Warum werden nur einige Menschen, die ohne Maske absichtlich den Sicherheitsabstand ignorieren, nicht strafrechtlich verfolgt und Andere sofort belangt?

Es gab bekanntlich diese Demonstration in Berlin gegen die Sicherheitsmassnahmen der Regierung, dort tummelten sich tausende Menschen dicht an dicht ohne Masken und ignorierten absichtlich den Sicherheitsabstand. Wieso sind diese Menschen ohne Konsequenzen davongekommen, und da jeder angeblich vor dem Gesetz gleich sein soll, bedeutet das, ich darf mich jetzt genauso verhalten ohne eine Strafe zu bekommen, oder haben das Recht zu solchen Verhalten ausschliesslich die Teilnehmer dieser Demonstration ?

Wenn ja, warum sind diese Menschen offenbar bessere Menschen als ich, da sie sich im Gegensatz zu mir ungestraft nicht an Gesetze halten müssen ? Hat der Rechtsstaat hier versagt oder bin ich nur gerade in eine niedrigere Kaste von Mensch herabgestuft worden ? Darf sich nun jeder in Deutschland wie ein Terrorist verhalten, absichtlich die Wirtschaft gefährden und unsere Gesellschaft und die Gesundheit der Bevölkerung auf's Spiel setzen ? Warum werden Menschen, die absichtlich das Land destabilisieren nicht sofort verhaftet ?

Es handelt sich bei dieser Frage um eine rein juristische Frage, also bitte kein politisches rumgedeute. Fakt ist, wenn diese Demonstration für einen weiteren Lockdown verantwortlich ist, wird unsere Wirtschaft das nicht mehr durchstehen können. Es gibt sogar historische Beispiele dafür, wie eine solche Versammlung von Menschen zum lokalen Zusammenbruch der Ordnung geführt hat. Ich möchte auch die Moderatoren höflichst darum bitten, sich am Riemen zu reissen, und dieses Thema nicht wieder wegen fadenscheiniger Begründung zu löschen, weil es die persönliche politische Meinung nicht widerspiegelt.

Politik, demonstration, Recht, Psychologie, Gesetzeslage, Juristik, Sicherheitsabstand, Philosophie und Gesellschaft, SARS-CoV-2