Warum verträgt sich Erstkatze nicht mit Zweitkatze?

Hallo!

Mein Freund und ich haben eine 3 Jahre alte Katze (Theiga). Da wir gemerkt haben, dass Theiga immer unglücklicher wird, haben wir uns im April eine zweite Katze geholt. Marley (weiblich, 4 Jahre alt). Für die Eingewöhnungsphase haben wir die beiden getrennt gehalten und dann langsam zusammengeführt. Wir haben immer darauf geachtet, Theiga bei allem zu bevorzugen und ihm irgendwie versucht deutlich zu machen, dass er immer noch unsere Nummer eins ist. Leider hat Theiga direkt angefangen Marley zu attackieren, wir haben sie am Anfang gelassen, da wir gelesen haben, dass die beiden das unter sich aus machen müssen um zu bestimmen wer der Stärkere von Beiden ist. Aber es sieht so schrecklich aus wenn Theiga voller Wucht auf sie springt und Marley wie am Spieß schreit! Wenn wir nicht dazwischen gehen, bringt Theiga sie noch irgendwann um und ich übertreibe wirklich nicht! Zumal Marley etwas kleiner ist (sie ist aus irgendeinem Grund einfach nicht weiter gewachsen). Wir sind wirklich verzweifelt, zumal Marley unglaublich süß ist und wir sie in dieser kurzen Zeit in unser Herz geschlossen haben. Ich mag mir gar nicht vorstellen, sie wieder abgeben zu müssen, aber wir sind alle so unglücklich mit der Situation. Ich habe bestimmt nicht erwartet, dass sie sich sofort lieben aber vielleicht, dass es mit der Zeit besser wird und im Moment ist dieses noch nicht in Sicht.

Hat irgendwer Erfahrungen mit so einer fast aussichtslosen Situation? Und wann wird es Zeit zu sagen, dass es keinen Sinn mehr macht?

Katzen, Katzenzusammenführung
2 Antworten