Wie wäre es mit "Ich möchte nicht."?

Simpel, direkt und vor allem ehrlich (http://de.wikipedia.org/wiki/Ehrlichkeit).

...zur Antwort

Am besten wäre es, so selbstbewusst zu sein und nein zu sagen. Nur weil man eingeladen wird, musst man doch keinen Alkohol trinken. Ganz wichtig: nicht ausschließlich nur Alkohol trinken, sondern Pausen zu machen und Nicht-Alkoholisches trinken. Ansonsten gilt: wer (zu)viel Alkohol trinkt, muss sich damit abfinden, dass es ihm mies geht, er sich vielleicht übergeben muss und sich eventuell zum völligen Idioten macht. Auch wenn er die Gehirnzellen, die er abtötet und der Höchststress für die Leber, gern billigend in Kauf nimmt. Ist halt so.

...zur Antwort

Ex Affäre plötzlich sehr freundlich - Achtung er ist mein Chef

Hallo, ich hatte eine Liebesbeziehung zu meinem Vorgesetzten. Er hat 7 Monate um mich gekämpft, dann waren wir knapp 6 Monate zusammen. Wir waren oft verreist, er hat 1-2 mal die Woche bei mir geschlafen und unsere Gefühle waren sehr stark zueinander, über das verliebt sein hinaus. Vor drei Wochen nach einer gemeinsamen Reise hat er mir gesagt, dass er sich von seiner Frau trennen wird. Er hat den Tag darauf mit ihr gesprochen und zwei Tage später wollten wir uns treffen, was auch so war. Er hat mir einen Brillianten an den Finger gesteckt und mich gebeten ihn freizulassen, er kann es seinen Kindern nicht antuen. Seit dem befinde ich mich im freien Fall. Wir arbeiten zusammen, aber jeder Tag ist eine Qual für mich. Wir gehen respektvoll miteinander um und die Arbeit leidet nicht darunter, nur ich!. Er wirkt entspannter als ich. Die erste Woche war er sehr distanziert zu mir, doch seit knapp 2 Wochen nutzt er jede Gelegenheit mit mir zu reden. Statt Email zu schreiben ruft er an, oder kommt extra in mein Büro um mir etwas hinzulegen. Mich irritiert sein Verhalten. Ich habe mir jetzt erst einmal Urlaub genommen und sehe ich zwei Wochen nicht, denn ich halte es nicht aus. Sobald ich am Abend im Auto sitze, fange ich an zu weinen. Ich bin seit vier Jahren alleinerziehnd und habe zwei Kinder und kann nicht einfach den Job wechseln. Ich möchte auch keine Vorwürfe, deswegen schreibe ich nicht. Never..f... the Company, bitte auch diese Sätze weglassen. Ich möchte einen guten Ratschlag mit der Situation umzugehen ohne den Job wechseln zu müssen. Als er damals um mich kämpfte, hat er mir gleich gesagt, dass er mich erst kennenlernen muss und nicht sofort gehen wird. Nach drei Monaten hatten wir uns schon langsam nach einer Wohnung umgeschaut und drei Monate später wie geschrieben war er soweit, naja , für zwei Tage zumindest. Ich habe die letzten Wochen 7 Kg abgenommen und gehe jeden Tag mit einer Maske ins Büro, lasse mir nix anmerken, ertrage aber nicht, dass er so tut, als wäre nie was. Der Mann, der meinte mich so sehr zu lieben, sitzt dort seelenruhig. Ich habe das Gefühl in einem falschen Film zu sitzen. Wer hat ähnliche Erfahrungen?

...zur Frage

Versuche froh zu sein, dass es so ist. Denn: wenn er Frau und Kinder so betrügt, meinst Du er wäre bei Dir nach einer Trennung dann anders gewesen? Sicher nicht. Sein Charakter wäre nicht anders geworden. Also versuche das Positive für Dich (und keine Kinder) daran zu erkennen, dass es vorbei ist, es hat Dir wahrscheinlich viel größeren Schmerz erspart. Ich weiss es klingt lapidar, aber es ist so. Und ich weiss selbst, wovon ich spreche. Nur die Zeit wird diese Wunden heilen, aber Narben werden bleiben.

...zur Antwort