Mit dein freund noch mal reden das du angst hast schwanger zu werden

...zur Antwort

Ich wurde vom Lehrer vergewaltigt, was kann ich tun?

Hallo, ihr alle! Ich bin völlig fertig, Ich weiß nicht mehr, was ich denken, fühlen oder sagen soll. Mein Lehrer hat mich zum Sex mit ihm gezwungen. Ich weiß nicht, was ich tun soll, bitte lest euch das bis zum Ende durch und helft mir. Ich bin nur am Weinen.

Ich bin 15 Jahre alt und wohne in einem kleinen Dorf. Es gibt hier ein Gymnasium und eine Grundschule. Ich gehe auf das Gymnasium und bin auch ganz gut, habe aber Schwierigkeiten in Englisch.

Nun bot mir mein Lehrer an, dass er mir Nachhilfe geben könnte. Ich nahm das Angebot dankbar an, da er auch sonst immer relativ nett war. Mein Lehrer hat Grade sein Referendariat abgeschlossen oder so und ist etwa 25 Jahre alt. Vor zwei Wochen trafen wir uns das erste Mal (bei ihm zuhause) und er hat mich irgendwie die ganze Zeit so begierig angeschaut, mir wurde schon ganz anders. Am Dienstag dann das zweite Mal. Diesmal legte er schon nach zehn Minuten die Englischsachen weg und meinte "wir würden es uns jetzt mal richtig gemütlich machen". Er begann mich auszuziehen und ich schrie und schlug ihn. Ich versuchte mich zu wehren, doch er war viel stärker. Schließlich gab ich es auf. Als er in mich eindrang, konnte ich vor Schmerzen und Schock kaum atmen. Die nächsten zwei Stunden waren grausam für mich. Bevor er mich freiließ (Ich zitterte und konnte nicht mehr sprechen ), drohte er mir, er würde es bei meinem kleinen Bruder (11 Jahre und auch sein Schüler) genauso machen, wenn ich es irgendjemanden erzählen würde. Als ich nach Hause kam, habe ich Kopfschmerzen vorgetäuscht und meinen Eltern nichts gesagt.

Ich blieb gestern und heute zu Hause. Mama hat schon gefragt, ob es wirklich nur Kopfschmerzen seinen und ich sagte immer nur "Jaja". Ich habe Angst, dass mein Lehrer meinen Bruder auch vergewaltigt, Ich habe solche Panik und mache mir Sorgen. Ich selber weine den ganzen Tag heimlich und bin nur am Zittern und habe einen richtigen Ekel vor meinem eigenen Körper.

BITTE HELFT MIR! Ich kann nicht mehr. Bitte.

...zur Frage

Geh zu deiner mama erzähl ihr das
Verlier keine zeit er muss bestraft werden

...zur Antwort

2 mal ist schon 2 mal zu viel :/

...zur Antwort

Hilfe gegen Antriebslosigkeit

Ist mir zwar etwas unangenehm darüber zu schreiben, aber ich weiß nicht wo/wen ich um Rat bitten soll. Wenn ihr mir antworten wollt, dann solltet ihr euch ein wenig Zeit nehmen, denn das könnte eventuell ne längere Frage werden :-)

Na gut ich fang dann mal an. Also ich leide seit....naja....ich schätze mal 2-3 Jahren an Depressionen. Vor ungefähr einem Jahr hat mein damaliger Psychotherapeut bei mir eine 'schwere Depression' diagnostiziert und ich nehme auch seitdem Antidepressiva, was mir meine Neurologin verschrieben hat. Es hat den Wirkstoff Sertralin und sie hat gesagt es würde auch gegen meine sozialen Ängste wirken und aktiver machen. Zuerst nahm ich 50mg und nach einer gewissen Zeit ging ich dann auf die Normaldosis, sprich 100mg.

Ich gehe seit 2009 zu dieser Ärztin und das im 3 Monat-Takt. Irgendwann hat sie dann beschlossen mich auf 150mg raufzusetzen. Gut das fand ich jetzt nicht wiiiiirklich übertrieben, allerdings meinte sie beim letzten Termin, dass mein Zustand noch immer schlecht wäre und verschreib mir die Höchstdosis von 200mg.

Ich weiß nicht ob die Ursache in einer Nebenwirkung des Medikaments liegt oder ob andere Faktoren da mitspielen, aber gut jetzt mal zu meinem Problem: Ich bin total fertig! Ich bin komplett antriebslos und niedergeschlagen.

Gut, mit meinem Alter hat man halt auch nicht mehr so viel Energie zu Verfügung, geh ja schließlich auch schon auf die 17 zu :D Spaß beiseite. Ich weiß nicht ob das Antidepressivum hilft, oder eher kontraproduktiv ist. Unter 'sehr häufige Nebenwirkungen' ist, unter ein paar weiteren, Schläfrigkeit, Müdigkeit und Schlafprobleme aufgelistet. Gut, letzteres trifft zwar auch zu, allerdings nehm ich öfters Schlafmittel, dann kann ich zwar einschlafen (durchschlafen kann ich ohne Mittel auch) aber am nächsten Tag bin ich ausgebrannt wie eh un je. Ich bin sogar müde nachdem ich aufgewacht bin.

Normalerweise steht man ja kurze Zeit nach dem aufwachen auch auf, bei mir ist das anders. Ich liege noch mindestens 3 Stunden weiter. Wenn ich dann aufgestanden bin bin ich auch nicht wirklich fit. Gut niemand springt morgens mit nem Dreifachsalto aus dem Bett, aber ich fühle mich als hätte ich 38° C Fieber nur mit dem Unterschied, dass ich nicht heiß bin und mich nicht krank fühle.

Es gab schon Tage wo ich mich total gut gefühlt habe, aber die be*enen Tage überwiegen halt. Vor allem in letzter Zeit ist es besonders schlimm. Ich mach keinen Sport mehr und lieg den ganzen Tag im Bett.

Ich hab schon die unterschiedlichsten Ursachen in betracht gezogen und schon viel ausprobiert. Ich hab mich gesund ernährt, Sport gemacht, hab ne Lichttherapie ne Zeit lang gemacht, versucht mich aufzuzwingen und einfach aufzustehen, versucht auf meinem Körper zu hören (3 Tage durch im Bett gelegen, ohne Erholungswert), aber das Antidepressiva erscheint mir als wahrscheinlichste Ursache.

Bitte um Hilfe :/

Danke für jede Antwort!

LG DarKnight.

...zur Frage

Es ist zwar schon lange her als die frage gestellt wurde
Aber wie geht es dir den inzwischen?

Ich nehme auch das Medikament und bin total antriebslos manchmal denke ich das liegt am Medikament :/
Über eine Antwort würde ich mich freuen

...zur Antwort

Danke für eure antworten War beim Arzt :)

...zur Antwort

Danke für eure antworten ... Alle auf einen ..supii.. like... Dann lasst die antworte wenn ihr alle auf einem los gehen wollt. Aber danke manche Antworten sind ja ok :/

...zur Antwort

Keiner eine Ahnung :(?

...zur Antwort