Wieso habe ich so starke Probleme mit Haarausfall?

Hallo,

wie ihr oben lesen könnt geht es um meine Haare.

Seit etwa 5 Jahren habe ich sehr starke Probleme mit Haarausfall. Jeden Tag gehen sie mir beim waschen oder kämen sehr stark aus. Sogar wenn ich nichts mache fallen sogar einzelne Strähnen zu Boden oder hängen einfach nur lose herum. (Dann muss ich sie immer wegzupfen.)Seit 2 ganzen Jahren habe ich sie kein einziges mal mehr geglättet oder gelockt. Den Föhn verwende ich auch nicht. Ich mache keine strapazierfähigen Frisuren und rubble sie beim abtrocknen nach dem waschen nicht ab. Ich nehme ab und zu eine Kur und käme meine Haare auch sanft aus.

Vor einigen Monaten habe ich auch Tabletten versucht. Ich habe regelmäßig Schwefel eingenommen. Traubenkernextrakt Kappseln habe ich auch genommen. Dann habe ich auch mal andere Kapseln extra fürs Haar genommen. Was ich sogar momentan nehme sind Blütenpollen.

Mir geht es nicht darum in einem Monat super lange Haare zu bekommen, sondern einfach nur ein gesundes Haar zu haben und einfach keinen Haarausfall mehr.Momentan habe ich feines Haar und sogar einige Lücken und ungleichmäßige Haarsträhnen. (Wenn man das so beschreiben kann, sieht nicht sehr schön aus.)

Was ich einfach nicht verstehen kann ist, dass ich vor 5 Jahren bis zur Hüfte lange Haare hatte und sie waren 3 mal so dick wie jetzt. Ich muss zugeben, dass ich sie damals ab und zu geglättet habe oder mal locken mit dem Glätteisen gemacht habe. Aber niemals täglich. Nur zu bestimmten Anlässen. Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass durchs Glätten die Haare sehr stark ausfallen. Sonst müsste ich ja heute wieder sehr schöne Haare haben, da ich es schon lange nicht mehr gemacht habe. Ich muss auch zugeben, dass ich sehr oft Stress habe. (Aber nur diese Ursache kann es nicht sein) Außerdem ernähre ich mich sehr gesund. Ich bin aber eher sehr zierlich und esse daher nicht so viel bzw. brauche auch nicht so große Portionen.

Was ich noch ergänzen möchte ist, dass ich eben so vor ca. 5 Jahren eine Schilddrüsenüberfunktion hatte. Ich bekam dann Zink Tabletten. Einige Wochen später wurde sie wieder untersucht und ich hatte auf einmal kein Überfunktion mehr. Das konnte ich nicht ganz verstehen. Ich denke es war eine falsche Feststellung vom Arzt. Ich ging später zu einem anderen Arzt, dieser stellte auch keine fest.Bis jetzt habe ich mich nicht mehr untersuchen lassen. Kann es sein, dass ich sie wieder bekommen habe. Ist so was möglich?

Ich bin darüber einfach sehr traurig, wenn einem bewusst ist, dass man mal so schöne Haare hatte und sie eigentlich immer gut gepflegt hat.

Ich würde mich so darüber freuen, wenn ihr einige Tipps habt. Ich bin sehr niedergeschlagen, da ich noch nicht mal 20 Jahre bin und schon so ein Problem habe, dass für so ein Alter eher unrealistisch ist.Ich habe auch noch von einem bestimmten Shampoo gehört: das Eternal Haarwachstum Shampoo. Ist es eigentlich so gut wie alle sagen? Ich bin da eher skeptisch.

Ich würde mich auf Antworten freuen.

Gesundheit, Haare, Gesundheit und Medizin
3 Antworten
Welches ist das beste Make up für Cosplay?

Ich suche schon seit längeren ein super gutes Make up für mein Cosplay. Ich habe schon einige Produkte ausprobiert und war nie perfekt zufrieden. Meine Hauptprobleme dieser Produkte waren folgende: Zuerst habe ich das Powder Mat make up von Manhattan ausprobiert. Dieses Make up ist zwar sehr deckend, aber nach einiger Zeit werden einige stellen meiner Haut sehr trocken und z.B. meine kleinen Lachfältchen werden noch stärker sichtbar. Diese gleiche Erfahrung hatte ich bei Endless Perfection Make up von Manhattan oder beim Natural Touch Concealer von Rival de Loop. Auch einige Unreinheiten und kleine Pickel wurden dadurch noch verstärkt sichtbar. Soweit habe ich eher wenige Produkte ausprobiert. Ich möchte mir aber die Erfahrungen und Tipps von anderen anhören, da ich mir somit einige Käufe sparen kann.

Also wie gesagt benötige ich das Make up für ein Cosplay. Ich möchte gerne die Kagura aus Gintama cosplayern. Bei einigen Recherchen finde ich immer wieder tolle Cosplays wo die Figuren ein perfektes Gesicht ohne makeln haben.(natürlich ist auch Fotoshop im Spiel, aber das meiste macht das Make up). Ich hab mir auch schon einige Videos angesehen, wo sich koreanische Mädchen schminken. Diese benutzen auch super tolles Make up, wobei ich nicht weiß welches sie benutzen.

Die wichtigsten Hauptpunkte für das perfekte Make up sind:

  • sehr heller Ton(da auch Kagura sehr blass ist)
  • eine ultra super Deckkraft, die Unreinheiten, Pickel und Pigmentflecken verdeckt, ohne dass die Haut trocken aussieht
  • es muss kein deutsches Produkt sein (es kann auch aus Korea stammen oder Produkte sein, die Koreaner benutzen( wie oben schon angesprochen)
  • Produkte für vier Bereiche: Make up, Concealer und Puder (der Puder sollte geschmeidig sein und das geschminkte Gesicht nochmal perfektionieren)

Ich freue mich sehr auf hilfreiche Antworten, Cosplay Schmink- Erfahrungen + Tipps, die ihr gemacht habt.

Vielleicht könnten mir manche auch mitteilen, wie man diese Produkte mit welchen besten Utensilien verwendet. Was ist besser? Pinzel, Make up Schwämme usw.)

Die Produktpreise sind mir vorab egal, da ich denke, dass teureres Make up meistens besser ist.

Vielen Dank im Voraus.

Beauty, Make-Up, Cosplay
3 Antworten
Wieso erlerne ich so schwierig einen Spagat?

Hallo, Ich finde es super toll einen Spagat zu können und ich bewundere auch viele Leute die so ein wundervolles Talent haben. Ich bin ein sehr sportlicher Typ. Schon in jungen Jahren habe ich sehr viel getanzt. Deswegen habe ich auch vor ca. 2 Jahren versucht den Spagat zu erlernen. Ich habe viel im Internet rechachiert und gelesen, dass man den Spagat in nur 3 Wochen erlernen kann. Ich versuchte es, da ich meinte ich schaffe ihn wegen meiner Sportlichkeit. Nach drei Wochen schaffte ich ihn jedoch nicht! Obwohl ich jeden Tag meine Dehnübungen gemacht habe. Das war eigentlich klar, da es fast schon unmöglich ist in so geringer Zeit einen Spagat zu schaffen. In dieser Zeit war ich dann echt deprimiert und hatte mit den Dehnen aufgehört. Aber letztes Jahr im September hatte ich mir neuen Mut geschafft und war sehr Ehrgeizig. Ich wollte den Spagat einfach so unbedingt können. Also fing ich an wieder jeden Tag zu üben. Ich suchte im Internet nach effektiveren Übungen und machte diese dann immer eine halbe Stunde lang. Nach ca. 3 Monaten konnte man schon einige Verbesserungen erkennen. Jedoch war die Besserung nicht so gut als ich es mir vorgestellt habe. Also fing ich an mich noch stärker zu dehnen und es auch länger zu machen. Natürlich war das keine gute Idee. Durch das starke Dehnen bekam ich eine Bänderzerrung. Natürlich konnte ich dann eine ganze Woche lang nicht mehr dehnen. Nach dieser Woche fing ich dann wieder langsam an und übertrieb es auch nicht mehr.Jetzt bin ich schon seit über einen Jahr beschäftigt den Spagat zu lernen. Da kommen wir eben zu meinen sehr großen Problem. Ich habe sehr lange im Internet gesucht und schon vieles gefunden, dass viele Leute viel Zeit benötigen den Spagat zu erlernen. Es kommt nämlich auch darauf an wie schnell sich die Bänder dehnen. Das ist bei jeden anders. Diese Erfahrung habe ich in diesen Monaten gesammelt. Ich lese, dass man schon ca. ein halbes Jahr für den Spagat braucht.Ich verzweifle aber schon langsam. Wie gesagt brauche ich jetzt schon über ein Jahr. Ich dehne mich fast jeden Tag, habe insgesamt 7 Übungen, die sehr gut sind. Jede Übung wiederhole ich 3 mal und halte diese 30 Sekunden lang.Ich bin ein sehr geduldiger Mensch und gebe nicht so einfach auf. Wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe, ziehe ich es auch durch.Nur kann ich bald nicht mehr. Ich strenge mich so an kann aber immer noch keinen Spagat. Mein großes Problem ist die Zeit. Ich muss den Spagat bis nächstes Jahr bis Ende Mai können.Da ich jetzt schon so verzweifelt war, habe ich mir gedacht, die Übungen länger zu halten, da ich auch dies im Internet gelesen habe. Ich dehne mich schon so lange, da dachte ich sind das meine Füße gewohnt. Leider habe ich mir seit Montag wieder eine Zerrung geholt. Ich habe Angst, dass ich jetzt dadurch nur umso länger brauche den Spagat zu erlernen. Deswegen bitte ich jemanden, der gute Erfahrungen hat um großen Rat. Vielleicht weiß jemand gute Tipps und kann mir helfen. Vielen Dank im Voraus.

Sport, Spagat, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness
1 Antwort