Schwierige Frage , Schwierige Situation. Willkommen im Leben!!! Die Frage habe ich mir auch schon oft gestellt. Es gibt kein Patentrezept dafür. Jeder der hier Antwortet kann meiner Meinung nach nicht im geringsten nachempfinden wie du dich fühlst. Auch ich nicht. Deshalb möchte ich dir mit ein paar Fragen helfen, die du dir stellen kannst.

Zunächst... Wie fühlst du dich? Vergessen wir für einen kurzen Moment deinen Partner. Könnest du dir vorstellen weiter mit ihm zu Leben? Wie wäre dein Leben dann? Würdest du daran kaputt gehen oder wärst du stark genug? Willst du das oder willst du das nicht? Wäre es nützlich ihn vorläufig zu unterstützen, auch wenn du weißt das du später nicht mehr kannst? Wie sehr hast du ihn geliebt und liebst ihn jetzt?

Jetzt kommen wir zu deinem Partner. Versetzt dich in ihn hinein, weil das wirst du später oft genug machen, falls du ihn verlassen solltest. Was wäre wenn dir so etwas passieren würde? Wie würdest du dich fühlen am Tiefpunkt deines Lebens von deinem Partner verlassen zu werden? Wie würdest du dich fühlen, wenn mit dir jmd aus Mitleid zusammen ist? Wie würdest du dich fühlen, wenn es dich deine Partnerin verlässt, wenn es dir ein wenig besser geht?

Werte all die Fragen aus und entscheide mit deinem Gefühl und nicht mit dem Kopf!

...zur Antwort

Manbeschränkt Alkohol nicht umsonst auf ein gewisses Alter. Wegen solche Fragen..

Das liegt daran, weil es eine Zeit braucht, bis dein Körper Alkohol aufnimmt. Danach geht alles schnell, weil sich alles in deinem Magen sammelt.

Zb. Trinkst du ein Glas... Es sammelt sich im bauch aber wird nicht weiterverarbeitert. Du trinkst noch ein Glas (Immer noch nicht). Trinkst noch eins... (Jetzt verarbeitet es dein Körper... aber nicht nur das erste sondern alle Gläser auf einmal

...zur Antwort

Also ich kenne das... Lauf der Person nicht hinterher... Ich melde mich maximal 3 mal bei einer Person und wenn nichts kommt, dann ist das halt so... Ich habe früher oft den Fehler gemacht und bin Leuten hinterher gerannt. Mach dich nicht klein. Wenn dir langweilig ist, dann such dir neue Leute mit den du was Unternehmen kannst. Dazu gibt es viele Möglichkeiten. Zb. beim Sport, In der Schule, andere Hobbys wie (musik etc...)... Mach dir kein Kopf... und wenn du mal alleine sein solltest, dann lern einfach dich mit dir selbst zu beschäftigen. Lesen, Kochen, Filme schauen etc...

...zur Antwort

es geht nicht darum wie viel Promille DU hast sondern wie viele Gehirnzellen zerstört werden. Mit 13 ist dein körper nicht für Alkohol gemacht und du wirst langfristig abhängig davon. Ab eins oder keins. Das spielt keine rolle

...zur Antwort

ich verstehe dich. die Gesellschaft ist krank heutzutage... Nur wenige Menschen erkennen dies und haben das selbe Bedürfnis wie du. Viele erkennen das auch nicht, weil sie selbst krank sind. ich würde mich auch am liebsten iwo ganz alleine niederlassen, in einer hütte von mir aus.Die Nahrung würde ich dann selbst beschaffen aus der Natur... fern von alle dem ganzen Wahnsinn. Aber das wird glaube ich nie passieren. ^^ Träumen darfst du tortzdem Du bist nicht egoistisch. du bist sehr reif für dein alter finde ich.

...zur Antwort

Ich glaube die Geschichte hat mehr als nur eine Botschaft. Natürlich könnte die komplette Geschichte den Menschen darstellen, der nicht weiß ob er an Gott glauben soll oder nicht. Die Geschichte mit dem Tieren verkörpert den Menschen der glaubt und die andere Geschichte den Menschen der alles hinterfragt.

Außerdem scheint für uns Menschen vieles unlogisch im Leben. Entweder man glaubt es oder nicht... Wenn wir beschließen zu glauben dann müssen wir damit rechnen einiges hinzunehmen. Wenn man hinterfragt so wie beiden Typen von der Versicherung es getan haben, dann bekommt man die nackte Tatsache zu hören. Ob das einem Glücklich macht ist fraglich. Die frage ist, ob die beiden von der Versicherung sich mit der Tier Geschichte am ende wohler gefühlt hätten oder nicht... Sie wissen die Wahrheit und nun? ...

...zur Antwort

Du bist Jung und machst dir Gedanken , was andere über dich denken. Das ist normal. Ich dachte genauso. Ich erinnere mich an eine Situation. Ich hatte eine dicke Daum Jacke. Damals hieß es Jankeeys. Weiß nicht mehr ob es das noch gibt, aber damals war es total In. Als ich in die Schule kam, schauten mich alle an. Sie benutzen die selben Argumente wie bei dir. Vielleicht aus Neid vielleicht war die Jacke auch einfach nur unangebracht. Ich war traurig und zog die Jacke nie mehr an. Jetzt bereue ich mein handeln, weil ich gemerkt habe das: 1-Keine Rolle spielt was andere denken und reden. Wichtig ist, dass es dir gefällt. Wenn du kein Mut hast die Sachen zu tragen, dann kauf dir das nähste mal unauffälligere Klamotten. 2- Sei selbstbewusst- Warum? Weil du im Leben immer wieder damit konfrontiert wirst. Umso schneller du das lernst umso besser. 3- Verbessere dein Selbstbild. Du bist dir ziemlich unsicher, wie du auf andere wirkst. Das kannst du rausfinden, indem du an dich arbeitest und deine Stärken und schwächen rausfindest.

...zur Antwort