Hallo Daria,

natürlich ist das ungewöhnlich und die Meisten werden dich vermutlich schief angucken aber wenn es dir gefällt, dann mach das. Vielleicht hilft es dir, wenn du später ein echtes Kind hast ;.) lg

...zur Antwort

Hallo,

mach doch mal einen Allergietest ob du gegen bestimmte Stoffe in dem Bikini allergisch bist. Wenn ja gibt es bestimmt andere Badesachen, die diesen Stoff nicht beinhalten lg

...zur Antwort

Guten Abend,

soweit ich weiß ist ein gelöschtes Bild bei Favos weg aber nicht beim rebloggen.

Und du kannst natürlich nichts machen, wenn sich jemand das Bild auf seinen PC runtergeladen hat, es kopiert und vervielfältigt. Deswegen immer vorher überlegen was man der Allgemein zugänglich macht!

...zur Antwort

Rollenbiographie zu Luise aus dem Drama Kabale und Liebe

Ich habe eine Rollenbiographie zu Luise geschrieben. (Luise ist eine Figur aus dem Drama "Kabale und Liebe".) Ich bitte euch, meine Rollenbiographie einmal zu lesen und die Fehler oder Verbesserungsvorschläge zu schreiben. Danke.

Meine Ideen: Mein Name lautet Luise Miller und ich bin 16 Jahre alt. Ich bin ein bürgerliches Mädchen und lebe im Hause meines Vaters. Zurzeit gilt die Regierungsform des Absolutismus.

Des Weiteren bin ich ein sehr hübsches Mädchen.

Ich habe eine starke Bindung zu meinem Vater und besitze die Fähigkeit zu lieben. Ich liebe den zwanzigjährigen Major Ferdinand von Walter. Ferdinand wollte Flötenunterricht bei meinem Vater nehmen und auf diese Weise lernten wir uns kennen (5. Akt, 3.Szene).

Ich bin sehr religiös und habe nicht viel zu bieten außer meine Unschuld (S.15, Z.277 ? 286). Für mich zählt Reichtum nicht, denn ich bin der Meinung, dass ich für mein Glauben belohnt werde (S.15, Z.277 ? 286).

Ich riskiere den Übergang von einer gesellschaftlichen Schicht in eine andere nicht. Dieser bereitete Konflikt aus. Mein Vater bestimmt über mich und bevormundet mich von Anfang an. Allerdings wurde ich dreimal in entscheidenden Momenten von meinem Vater beeinflusst. Ich lehnte Ferdinands Fluchtpläne ab, auch weil ich befürchtete, dass mein Vater zum Opfer der Rache des Präsidenten werden könnte. Später ließ ich mich durch Wurm erpressen, den Brief zu schreiben und wiederum ist mein Vater daran beteiligt. Am Schluss ließ ich auch den Gedanken an einen Selbstmord fallen.

...zur Frage

Hallo TE511049 zuerstmal finde ich es sehr schön das du dich an diese Rollenbiographie rangesetzt hast und nun meine Anmerkung

  1. Den Satz ich habe eine starke Bindung zu meinem Vater und besitze die Fähigkeit zu lieben da finde ich das man: und besitze die Fähigkeiten zu lieben weglassen sollte.

  2. Zur Textstelle: Ich riskiere den Übergang von einer gesellschaftlichen Schicht in eine andere nicht.
    Dieser bereitete Konflikt aus.

    Im 1 Satzteil hast du in Präsenz geschrieben den 2 im Präteritum außerdem gibt es das Wort: bereitete nicht also eher: Dieser könnte zu einem Konflikt führen oder Dieser könnte den Konflikt verstärken

Du könntest auch das Komma zwischen den zwei Sätzen weglassen und anschließend: dieser kleinschreiben

Ansonsten gefällt mir das schon recht gut hoffe ich konnte dir helfen Gruß Thore

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.