Meine Mutter nennt mich "Dickerchen". Was soll ich tun?

Ich bin weiblich, 15 Jahre alt, wiege immer zwischen 51 und 53 Kilo bei einer Größe von 159 cm. Ich gebe zu, dass ich selbst gerne vier Kilo weniger wiegen würde. Meine Freunde sagen, ich habe eine tolle Figur und der Junge, in den ich verliebt bin, sagt, er findet meine Beine total toll. Ich habe vor zwei Jahren etwas weniger gewogen. Ich denke, die leichte Gewichtszunahme kommt von der Pubertät. Jedenfalls sagt meine Mutter etwas über mein Körpergewicht, wobei sie selbst damit kämpft, abzunehmen, weil sie einen etwas dickeren Bauch hat und es nicht schafft. Hier ein paar Situationen:

  • Letzten Herbst sagte sie, ich solle mir die Winterjacke etwas größer kaufen, weil ich zunehmen würde.

  • Im Urlaub cremte sie mich nach dem Sonnen mit so einer Creme ein und sagte dabei "mein Dickerchen"

  • Sie sagt immer, wenn ich mir nach dem Mittagessen ein kleines Stück Schokolade nehmen möchte, dass ich aufpassen soll wegen meinem Gewicht.

Sie ist eigentlich sehr liebevoll und immer für meine zwei Brüder und mich da, unternimmt viel mit und für uns und kümmert sich sehr gut. Sie weiß wohl nicht, wie verletzend ich es finde, wenn sie mir sowas sagt. Ich habe schon überlegt, mir den Finger in den Hals zu stecken oder zu hungern, traue mich aber nicht... Es macht mich fertig, dass sie sowas zu mir sagt und sag auch dass das nervt, wenn sie sowas sagt. Gerade eben hat sie wieder das mit der Winterjacke angesprochen, da hab ich ironisch gesagt "Haha wie lustig" und bin wütend weggegangen.

Was soll ich tun? Kann es einen bestimmten Grund dazu geben, dass sie das zu mir sagt? Es ist einfach doof...

Ich fühle mich dadurch manchmal richtig gemobbt. Warum sagt sie das? Sie ist doch eigentlich eine nette Mutter und ich liebe sie so wie sie uns. Sie würde sich doch auch beleidigt fühlen, würde ich das zu ihr sagen...

...zur Frage

Frag sie halt mal, wieso sie das sagt und erklär ihr, wie es auf dich wirkt. Das mit der Winterjacke, die du größer kaufen sollst, ist schon Pessimismus pur und solche Dinge sollte sie eher wenn überhaupt auf sich selbst anwenden. Doch auch da wäre es destruktiv. Vielleicht ist auch das ihr Problem...sie projiziert ihre eigenen Erfahrungen auf dich? Du kannst ihr schon sagen, dass das nicht erwünscht ist. Und dass sie sich sogar selbst damit schadet.

Allein der Ausdruck Dickerchen ist dagegen nicht unbedingt negativ oder hat wirklich so mit dem Körper zu tun. Meine Mutter sagte oft "Boppel" zu mir :) und das fand ich auch sooo schlimm. Heute ertappe ich mich dabei, wie ich genau das zu meinem Kater sage...obwohl der wirklich kein Hänfling ist, beziehe ich es nicht auf seine Figur. Es ist einfach nur ein Kosename und erst spät wurde mir klar, wie meine Mutter das vielleicht wirklich gemeint hat..

Also sprich einfach mal nett mir ihr über alles, dann wird sich sicher einiges klären. In Ruhe sprechen ist immer gut.

...zur Antwort

Dass man nicht richtig konzentriert ist und sich leicht ablenken lässt, liegt meist daran, dass man sich nicht wirklich auf die Sache einlassen will. Sprich, andere Dinge erscheinen einem wichtiger und interessanter. Sobald man das erkannt hat, kann man den Hebel umlegen. Man kann nämlich beschließen, sich auf etwas einzulassen - in dem Fall auf das Lernen. Leichter geht das, wenn man sich klar macht, dass es sich um eine zeitlich begrenzte Angelegenheit handelt. Und dass man das Interessante an dieser Sache bisher sicher einfach nicht bemerkt hat, weil man sie nicht wirklich wollte.

Sobald du diesen Hebel gefunden hast und dir sagst: Okay, jetzt ist Dienstag acht Uhr, ich bin in der Schule und bin jetzt auch voll und ganz dort - und erst später woanders (und auch das wird kommen, alles zu seiner Zeit) - dann klappt das auch mit der Konzentration. Du hast dann beschlossen, dich darauf einzulassen. Und wie von Zauberhand kann dann sogar jeder (naja, fast jeder) Stoff interessant werden. Probier mal. Wenn es nicht klappt, kannst du gerne bei mir reklamieren :)

...zur Antwort

Mach dir eine Gemüsepfanne mit Tofu, falls du welchen da hast. Der ist sehr proteinreich und genau das brauchst du jetzt. Dazu Gemüse oder Pilze und auch ein paar Kohlenhydrate wie Nudeln oder Reis. Falls kein Tofu da ist: auch Hülsenfrüchte wie rote Linsen, Kichererbsen, Bohnen usw. sind proteinreich und die kannst du gut kombinieren. Wenn du es lieber kalt und schnell hast, dann nimm einen Quark, würze ihn mit Kräutern, Radieschen bspw dazu und dazu ein gescheites Brot. Alles mit Eiweiß und Kohlenhydraten ist in Ordnung. Falls du abnehmen willst, allerdings mit den Kohlenhydraten am Abend besser langsam machen. Eigene Erfahrung.

...zur Antwort

Das schwarze kurze Kleid finde ich spontan passend. Keine Ahnung warum, vielleicht weil Weihnachten ist? Das kleine Schwarze hat immer noch einen gewissen festlichen Touch und dagegen spricht gerade ja nichts. Und spießig ist es trotzdem nicht. Nimm am Ende das, in dem du dich gerade am wohlsten fühlst. Das ist erfahrungsgemäß der beste Rat fürs Outfit.

...zur Antwort

Nein, bei dir passen Größe und Gewicht wirklich gut zusammen. Komm bloß nicht auf die Idee, abnehmen zu wollen! Wenn man normal und gesund isst und nicht die dreifache Menge dessen, was man braucht, pendelt sich der Körper von ganz allein auf sein Wohlfühlgewicht ein. Da braucht man gar nicht so viel zu kontrollieren oder sich Gedanken zu machen. Schöne Feiertage!

...zur Antwort

Edeka hat auch einen Online-Shop. Ich bin nicht sicher, ob das dortige Sortiment mit dem realen übereinstimmt, aber es sind recht viele Schminkartikel aufgeführt http://supermarkt.ladenzeile.de/kosmetik-makeup/ Bei den einzelnen Edeka-Märkten unterscheidet sich die Breite des Angebots auch immer von Markt zu Markt - je größer die Ladenfläche, desto größer auch die Auswahl.

...zur Antwort

Ich find für so was wie Tretboot fahren am besten mundgerechte Häppchen zum Mitnehmen. Also leckere belegte Brote in kleinen Stücken, vielleicht auf Zahnstocher aufgepiekst. Mit Traube oben drauf oder die Trauben extra. Bei Obst aufpassen, vieles verfärbt sich, wenn es aufgeschnitten ist. Kekse in einer Box sind auch gut...Ein Fernglas ist für Naturbeobachtungen auch super, je nachdem wo ihr seid und was es zu sehen gibt.

...zur Antwort

Ich finde deine Ideen zum Beziehungsjubiläum schon toll und mir fällt noch das klassische Kino und danach Restaurantbesuch ein. Das ist zwar nicht mehr originell, aber für einen romantischen Abend nach wie vor fast unschlagbar. Ihr könntet auch eine kleine Schiffstour machen, da gibt es auch tolle Angebote mit Party oder Candle-Light-Dinner. Wichtig ist einfach, dass es euch beiden Spaß macht und dass ihr das nicht alle Tage macht.

...zur Antwort

Willkommen zur philosophischen Antwort kurz vor 7:

Nimm diese Lebensrettung nicht persönlich. Der Lebensretter hat ein Leben gerettet unter Einsatz seines eigenen - er meinte nicht dich persönlich, denn er kannte dich überhaupt nicht und das wird vermutlich auch nie passieren. Selbst wenn du dich bei ihm bedanken könntest, würde er dich nicht kennen. Nicht mal Eheleute kennen einander wirklich, sondern nur die Bilder, die sie sich über ihr Gegenüber gebastelt haben.

Der Lebensretter hat also einfach spontan ein Leben gerettet. Zufällig hältst du das für "dein" Leben, aber auch das ist es nicht. Es gehört dir nicht. Es ist das, was du bist.

Dem Lebensretter war das alles egal. Er hatte einfach den Impuls zu springen und zu retten. Auch das war keine persönliche Entscheidung - sie war einfach da und es wurde getan. Eine wunderbare Fügung für das, was du "mein Leben" nennst. Nimm es einfach an als "passiert", so wie viele andere Dinge danach passiert sind und noch passieren werden. Der persönlichen Touch, den man den Dingen gibt, dieses Ich-Gebilde ist nur eine Konstruktion des Gehirns. Tatsächlich gab es nur Ertrinken, Springen und Retten.

...zur Antwort

Der Rat, bei Gewitter nicht zu duschen oder zu baden, hat den Hintergrund, dass Leitungen eventuell nicht genügend geerdet sein könnten. In den heutigen Häusern ist das eigentlich kein Thema mehr, dennoch bieten Blitzableiter keinen hundertprozentigen Schutz, vor allem, wenn sie auf dem Dach in Konkurrenz zu Satellitenschüsseln und Antennen stehen. Aus diesem Grund sollte man auch heute noch auf Duschen und Baden während eines Gewitters verzichten.

...zur Antwort

Das Grün von Bundmöhren am besten gleich beim Einkauf entfernen. Wie schon ein paar Leute sagten, entzieht das Grünzeug den Möhren Feuchtigkeit, wodurch sie latschig werden und Geschmack verlieren. Außerdem schimmeln die Blätter sehr rasch. Bei Radieschen und Kohlrabi ist es genauso, nur bei Kohlrabi sollen die winzigen Blättchen in der Mitte dranbleiben.

...zur Antwort

In Drogeriemärkten bekommst du recht günstig solche Augenmasken, die mit Gel gefüllt sind. Die bewahrt man im Kühlschrank auf (nicht Gefriertruhe!) und kann sie sich morgens ein paar Minuten auf die Augen legen. Erstens wirst du total wach davon, zweitens werden die Augen fit und drittens kannst du nebenher im Geist nochmal die Matheübungen durchgehen!

...zur Antwort