Kein normalo Hund geht aggressiv nach vorn um dich zu verteidigten! Er wird bellen, vielleicht Knurren, mehr aber auch nicht! Fall Du ihn jetzt zum Schutzdienst anmelden möchtest..... vergiss es! Sporthunde verteidigen ebenfalls nicht. Ausgebildete PersonenSchutzhunde sind ebenfalls nicht für Otto Normal. Also träum weiter : D

...zur Antwort

Darf ich meinen Hund - trotz Hausordnung, die dagegen ist - mit in die Wohnung nehmen?

Hallo, liebe Community!

Bitte erst den Text zur Frage lesen und nicht gleich mit "Nein." antworten ^^

Also, kurze Vorgeschichte: Mein Freund und ich ziehen in ca. zwei Wochen in eine eigene Wohnung. Dort ist laut Hausordnung Hundehaltung nicht erwünscht. Ich wollte eigentlich den Vermieter fragen, ob wir erst einmal eine "Probezeit" vereinbaren können, aber das Haus, in dem unsere Wohnung liegt, befindet sich im Besitz einer Mietervereinigung oder so ähnlich, weshalb wir den Vermieter selbst wohl nie persönlich kennenlernen werden.

Da ich aber bzgl. der Hundehaltung gelesen habe, dass man z. B. einen Blindenhund nicht verbieten KANN, würde mich jetzt interessieren, ob dieser Fall auch bei anderen Krankheiten eintritt. Ich z. B. habe seit 4 Jahren Bulimie. Das Gröbste ist vorbei, ich würde mich persönlich wieder als "gesund" einstufen (habe selten Rückfälle). Dies habe ich aber zu großen Teilen meinem Hund zu verdanken, da mich dieser von Rückfällen und meinen Problemen ablenkt. Ab dem Moment vor zweieinhalb Jahren, ab dem ich meinen Hund hatte, ging es aufwärts. Ich bewege mich viel mit ihm draußen, liebe es, mit ihm in Schnee, Laub oder gar Pfützen zu spielen. Er macht mich einfach glücklich.

Nun meine Frage: Wenn ich mir ein ärztliches Attest besorgen würde, das belegt, dass der Hund meine "Heilung" positiv beeinflusst und einer Verschlechterung entgegenwirkt, dürfte ich ihn dann mitnehmen?

Hoffe, ihr könnt mir helfen, es liegt mir wirklich sehr am Herzen...

Liebe Grüße,

euer FallenGirl

...zur Frage

Nimm deinen Hund am Freitag mit, stell ihn vor und schildere deine Situation. Sollten sie auf ein Hundeverbot beharren, dann unterschreib den Vertrag einfach nicht. Hundeverbot bleibt Hundeverbot egal ob Attest oder nicht

...zur Antwort

Darf ich meinen Hund - trotz Hausordnung, die dagegen ist - mit in die Wohnung nehmen?

Hallo, liebe Community!

Bitte erst den Text zur Frage lesen und nicht gleich mit "Nein." antworten ^^

Also, kurze Vorgeschichte: Mein Freund und ich ziehen in ca. zwei Wochen in eine eigene Wohnung. Dort ist laut Hausordnung Hundehaltung nicht erwünscht. Ich wollte eigentlich den Vermieter fragen, ob wir erst einmal eine "Probezeit" vereinbaren können, aber das Haus, in dem unsere Wohnung liegt, befindet sich im Besitz einer Mietervereinigung oder so ähnlich, weshalb wir den Vermieter selbst wohl nie persönlich kennenlernen werden.

Da ich aber bzgl. der Hundehaltung gelesen habe, dass man z. B. einen Blindenhund nicht verbieten KANN, würde mich jetzt interessieren, ob dieser Fall auch bei anderen Krankheiten eintritt. Ich z. B. habe seit 4 Jahren Bulimie. Das Gröbste ist vorbei, ich würde mich persönlich wieder als "gesund" einstufen (habe selten Rückfälle). Dies habe ich aber zu großen Teilen meinem Hund zu verdanken, da mich dieser von Rückfällen und meinen Problemen ablenkt. Ab dem Moment vor zweieinhalb Jahren, ab dem ich meinen Hund hatte, ging es aufwärts. Ich bewege mich viel mit ihm draußen, liebe es, mit ihm in Schnee, Laub oder gar Pfützen zu spielen. Er macht mich einfach glücklich.

Nun meine Frage: Wenn ich mir ein ärztliches Attest besorgen würde, das belegt, dass der Hund meine "Heilung" positiv beeinflusst und einer Verschlechterung entgegenwirkt, dürfte ich ihn dann mitnehmen?

Hoffe, ihr könnt mir helfen, es liegt mir wirklich sehr am Herzen...

Liebe Grüße,

euer FallenGirl

...zur Frage

Ich nehme an es ist eine Eigentumswohnung die dann an dich vermietet wird. Nimm deinen Hund mit, stell ihn vor und schildere deine Situation. Sollten sie bei einem Nein bleiben, dann unterschreib den Mietvertrag einfach nicht.

...zur Antwort

Kann ein Hund gegen Angstzuständen/Panik-Attacken/ psychischen Problemen helfen?

Hallo, Also ich habe seit längeren zunehmende Panik Attacken, Angstzustände. Und das ist jeden Tag so. Es fühlt sich so an, ob man vor einer wichtigen Prüfung oder tausenden Menschen vortreten muss. Ich glaube jeder kennt dieses Gefühl. Aber bei mir Ist das jeden Tag und zwar immer morgens wenn ich zur Schule gehe oder wenn ich an Wochenenden auf irgendwelchenVeranstaltungen gehe.Und IMMER OHNE GRUND !! Ich habe keine Probleme mit meinen Mitschülern, aber mit den Lehrern! Und zwar, wenn ich morgens im Unterricht sitze und mir EINFACH SO schlecht wird (Panik oder Angstzustand), muss ich eben kurz raus gehen und mich beruhigen oder ich muss auf Toilette! Eine Zeit lang haben das die Lehrer mit gemacht, aber jetzt denken Sie ich belüge sie um mit dem Handy draußen zu spielen oder ich hätte einfach kein Bock auf Unterricht. Ich habe Ihnen gesagt das es eventuell eine Krankheit ist, aber die Reaktion War einfach ein kaltes auslachen über mich! Das auslachen hat mich auch nochmal runter gezogen und es wird immer schlimmer. Meine Eltern meinen ich sollte mich da nicht so rein steigern und mich zusammen reißen! Aber es geht nicht! Bin ich erstmal inso einer Lage, bin ich zu nichts mehr zu Stande, keine Konzentration und so weiter. Ich War auch schon beim Psychologen, aber selbst der versteht das nicht so richtig! Und daher zu meiner eigentlichen Frage, kann ein Hund gegen solche Zustände helfen damit ich sozial und psychisch wieder "stark" werde? Ich hab ja auch schon ne Menge darüber gelesen, dass Hunde Menschen mit psychischen Problemen oder ähnlichen helfen können!? Oder ist ein Hund nur eine Belastung und hakt auf den Nerven herum ?

...zur Frage

Schaff dir bitte keinen Hund an, um ihn mit deinen Problemen zu belasten. Das kann ganz gewaltig schief gehen, da sich der Hund an dir Orientiert! Dein letzter Satz sprich ebenfalls absolut GEGEN einen eigenen Hund!

...zur Antwort

Unser Pflege Rotti ist auch so ein gefährlicher. Er guckt sie lieb, dann liegt der Kopf auf dem Schoss... und schwupp mit gezielter SchlangenTechnik Sitz das ganze Fette Weili auf dir.... seeehr gefährlich

...zur Antwort

GRRRRRR wie ich diese Fragen hasse!!!! Ist ja wohl nicht dein Ernst oder? Mein Baby knackt dauernd die Windel voll sabbert und Macht krach.....ich sstecke es in den Stall draussen.. da stört es niemand und einmal pro Woche wird ausgemistet.......

...zur Antwort

Naja, mein Alter Golf ist damit über ein Jahr gefahren. Allerdings ist der tausch einer Kopfdichtung nicht soo teuer. Wenn du lang genug damit rumfährst, kann es passieren das im Zylinder Fraßspuren sind und dann wird's teuer wenn man es in einer Werkstatt machen lasst

...zur Antwort

Der Welpe sollte SOFORT dort raus, allerdings mit Mama und Geschwistern

...zur Antwort