Ich denke das es das ist.



https://www.youtube.com/watch?v=yudfADIF4u4
...zur Antwort

Ich finde das überhaupt nicht schlimm.

...zur Antwort

Hier hast du eine Klimatabelle.

http://www.klimatabelle.info/afrika/aegypten/hurghada

...zur Antwort

Ja das geht Postlagernd.

...zur Antwort

Hat jemand Erfahrungen, was passiert, wenn man Trickbetrüger anzeigt?

Uns ist folgendes passiert: Auf dem Weg nach Kroatien, wurden wir am 06.09.2015 in Slowenien auf der Landstraße in eine Parkbucht gewunken. Ein silberner Audi mit deutschem Kennzeichen aus Duisburg hatte uns aufgeblinkt. Mein Freund hielt an, weil er dachte mit unserem Auto ist etwas nicht in Ordnung. Aber nein, auf der Beifahrerseite stand ein Mann: Mustafa Osmann, ca. 40 Jahre (kann ich schwer schätzen) ein schwarzhaariger Türke, etwas dicker, klein, sehr elegant mit weißem Hemd, Krawatte und Anzugshose, er sprach Deutsch mit ein bisschen Dialekt.

Er flehte uns an, dass er in die Türkei muss, mit seiner Familie und unbedingt Benzingeld braucht, weil ihm alles gestohlen wurde. Wir waren sehr skeptisch, aber er flehte und bettelte und gab uns seine Visitenkarte, dann gab er uns seine 2 Ringe und seine 2 „Goldketten“ als Pfand ins Auto und meinte, sobald er wieder in Deutschland ist zahlt er uns das Geld + Zinsen zurück. Ich drehte mich um und eine Person im Auto winkte mir zu (ich bin mir nicht mehr sicher, ob es überhaupt eine Frau war). Als wir ihm das Geld geben wollten sagte er, er braucht 200 €, als wir zögerten sagte er, er ist ein reicher Mann und gibt uns 1.500 € zusätzlich zurück, mein Freund meinte ist egal, Hauptsache wir bekommen unsere 200 € zurück. Wir beide glaubten ihm, er hatte auf alles geschworen und beteuerte uns, dass er wirklich in einer Notlage steckt, also waren wir so gutgläubig und gaben ihm das Geld (er gab uns so viele Informationen auf einmal und bombardierte uns mit Beteuerungen, dass wir ihm irgendwann glaubten). Wir sollten uns für die Übergabe melden, wenn wir wieder in Deutschland sind. Er bedankte sich überschwänglich und betete zu Allah und allem Möglichen, er machte Hand zu Stirn und Hand zu Mund und bedankte sich in vollem Umfang(kein Wunder, wenn man einfach so 200 € geschenkt bekommt).

Als wir in unserer Unterkunft angekommen waren, googelten wir sein „Geschäft“. Die Straße und die Firma gibt es nicht. Auf einen Anruf bzw. eine SMS hat er bis jetzt nicht reagiert. Er war in diesem Moment einfach sehr glaubhaft und wir dachten er braucht die Hilfe wirklich. Sehr schade, dass der Vorschuss an Vertrauen und Hilfsbereitschaft einfach ausgenutzt wird.

Sollte man Trickbetrüger anzeigen? Was passiert, wenn man das getan hat?

Vielen Dank ;)

...zur Frage

Natürlich müßt ihr das zur Anzeige bringen. Es kann ja durchaus sein das es schon mehrere Anzeigen gegen den Herrn gibt und bereits ermittelt wird. Eure Aussagen könnten da doch behilflich sein.

...zur Antwort

Ich bin schon ein alter Mann und es freut mich das es so viele junge Menschen gibt die sich für die Klassik interessieren. Geh mal ins Theater und du wirst sehr viele junge Menschen sehen.

...zur Antwort

Im April müßt ihr auf jedes Wetter vorbereitet sein.

...zur Antwort