Handy-Sucht und keine Motivation, wie komme ich davon weg?

Wie es bereits im Titel steht, habe ich leider eine Handy-Sucht.

Es ist nicht so, dass es in der Früh nach dem aufwachen das Erste ist, was ich benutze oder dass ich es sogar im Unterricht benutze. Aber leider weiß ich mich nicht wirklich anders zu beschäftigen als am Smartphone. Ich lese viel am Handy, bin aber auch sehr oft und lang auf Instagram und schau mir nur Videos und Bilder an. Beim Busfahren, Autofahren (Beifahrer), nachmittags, in meiner Freizeit, ... bin ich eigentlich immer am Handy und meine Eltern beschweren sich zB auch oft.

Ein Problem ist, dass ich mich schnell langweile und deswegen immer zum Hansy greife. Ich habe zwar auch Hobbies, spiele 2 Instrumente, aber das mach ich ja nicht den ganzen Tag. Außerdem erschwert mir das Ganze auch das Lernen... Ich fange meist erst am Tag zuvor an für Klausuren zu lernen und dazu noch spät abends, sodass ich mich selbst stresse und mich selbst ,,verfluche", weil ich zudem weiß, dass ich besser in der Schule sein könnte, wenn ich denn wollte. Ich bin keine schlechte Schülerin, habe einen guten 2er-Schnitt, aber trotzdessen, dass ich besser sein will, schaff ich es nicht von meinem Smartphone loszureißen und zu lernen.

So meine Frage: Wie komme ich aus dieser Sucht raus? Was kann ich machen? Wie kann ich mich anders beschäftigen und wie kann ich motivierter werden etwas für die Schule und auch allgemein etwas zu machen?

Ich bin weiblich und 16 Jahre alt. Sportliche Aktivitäten fallen bei mir leider fast komplett weg aus gesundheitlichen Gründen. Keine Freunde von mir wohnen in direkter Nähe und so viele habe ich nicht. Außerdem bin ich gerne kreativ und mag Musik, Moped fahren mach ich auch gerne.

Vielleicht denkt ihr euch, warum frage ich euch denn jetzt was ich machen kann obwohl einiges auf der Hand liegt?

Nun, ich schaffe es nicht am Ball zu bleiben und wenn denn Motivation da ist, bleibt sie nicht lang und zudem gibt's ja mein Handy mit dem ich mich beschäftige...

Handy, Schule, Sucht, Motivation, Was tun
2 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.