Es gibt durchaus auch viele Männer, die da sehr wohl drauf stehen, dass man ihnen auch im Moment des Orgasmus zusieht.

...zur Antwort

Normal oder nicht - das ist doch zweitrangig. Ist doch schön, dass du mit deinem Körper offenbar so zufrieden bist, dass du ihn gern zeigst. Viele Männer werden sich über den Anblick sicher freuen.

Und es ist ja nichts, womit du andere Menschen belästigst oder bedrängst. Von daher halte ich es für vollkommen unbedenklich.

...zur Antwort

Hallo,

es gibt auch in Münster Agenturen. Allerdings ist es auch nicht zwingend notwendig, eine Agentur vor Ort zu haben. Wenn du das Glück hast, für einen Job gebucht zu werden, wirst das in der Regel eh nicht in Münster sein.

...zur Antwort
Ganz nackt

Ich mag halt den nackten Körper. Und so bleibt es streifenfrei.

...zur Antwort

Ich finde nichts Schlimmes dabei. Weder von deiner Seite, noch von seiner.

Wenn ich durchs Fenster eine hübsche nackte Frau im Nachbarhaus beobachten könnte, würde ich das auch tun. Alles weitere muss dein Nachbar mit seiner Frau ausmachen.

Also mach dir keinen Kopf!

...zur Antwort
Das ist Rassismus.

Das ist Rassismus in seiner wahrscheinlich am weitesten verbreiteten Form. Daran ändert auch nichts, dass du ständig wiederholst, es sei nicht rassistisch gemeint.

...zur Antwort

Warum sollen die "eigentlich gegen ihn sein, weil er schwul ist", wie du schreibst?

Du betonst zwar, dass deine Frage "nicht homophob gemeint" ist, äußerst dich damit dann aber doch schwulenfeindlich.

Die sexuelle Orientierung hat nichts damit zu tun, ob jemand nett ist oder ein Ar... Ich suche mir meine Freunde auch danach aus, ob sie nett, verlässlich und vertrauenswürdig sind, und nicht danach, ob sie sich in Jungs oder Mädchen verlieben.

...zur Antwort

Bei mir ist es so wie bei den meisten hier: Beim Sport, im Schwimmbad oder in der Sauna ist es ganz normal.

Wenn man privat Besuch hat, ist es eher ungewöhnlich, ist aber auch schon vorgekommen. Ich persönlich habe kein Problem damit. Aber das muss ja für beide Seiten ok sein.

...zur Antwort
Mache ich auch

Die Fragestellung und die Antwortmöglichkeiten sind vielleicht etwas verkürzt. Denn das hängt natürlich von den Umständen ab.

Wenn ich in einer Beziehung bin, dusche ich natürlich eher nicht mit jemand anderem - aber auch da kann es Ausnahmen geben, zum Beispiel Sammelduschen im Schwimmbad, beim Sport oder in der Sauna.

Von daher kann man da keine pauschale Antwort geben.

...zur Antwort

Meines Wissens ist das Mindestalter 18. Die Voraussetzungen würdet ihr also erfüllen.

Ansonsten gehört natürlich ein "toller Körper" (nach Playboy-Maßstäben, denn das ist natürlich Geschmackssache) und eine Portion Glück dazu.

Es kann natürlich helfen, wenn man einen Fotografen kennt, der gelegentlich für den Playboy arbeitet. Aber ansonsten ist euer Weg, euch dort einfach mal zu bewerben, ganz sicher nicht falsch.

...zur Antwort

Gerade in deinem Alter ist es nicht ungewöhnlich, dass dir Nacktheit vor der Familie unangenehm ist. Daher ist es vollkommen okay, dass du da deinen eigenen Weg findest, auch wenn deine Eltern und möglicherweise deine Geschwister eine etwas lockerere Einstellung haben.

Etwas problematischer finde ich deine Begründung ("weil ich mich so hässlich finde"). Natürlich ist man mit sich selbst immer besonders kritisch. Aber du solltest nicht so hart mit dir ins Gericht gehen! Wir werden heute extrem von beauty-retuschierten und mit Filtern vernebelten Insta-Schönheiten bombardiert - aber das ist doch nicht die Realität. Jeder Mensch hat in Wahrheit irgendwo seine Makel. Und selbst die attraktivsten Menschen werden dir Dinge nennen können, die sie an ihrem Körper ganz furchtbar finden.

Also: Sei nicht so streng mit dir!

...zur Antwort

Selbstbefriedigung und Geschlechtsverkehr sind für mich zwei ganz unterschiedliche Formen von Sexualität, und ich möchte auf keine davon verzichten.

Beim Masturbieren kann man komplett egoistisch sein, da geht es ausschließlich um meine Lust. Dagegen geht es beim Sex mit Partner/in ja um ein intimes Zusammenspiel. Ich finde beides wichtig.

...zur Antwort

Ich vermute, die Männer werden alle dafür sein (ich auch).

Grundsätzlich finde ich auch nichts Schlimmes dabei, oben ohne oder auch nackt zu sein.

...zur Antwort

Der Ablauf kann sehr unterschiedlich sein - je nach Anbieter und Zusammensetzung des Kurses.

Klassischer Ablauf wäre: Nach der Begrüßung und einer kurzen Vorstellung ein paar grundlegende Dinge zu Themen wie Perspektive, Zeichentechniken, Auswahl des richtigen Stifts/Papiers etc.

Danach kommt meist das Modell und man beginnt mit ein paar schnellen Skizzen: kurze Posen (höchstens 2-3 Minuten), die schnell erfasst werden sollen. Das dient auch dazu, den Blick zu schärfen und das Gehirn mit der neuen Aufgabe vertraut zu machen.

Danach gibt es immer wieder Hinweise zur Herangehensweise und verschiedene Posen in unterschiedlicher Länge, in der Regel aber selten länger als 15 Minuten.

...zur Antwort