

Aber auch bei Merz B. Schwanen, Seldom-Strickwaren, Rymhart-Troyer, Hack-Lederwaren.

Und Seil-Marschall. Da die aber nicht alles auf der Internetseite haben (trotzdem mal vorbeischauen), würde ich mal nen Ausflug nach Ravensburg machen, lohnt sich wirklich.

Alle Produkte haben Top-Qualität. Sind meist teurer als der Durchschnitt, halten aber auch länger, da ihre Qualität viel höher ist. Und Diesel, Boss, Hilfiger und Marco Polo sind ja auch nicht billig.

Außerdem stärken die Produkte die deutsche Wirtschaft und schonen die Umwelt wegen weniger Schadstoffen und kurzen Transportwegen.

...zur Antwort

Allgemein kannst du für deutsche Produkte, auch Kleidung, immer auf cobajo.de schauen.

Dann gibt es bei Kleidung noch Merz B. Schwanen, Seldom-Strickwaren, Rymhart-Troyer, Hack-Lederwaren und Seil-Marschall.

Gerade bei letzerem lohnt sich auch mal ein Besuch in Ravensburg. Ein genialer Laden mit verschieden Produkten mit unverwüstlicher Qualität, auch Rucksäcke und Jacken. Auf der Internetseite haben sie nicht so viel vom Sortiment, lohnt sich aber trotzdem, mal vorbeizuschauen.

Vielleicht wirst du auch auf manufactum.de fündig.

...zur Antwort

Schau mal auf cobajo.de in der Kategorie Kühlschrank. Die haben für sämtliche Produkte (Haushalt, Schuhe, Klamotten, Elektro etc) deutsche Hersteller aufgelistet.

...zur Antwort

Ritter produziert noch in Deutschland. Und auf cobajo.de gibt es vielleicht auch noch was. Die haben für verschiedenen Produktkategorien Listen von Herstellern, die in Deutschland fertigen.

...zur Antwort

Auf cobajo.de gibt es eine Auflistung mit Herstellern, die noch in Deutschland produzieren. (auch in anderen Produktkategorien). Außerdem stellt Seil-Marschall seine Schuhe in Deutschland her.

Waldviertler produziert in Österreich.

Bei manufactum.de gibts vielleicht auch was.

...zur Antwort

Es gibt einen kleinen Produzenten in Tübingen, Holdermann. Die haben einen sehr schönen Laden mit sehr schönen Uhren. Wenn die Möglichkeit besteht, am besten mal vorbei schauen. So ein kleiner Betrieb kann auch auf deine Wünsche eingehen, denke ich. http://www.holdermann-uhren.de/

Ansonsten mal bei cobajo.de schauen, die haben Marken, die in Deutschland produzieren. Oder auf manufactum.de

...zur Antwort

Hallo, es gibt mehrer Marken, die noch in Deutschland produzieren. Am besten mal auf die Inernetseiten gehen und über das Unternehmen lesen.

Cobajo.de hat verschiedene Marken aufgelistet, die in Deutschland produzieren. Auch bei manufactum.de ist bestimmt was dabei...

Trigema, Seldom-Pullover, Merz B. Schwanen, Rymhart Pullover,Hack-Lederwaren und Seil-Marschall produzieren in Deutschland.

Saint-James hat auch schöne Sachen, die produzieren halt in Frankreich

Die Produkte sind zwar bis auf Trigema (die haben trotzdem Top-Qualität)
eher teuer, aber sie halten länger wegen guter Qualität. Außerdem
unterstützt man die deutsche Wirtschaft, sichert deutsche Arbeitsplätze
und schont die Umwelt wegen kürzeren Transportwegen. Trigema sollte man in einem der Testgeschäfte kaufen, da sind sie teilweise halb sie teuer wie im Internet, aber auch da ist der Preis in Ordnung. Die haben auch ein interessantes Video über das Unternehmen im Internet.

Ein Besuch bei Seil-Marschall in Ravensburg lohnt sich! Ein genialer Laden. Dabei kann man auch noch die schöne Stadt besichtigen.

...zur Antwort

Fein produziert seine Akkus in Deutschland. Metabo hat auch ein paar Modelle, aber nur die Guten. Festool sollte auch in Deutschland produzieren. Bohrmaschinen gibts auch von Fein, aber auch blaues Bosch (teilweise) und Duss fertigen in Deutschland

...zur Antwort

Hallo,

es gibt eine Interseite, Cobajo.de, die hat viele verschieden
Marken, die in Deutschland produzieren, aufgelistet.

Außerdem produzieren die Marken Merz B. Schwanen, Seil-Marschall, Hack-Lederwaren und Seldom-Pullover in Deutschland. Die Produkte sind zwar teurer als das meiste aus Fernost, aber Boss, Diesel oder so kostet tlw. noch mehr.
Einfach mal auf der Internetseite vorbeischauen, über das Unternehmen
lesen und die Kollektion begutachten. Gerade Seil-Marschall in Ravensburg ist einen Besuch wert, ein toller Laden mit vielen Produkten, die nicht in Billiglohnländern gefertigt sind und dank besserer Qualität lange halten. Trigema fertigt auch komplett in Deutschland, ist jedoch preiswert, allerdings auch eher im Sportkleidungs- und Unterwäsche-Sortiment angesiedelt. Am besten in ein Testgeschäft von ihnen, die gibts in ganz Deutschland und es kostet dort viel weniger als im Internet.

Alle Marken haben 1A-Qualität!

...zur Antwort

Ritter hat einen, der in Deutschland gefertigt ist. Vielleicht auch mal auf cobajo.de schauen

...zur Antwort

Schau dir lieber Kollektionen von Merz B. Schwanen, Seldom-Pullover, Seil-Marschall und Hack-Lederwaren an. Auch ein Blick auf Manufactum.de kann nicht schaden.

...zur Antwort

Ich habe keine Hemden, aber wenn du wert auf "Made in Germany" legst, solltest du dir Kollektionen von Merz B. Schwanen, Seldom-Pullover, Seil-Marschall und Hack-Lederwaren ansehen. Die haben zwar ihren Preis, sind jedoch qualitativ sehr hochwertig und Boss oder Diesel ist nicht wesentlich billiger. Oder mal bei Manufactum schauen, die haben auch gute Kleidung.

...zur Antwort