Täuscht er Interesse vor?

Hallo,

ich habe jemanden online kennengelernt. Sein Bruder ist vor zwei Wochen verstorben. Das stimmt auch wirklich. Auf der anderen Seite haben wir jetzt seit einer Woche nicht mehr geschrieben. Er wohnt nicht in Europa und wir wollten uns nach ein paar mal Skypen und telefonieren endlich sehen. Habe ihm dann heute geschrieben und gefragt wie es ihm geht. Er meinte er wäre wieder krank geworden und die Woche nicht oft im Facebook gewesen. Ich solle mich nicht schlecht fühlen, es ist alles so wegen der Situation mit seinem Bruder, dass er sich allgemein zurückzieht, so würde er damit umgehen. Er wünsche sich nichts mehr als mit mir zusammen zu sein. Doch seine Taten zeigen immer etwas anderes. Jetzt hat er mir geschrieben, dass er einen Flug gebucht hatte, aber nicht antreten kann, weil er zu depressiv ist. Mich macht das etwas stutzig, weil er mir vom Flug gar nichts gesagt hatte, also auch nicht gefragt, ob das so bei mir passen würde. Ich habe noch nie jemanden verloren, weiß also auch nicht wie sich das anfühlt. Was denkt ihr? Normalerweise hatte er mir auch immer geschrieben aber seitdem ist etwas anders. Achso und nein er ist nicht so jemand der nach Geld gefragt hat oder sonstiges dubioses. Vielleicht verliert er Interesse ? Was soll ich machen? Ich verstehe, dass man da andere Prioritäten hat doch er hat den Flug vor ungefähr 5 Tagen gebucht und fünf Tage später entscheidet man sich doch nicht einfach so um. Ich will einfach nur nicht verletzt werden.

Liebe Männer Freundschaft Date Liebeskummer Beziehung Liebe und Beziehung
3 Antworten
Sind das Warnzeichen (Beziehung)?

Hi, bin seit erst drei Wochen mit meinem Freund zusammen. Leider stelle ich mir die Beziehung anscheinend anders vor als er. Wenn es nach ihm ginge, würden wir uns ein Mal in der Woche sehen, wir wohnen höchstens 6 Minuten auseinander. Er ist gestern in den Urlaub für eine Woche und wir haben uns davor nicht gesehen, kein Vorschlag für ein Treffen, nichts. Ich hatte das mal kurz angesprochen und er meinte er wäre momentan sehr mit seinem Studium beschäftigt und hat sehr viele Hobbys nebenbei, er könne mir vielleicht nicht die Aufmerksamkeit geben, die ich mir wünsche, aber wenn er mich sehen will, dann weil er es wirklich möchte!! Er hatte mir mal gesagt, dass er zu seiner Freundin davor kein guter Freund gewesen wäre, sie waren vier Jahre zusammen und sie hat ihn für einen anderen verlassen und allgemein wäre er schlecht in Beziehungen. Zudem hätte er Angst vor Verpflichtungen, Verantwortung zu übernehmen, er wäre verletzt worden. Ist das ein Warnzeichen? Ich meine, ich bin auch ein Freigeist und brauche ihn nicht täglich sehen, aber es ist schon irritierend, dass wenn man bei ihm ist und er nicht mal vorschlägt, wann wir uns denn wiedersehen und ich total unglücklich bin, wenn ich dann wieder alleine Zuhause bin. Auf der einen Seite mag ich das Lockere, ich möchte auch nicht eingeengt werden, aber auf der anderen Seite zweifle ich an meinen Gefühlen für ihn. Ich kann mich ihm nicht richtig öffnen, weil ich spüre, dass er nicht wirklich dabei ist. Zudem hat er seiner Ex direkt nachdem wir zusammengekommen sind eine Freundschaftsanfrage im FB geschickt, mit der Begründung: es sei ihm egal, dass sie Schluss gemacht haben und es hätte nichts mehr mit ihm zu tun.

Ich kann das aber auch gar nicht mehr ansprechen, ich nerve dann ja nur noch. Also entweder nehme ich es so hin oder ich ziehe jetzt schon einen Schlussstrich? Meint ihr, er ist einfach so oder es liegt an mir, vielleicht hat er nicht die großen Gefühle...

Liebe Männer Liebeskummer Facebook Beziehung
5 Antworten
Problem mit Kieferorthopäden, wie vorgehen?

Hi,

ich bin umgezogen und musste meinen Kieferorthopäden wechseln. Meine Eltern bezahlen das privat, da ich über 18 bin. Die letzte Rechnung von der alten Kieferorthopädin beträgt 1200 Euro und mein Vater kann das erst in drei Wochen überweisen. Solange das Geld nicht überwiesen wurde, will die Kieferorthopädin die Behandlungspläne an den neuen Kieferorthopäden nicht rausrücken. Ich habe immer verlässliche alle Rechnungen bezahlt!

Heute hätte ich beim neuen Doktor wieder einen Termin gehabt und man hat mich morgens versucht anzurufen, habe dann gegen Mittag zurückgerufen und dann hat man mir gesagt, sie rufen mich wieder so kurz vor 2 an, Termin war um 15:30 und ich muss eine Stunde dorthin fahren. Man hat mich dann gefragt, ob ich 120 Euro mitbringen und die dann dort sofort bezahle. Ich habe dann gesagt, dass ich jetzt nicht sofort an 120 Euro komme und erst meine Eltern davon bescheid geben muss. Hinzu kam, dass ich, wir haben den Termin verschoben, morgen dann auch direkt das Geld für das was morgen gemacht wird mitbringen muss, also um die 300 Euro. Begründung war, dass der Doktor so oft von Patienten schon verarscht wurde und er sicher gehen will. Die Dame am Telefon meinte zu mir, sie hätte schon gestern versucht mich anzurufen. Komischerweise hat gestern keiner angerufen und es steht auch nichts auf verpasster Anruferlöste.

Ich weiss ja, dass meine Eltern das alles bezahlen, also kein Grund zur Sorge. Ich verstehe nur nicht, warum der neue Kieferorthopäde da so blöd tut. Hinzu kommt, dass mir zwei Drähte in die Backen stechen und schon wieder ein Bracket abgefallen ist, nachdem der neue Arzt mir schon zwei abgefallene Brackets geklebt hat. Ich fühle mich als Patientin irgendwie mies behandelt. Nur weil andere ihre Rechnungen nicht begleichen, muss ich jetzt so einen Stress schieben und das Geld in Bar besorgen, obwohl man normalerweise doch Rechnungen bekommt. Würdet ihr den Arzt wechseln oder ist das ganze Prozedere normal? Ich habe Angst, dass meine Zähne sich wieder verschieben, weil keiner momentan da dran was macht :(

Medizin Rechnung Geld Zähne Recht Vertrag Arzt Zahnarzt Zahnspange
1 Antwort
Probearbeiten gehen oder nicht?

Oh man, ich komme gerade von einem Bewerbungsgespräch und ich fühle mich so schlecht.

Ich habe leider nur den schulischen Teil vom Fachabi und habe mich für ein Praktikum im Hotel beworben. Das Gespräch hatte ich mit einer Frau und einem Mann.

Der Mann hat das Gespräch hauptsächlich geleitet und hat anscheinend gemerkt, dass ich eher zart besaitet bin, ein Sensibelchen eben. Er hat dann die ganze Zeit so komisch gelacht , als ich geredet habe und mich so angeguckt, als würde er irgendetwas bei mir durchschauen.

Er hatte mich dann gefragt, warum ich kein freiwilliges soziales Jahr mache und ich habe nur gesagt, dass ich nicht von einer Organisation abhängig sein möchte und ausgebeutet werden möchte. Er meinte dann nur: "ausgebeutet wirst du bei uns auch".

Bei dem Thema Bezahlung hat er mich dann gefragt, was ich mir vorstelle und da habe ich gesagt, dass ich mir auf jeden Fall Wünsche etwas zu bekommen und dann gefragt, wie das Hotel das handhabt.

Er meinte daraufhin: "Eventuell wirst du bezahlt, aber nur eventuell". Dann erklärte er mir, dass ich auch auf den Zimmern arbeiten müsste und da heisst es erstmal richtig "putzen putzen putzen".

"Die Hotelfachleute sind eben auch gleichzeitig Hausmädchen und machen die Zimmer fertig". Das wäre ja alles kein Problem für mich gewesen, aber ich habe mich so erniedrigt gefühlt. Die Frau meinte dann nur zu ihm "ach, jetzt schreck sie doch mal nicht so sehr ab"

Er hatte mich dann noch gefragt, was ich in letzter Zeit gemacht habe. Habe ihm dann eben erzählt, dass ich in der Schweiz für ein Jahr war und in einem Restaurant gearbeitet habe. Er kannte das anscheinend und wollte dann, dass ich beschreibe, wo das genau in der Stadt liegt und musste ihm irgendwelche Anhaltspunkte beschreiben, als würde er mir das nicht glauben. Ich war kurz davor aufzustehen und zu gehen.

Bei den Sprachen hatte er mich dann gefragt, was ich alles spreche und ich meinte auch, dass ich Schweizerdeutsch spreche, da ich ja eine Zeit lang in der Schweiz zur Schule gegangen bin. Da das Hotel an der Grenze liegt, meinte er, ich dürfe dann auf gar keinen Fall mit den Schweizern auf Schweizerdeutsch reden und ich habe mich nur gefragt, warum denn nicht, das wäre doch ein Pluspunkt für das Hotel und seine Gäste...

Es mag sich für euch alles nicht so schlimm anhören, ist es sicher auch nicht, ich meine, dass ich im Hotel putze ist mir schon klar und dass es kein einfacher Job ist auch nicht, aber irgendwie war der Typ so fies zu mir, so herablassend, ich kann das gar nicht beschreiben.

Bei der Frage, ob ich momentan flexibel bin, habe ich ja gesagt, ist ja auch nichts schlimmes und dann sagte er nur: "Dann können wir dich ja einteilen wie wir wollen". Aber eher so, als könnte man mit mir ja alles machen und das das Blondchen wird schon noch sehen, was für Aufgaben sie übernehmen muss.

Ich soll jetzt für eine ganze Woche Probearbeiten und weiss nicht, ob ich nicht lieber absagen soll. Ich habe mich da so unwohl gefühlt...

Beratung Arbeit Beruf Bewerbung Hotel arbeitslos Praktikum Probezeit
6 Antworten