Logisch, daß alle, wenn jmd. gähnt, immer nur an das Übliche und Naheliegendste denken, also daß derjenige müde sein muß oder Sauerstoff braucht! ... daß es aber auch krankhafte Befunde gibt, etwa ein Zwangsgähnen, wird leider vergessen!******************************** *Hier ein Link wo es beschrieben wird; http://www.ihresymptome.de/Symptome/exzessives-Gaehnen/ursachen.htm.                  **************************************************************** Ich selber bin seit Jahren auf der Suche nach einer Ursache meiner Gähnanfälle und fand sie immer noch nicht zu 100%. Seit ca. 2010 leide unter krankhaften anfallsmässigen Gähnatacken, einem Zwangsgähnen, dessen Ursache leider immer noch nicht aufgeklärt ist.Diese Gähnatacken treten immer ganz schlagartig und anhaltend auf, ... ca 30 min lang gähne ich dann minütlich oder sogar häufiger und jeder Gähner baut sich langsam auf, schaukelt sich zwanghaft hoch,... er beginnt mit einem krampfartigem wiederholten immer tieferem Luftschnappen, dem ich nicht entkommen kann, ... v bis sich der Gähner endlich weit genug aufgebaut hat, (ich wirklich auch gar nicht mehr noch tiefer einatmen könnte),...um sich sodann schlagartig mit einem äußerst heftigem laaangem Ausatmen bei sehr weit aufgerissenem Mund zu entladen...... 

***.  Jeglicher Versuch dieses wiederholte tiefe Einatmen, welches mit dem Mega-Gähner endet, zu unterdrücken, scheitert leider, ... eine Unterbrechung des sich weiter wiederholenden Gähnens ist auch nicht möglich, weder durch jegliche Ablenkung nicht möglich, noch durch kalt Duschen, Erschrecken, trinken, frische Luft schnappen, ect.... leider zeigt hierbei nichts eine Linderung, nicht mal Geschlechtsverkehr mit Orgasmus kann an dem Ablauf des Gähnanfakks etwas abändern.. .. das Gähnen ist stärker und setzt sich durch... es tritt also zu Beginn immer im Minutentackt auf.Die ersten 10 Minuten gähne ich eher noch häufiger, als nur minütlich,... der Gähner baut sich über das tiefe Schnappatmen ca. 20 Sekunden lang weiter auf, dann gähne ich 3 Sekundem aus und bin danach einfach nur noch damit beschäftigt, die Tränen einzudämmen und das Zuviel an Schleim in der Nase loszuwerden,... , bis sich ca. bereits 20 Sekunden drauf dann schon wieder ein Gähner aufzubauen, ich also schon wieder damit beginne, tier Luft zu holen!!! Mit der Zeit werden dann die Abstände zwischen den Gähnanfällen jeweils doch immer etwas länger, und am Ende treten sie dann nur noch ca alle 3 Minuten auf und verlieren sich dann nach ca 30 Minuten ganz.

***.   Es ist aber auch schon vorgekommen, daß ich direkt nach den ersehnten Abklingen bach knapp 1/2 Stund, sofort wieder von vorne damit begann... Das Gähnen kommt auch völlig unabhängig von Tageszeit und Tätigkeit, egal ob ausgeschlafen oder nicht, es kommt ja sogar bei körperlicher Betätigung an der frischen Luft! Problem ist auch, daß ich eben nicht einfach nur gähnen muß, sondern daß mich das Gähnen so stark beeinträchtigt, daß ich körperlich zu absolut nichts anderem mehr fähig bin... Mir ist dann auch keine Unterhaltung mehr möglich, bzw. falls ich gerade Auto fahre, muß ich sofort pausieren... Die Beschreibung "nichts geht mehr" wird also zum Programm, denn jeder Gähner löst eben auch eine erhöhte Drüsenproduktion aus, und ich "laufe über"... das heißt, die Nase schwillt vor übermässiger Schleimproduktion ganz schlagartig zu,.. und läuft über, .. die übermässige Produktion von Tränen kann dann auch gar nicht mehr von den Tränenkanälen aufgenommen werden, und in die Nase ablaufen sondern läuft auch über, ... Die Tränen rinnen mir also über die Backen und ich bin direkt nach jedem Gähner mehrfach erneut nur noch abwechselnd damit beschäftigt mir wiederholt heftigst die Augen trocken zu wischen, zu schneuzen, und die Nase zu putzen... und währenddessen ich noch voll damit beschäftigt bin, wieder zum Normalzustand zurück zu kommen, baut sich dann aber bereits schon wieder die nächste Gähnatacke auf, die mich dann leider binnen Sekunden, schon wieder genauso stark im Griff hat und es beginnt wieder von vorne..... ! 

********.   Leider fühlt es sich mit dem Auftreten eines Gähnanfalls immer schlagartig so an, wie wenn ich eine heftige Grippe im Gesicht hätte... An schlimmen Tagen tritt dieses "Kampfgähnen" sogar bis zu 6-8 mal auf , normalerweise passiert es 1-3 mal täglich, es kann aber auch lediglich nur 2x die Woche kommen. Eine Regelmäßigkeit ist daher leider nicht feststellbar, nur daß ich eben fast ständig darunter leide, das ist gewiß!!Ich vermute eine Reizleitungsstörung im Gehirn, oder daß es vllt doch etwas mit meinem Gendefekt, einer Muskelerkrankung, genannt Myotone Dystrophie Typ 2, zu tun hat, welche 1999/2000 diagnostiziert wurde, die jedoch bereits ab 1992 langsam fortschreitend auftrat. Dies konnte aber bislang auch noch kein Arzt bestätigen.

****.  ***.   

Manchmal tritt das Gähnen einfach so auf, ohne erkennbaren Grund, manchmal habe ich fast den Eindruck, es tritt auf, wenn ich einfach innerlich etwas gestresst bin, oder etwas unter Druck gerate, also zum Beispiel etwa wenn eine bestimmte Erwartungshaltung meines Gegenüber oder Umfelds besteht, der ich eigentlich nicht direkt zu 100% nachkommen möchte, ich mich aber dann doch dazu entschieße trotzdem mitzumachen,... ich also im Grunde nur halbherzig dabei bin... Aber absolut postwendend tritt mein Gähnanfall jedoch auf, wenn sich meine gefühlte Umgebungstemperatur verändert... wenn sich also nach einer Abkühlung mein Korper wieder erwärmt,... genau dann beginnt sofort schlagartig ein massiver Gähnanfall.Beispiele: ...nach einem Spaziergang im Kühlen ins Auto, sobald binnen 2-3 Minuten die Erwärmung durch Heizung oder Sitzheizung eintritt, ist der Gähnanfall auch schon voll da! 


***.  ***.  

... Wenn ich geduscht habe, auch wenn ich versuche ja nicht abzukühlen und mich direkt mit Schlafkleidung Socken und Bademantel einpacke, bevor ich mich im Bad dann fertig mache, bekomme ich beim zu Bett gehen leider sofort wieder einen Gähnanfall, da das Wasserbett natürlich 31 Grad warm ist... bei normalen Betten im Urlaub kommt der Gähnanfall eben 5 Min. später, also dann, wann ich mich selbst aufgewärmt habe! ... beim Frisör, wenn der Kopf etwa zum einwirken der Farbe 15 min unter der Wärmehaube war und ich danach schlagartig abkühle, der Kopf beim Haare waschen dann wieder mit warmen Wasser erwärmt wird.... auch im Sommer, habe ich das ständig wenn ich etwa von der Hitze ins Kühle komme, zB in einen Einkaufsmarkt und danach wieder raus in die schöne Wärme,... dann bekomme ich prompt einen Gähnanfall!


***.  ***.  ... wenn ich eine zeitlang in der Wärme verbracht habe, und dann etwa die Sonne verschwindet oder Wind aufkommt und die Temperatur schlagartig um 4-5 Grad abkühlt, ich also nicht mehr schwitze, sondern der Schweiß auf der Haut abkühlt, empfinde ich diese Verdunstungskälte immer grundsätzlich als äußerst unangenehm, ich friere regelrecht und reagiere meist auch mit Schüttelfrost ect... ich kleide mich also schnell an und brauche dann - obwohl es ja eigentlich immer noch 25 Grad warm ist, trotz langer Bekleidung auch noch eine Decke und liege dann mit einem heftigem Gähnanfall auf meiner Liege und warte darauf bis sich mein Körper wieder einigermaßen aklimatisiert hat und ich mich wieder in meiner eigenen Haut wohlfühle!! Mein Umfeld reagiert natürlich dann, wenn ich etwa nachdem die Sonne verschwand, bei 26 Grad dann mit Wolldecke, Schüttelfrost und Gähnen daliege, natürlich nur noch mit Unverständnis, auch wenn sie das ja mittlerweile bereits kennen.... Immer genau dann, wenn es endkich etwas abkühlt, und alle aufatmen und sich freuen, daß die Hitze endlich erträglich wird, verbringe ich mindestens 1/2 Stunde in eine Decke gewickelt mit Schüttelfrost und heftigem Gähnen und benötige danach nochmal eine weitere 1/2 Stunde um mich in meiner Haut wieder einigermaßen wohl zu fühlen. Nach 1 Std, gehts dann auch ohne Decke, aber ich bin dann eben langärmelig warm angezogen und alle anderen genießen den ersehnten lauen Sommerabend bei 24-25 Grad im T-Shirt...krass!Es gibt leider ständig viele solcher Möglichkeiten, ... immer schafft es mein Körper nicht sich der Umgebungstemperatur rechtzeitig und zügig anzupassen, sondern entgleist ständig völlig, so daß für mich einfach nur eine normale Teilhabe vor lauter Mißempfingungen die mein Körper empfindet, und widersprüchlicher Signale, überhaupt nicht mehr möglich ist!

...zur Antwort

Ist das süß..
...Und sicher immer noch für die Jungs ein hochbrisantes immer aktuelles Thema, wenn auch nicht mehr für den Threadsteller 😇
NOTFALLPLAN :
- noch etwas schmutzwäsche dazu suchen, etwa die Bettwäsche und alles zusammen direkt selber waschen! außer bei reiner Wolle oder Seide, die ihr liebe Jungs aber eh kaum im Schrank haben dürftet gilt folgendes:

💗💗💗📌📌📌Mit dem Programm 30 Grad Pflegeleicht
1/2 Becher Pulver und 1/2 Kappe Weichspüler
- macht ihr übrigens NIE etwas falsch,📌📌📌 💗💗💗💗

Wenn die Ma heimkommt, einfach sagen, Cola war ausgelaufen,,hast es mit der Bettwäsche aufgewischt und direkt gewaschen damit es nicht auch noch ins Federbett einzieht!!, da wird sie sehr dankbar sein und sich garantiert nicht wundern!

⁉️⁉️⁉️VORBEUGEN :⁉️⁉️⁉️
1. Stellt euch eine eigene Rolle Zewa für die Zukunft ins Zimmer! Die braucht man ja ständig!
2. Easy Begründung für die Mutter: Rander von Gläsern vermeiden, die Tastatur abputzen, weil die immer von den Chipsfingern gar so klebt, :-)
********
⚠️⚠️⚠️ACHTUNG:⚠️⚠️⚠️
Mütter kontrollieren NICHT absichtlich die Wäsche um euch zu schickanieren,,sie können sich auch besseres vorstellen als in den Käsesocken ihrer Brut zu wühlen, sondern:
✅- sie drehen die Kleidung wieder auf rechts - weil IHR euch JA nicht die Mühe macht!!
✅- sie kontrolliert auf vergessene Tempos, Geld, sonstiges, was Maschine ruinieren würde!
✅- sie lockern und sortiert alles, da falls ein roter Socken in einer geknüllten Unterhose stecken bliebe, hättet ihr am Ende rosa Weißwäsche...
✅- weil ständig die Socken auf links sind, die so aber niemals sauber werden würden!
✅- weil das Waschpulver auch andere ineinender verknüddelte auf Links gedrehte Wäsche nicht so gut sauber bekommt!

🔑🔑🔑DER GRUND:🔑🔑🔑
- sie will euch wirklich nur saubere Wäsche in den Schrank räumen. - tja und dabei sieht man nun mal Flecken... Ist das nun verwerflich wenn Mütter die Wäsche gewissenhaft machen?!.. oder hättet ihr doch lieber gern euren neuesten weissen Puma Pulli mit einem nettem rosastich vom roten Socken oder vergraut vom schwarzen Short?!!!

********
💖💖💖ABHILFE SCHAFFEN:💖💖💖
- Lasst euch mal das Wäsche waschen zeigen und alles was dabei wichtig ist erklären,... Man lernt immer fürs Leben!!!
Der andere Weg wäre unauffällig zuzuschauen wir sie es macht, aber besser ist IMMER der direkte Weg, ... ich hab meine Kinder schon ab 8-10 Jahre mit rangenommen bei der Wäsche zu helfen, genauso wie beim Spülmaschine ein- und ausräumen, reicht ja schon wenn ich alleine putze, es ist ja schließlich auch ihre Wäsche mit dabei!

********
So haben meine Kids schon ab ihrem 10. Lj. zB. ihre Betten jeden 2. Samstag früh alleine abgezogen (mit vereinten Kräften nach dem Lüften wieder neu bezogen...),👍🏻 denn SA war ja eh immer unser gemeinsamer Großaufräumtag.... 2 Std dafür zu opfern war Pflicht für alle! Dabei wurde dann ggf. auch mal die Räder, der Wagen, der Pool oder Schuhe geputzt, usw...

Diese Wäsche, und ihre Bademäntel Handtücher und alle liegengenliebene Schmutzwäsche aus ihren Zimmern mussten sie also immer spätestens Samstags runter vor die WM bringen. Ich suchte die ganze restliche Wäsche im Haus zusammen und wir sortierten dann immer gemeinsam spielerisch nach Farben und legten die Haufen, nachdem die erste WM gemeinsam angeschmissen war, dann schön in Reih und Glied in eine Warteschleife vor die Waschmaschine, um ohne zu überlegen dann alles hintereinander weg waschen zu können...
Übung macht den Meister!!! So lernten sie von klein auf immer die Farben zu beachten, bzw. was miteinander gewaschen werden kann, auch in die Schilder von neuer Wäsche zu sehn... positiver Nebneffekt: sie haben sehr früh gelernt, sich keine Kleidung zu kaufen, die gebügelt oder von Hand gewaschen werden muß 😂

..... Denn so schauen sie halt schon vor einem Neukauf in den Waschzettel und überlegen, ob sich das wirklich lohnt, so einen Schurwollpulli zu kaufen, der Handwäsche ist!! Oder ein Hemd das nach 4 Std tragen immer gebügelt werden muß 😂👍🏻 Antwort war dann meist NEIN, denn Bügelwäsche macht bei uns jeder schon fast immer seine eigene... Mama wäscht und legt nach dem Trockner alles zusammen, was schon ein Haufen Arbeit genug ist! Das Bügelbrett wartet dann immer mit den letzten Teilen auf die Heimkehr ihrer Besitzer... Sowas erzieht die Junge eigentlich recht schnell und ganz ohne Mühe in die richtige Richtung! 😉😀

Genauso war es dann auch immer mal wieder, die Sache der Kids, zwischendrin im Keller nachzusehen, ob die Maschine denn schon fertig war, diese rauszuräumen und eine weitere rein zu packen und mit dem gleiche Programm anzustellen. Das Pulver bzw. Flüssigwaschmittel hatten wir ja bereits gemeinsam vorbereitet, so lernten sie es selber auszuführen, obwohl ich nicht dabei war, bei Fragen kam ich eben runter...

⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️⌛️

Es wäre also eh gut wenn ihr es selbst könntet, denn demnächst habt ihr sturmfreie Bude wenn die Eltern allein in Urlaub reisen... Dann solltet ihr schon in der Lage sein das Haus in den Ursprungszustand zu versetzen, bevor sie wieder heim kommen,
Auch solltet ihr spätestns da dann in der Lage sein, eure eigene dreckige Wäsche wegzuwaschen - schließlich bringen die Eltern nach 1-2 Wochen eh schon genug eigene Schmutzwäsche mit, da braucht die Mutter nicht auch noch einen riesen Berg von euch, und Bettwäsche kommt dann direkt auch noch dazu und schwupps sind es 8 Maschinen...

💖💖💖 muss ja eigentlich echt nicht sein!! ... 💗💗👍🏻👍🏻👍🏻
... ungefragt und liebevoll ein klein wenog der immer vollen Zügen ausgeschütteten Mutterliebe zurückzugeben ist genau genommen, eigentlich gar nicht sooo eine schlechte Idee,...denn es ist teilweise ja wirklich nur eine kleine Geste, der Mutter etwas abzunehmen, ist meist sogar in nur 2 Minuten erledigt... , aber so etwas wird seeehr sehr dankbar aufgenommen...,Das kann ich hiermit aus eigener Erfahrung berichten!!!

📌📌📌Außerdem führen meine Kinder dank dem was sie schon so,früh bei mir daheim lernen mußten, (bei mir, der Rabenmutter💖🙈) ,... Bereits seit ihrem 19. bzw. 18. Lebensjahr mit ihren jeweiligen Partnern einen komplett selbständigen eigenen Haushalt, ... Und das Wäsche waschen, Fenster putzen, Kochen und die Bude sauber zu halten, ist zwar nicht DIE Lieblingsbeschäftigung, ... jedoch wird das alles immer so nebenbei mit erledigt und bleibt eben nicht liegen bis zum Sankt Nimmerleinstag!!! DAS ist der Unterschied!!! 😀👍👏

Mit dem was ansteht so umzugehen, sollte sich JEDER Jugendliche zu Herzen nehmen,💗 denn alles was man JETZT verdrängt, fällt einem irgendwann mal sowieso 📌 doppelt oder dreimal so schwer, wieder auf die Füße!!! 🙄🙈👏 ... also: lieber gleich RAN an den Speck!!!

...zur Antwort

Ist das süß..

...Und sicher immer noch für die Jungs ein hochbrisantes immer aktuelles Thema, wenn auch nicht mehr für den Threadsteller 😇

- noch etwas dazu suchen, etwa die Bettwäsche und direkt selber waschen! Kannst ja sagen dir sei  Cola ausgelaufen)  30 Grad Pflegeleicht und 1/2 Becher Pulver und 1/2 Kappe Weichspüler machst du da übrigens NIE etwas falsch, außer bei reiner Wolle oder Seide, die ihr liebe Jungs aber eh kaum im Schrank haben dürftet!!!

1. Stellt euch eine eigene Rolle Zewa für die Zukunft ins Zimmer! Die braucht man ja ständig!

2. Easy Begründung für die Mutter: Rander von Gläsern vermeiden, die Tastatur abputzen, weil die immer von den Chipsfingern gar so klebt, :-)

ACHTUNG: Mütter kontrollieren NICHT absichtlich die Wäsche,sondern:

-  sie sortieren sie genau, da auch mal ein roter Socken in der verknullten Unterhose stecke kann, 

- sie drehen die Kleidungsstücke auf rechts weil ihr euch nicht die Mühe macht!!... Und das eben deswegen, weil sie ineinender verknüddelt und auf Links gedreht das Waschpulver einfach gar nicht richtig rankommen und alles gut reingen kann - der Grund ist also: sie will euch wirklich saubere Wäsche in den Schrank räumen.    - tja und dabei sieht man nun mal Flecken... Ist das nun verwerflich wenn die Mutter ihre Wäsche gewissenhaft macht,,oder hättet ihr gern euren neuen weissen Puma Pulli mit einem nettem rosastich vom roten Socken oder graustisch vom schwarz?!!!

ABHILFE SCHAFFEN:

- Lasst euch mal das Wäsche waschen zeigen und alles was dabei wichtig ist erklären,... Man lernt immer fürs Leben!!! 

Der andere Weg wäre unauffällig zuzuschauen wir sie es macht, aber besser ist IMMER der direkte Weg, ... ich hab meine Kinder schon ab 8-10 Jahre mit rangenommen bei der Wäsche zu helfen, genauso wie beim Spülmaschine ein- und ausräumen, reicht ja schon wenn ich alleine putze, es ist ja schließlich auch ihre Wäsche mit dabei!

So haben meine zB ihre Betten jeden 2. Samstag früh immer alleine abgezogen - (und mit vereinten Kräften ihre beiden Betten auch neu bezogen...). Diese Wäsche, und ihre Bademäntel Handtücher und alle liegen genliebene Schmutzwäsche aus ihren Zimmern mussten sie immer spätestens dann runter vor die WM bringen, das war Wochenendpflicht! Ich suchte dann noch die ganze restliche Wäsche im Haus zusammen und wir sortierten dann immer gemeinsam nach Farben und legten die Haufen, nachdem die erste WM gemeinsam angeschmissen war, dann schön in Reih und Glied in die Warteschleife vor die WM, um alles hintereinander weg waschen zu können...

Genauso war es dann auch immer mal wieder, die Sache der Kids, zwischendrin im Keller nachzusehen, ob die Maschine denn schon fertig war, diese rauszuräumen und eine weitere rein zu packen und mit dem gleiche Programm anzustellen. Das Pulver bzw. Flüssigwaschmittel hatten wir ja bereits gemeinsam vorbereitet, so lernten sie es selber auszuführen, obwohl ich nicht dabei war, bei Fragen kam ich eben runter...

Es wäre also eh gut wenn ihr es selbst könntet, denn demnächst habt ihr sturmfreie Bude wenn die Eltern allein in Urlaub reisen... Dann solltet ihr schon in der Lage sein das Haus in den Ursprungszustand zu versetzen, bevor sie wieder heim kommen,

Auch solltet ihr spätestns da dann in der Lage sein, eure eigene dreckige Wäsche wegzuwaschen - schließlich bringen die Eltern nach 1-2 Wochen eh schon genug eigene Schmutzwäsche mit, da braucht die Mutter nicht auch noch einen riesen Berg von euch, und Bettwäsche kommt dann direkt auch noch dazu und schwupps sind es 8 Maschinen... Das muss ja echt nicht sein!! 

...zur Antwort

Daher gleich beim Augenarzt messen lassen, und drauf achten dass auch die PD aufgeschrieben wird! dann hat man alles und zahlt nur 10€.

50% gespart.. Übrigens, wenn man eine Brille machen lässt ist das messen eigentlich immer kostenlos! 

...zur Antwort

Klar ist das normal, auch einfach nur die Luftfeuchtigkeit im Bad, eine veränderte Temperatur, ein geringfügig anders draufstehen oder ein anderes vorn/hinten belasten der Waage kann leicht bis 1,5 kg ausmachen!

Mal nicht so kleinlich, erst ab 5-6 kg verändert sich eine Konfektionsgröße tatsächlich, ... D.h. Ab einer tatsächliche auftretenden dauerhaften Tendenz in Form einer bleibend angezeigten Gewichtsveränderung von 2 kg und mehr hast du immer noch genügend Zeit deinen Konsum ernährungstechnisch etwas anzupassen und dass wird es sich auch binnen der gleichen Zeit wieder zurückentwickeln auf den alten Stand. Diäten sind eh ungesund und absolut unnötig! Man muß sein gesamtes Ernährungsberhalten gesunden lassen! Schafft man dies nicht, sondern kann grundsätzlich immer nur mit der Hau-Ruck-Zwang-Methode etwas bewirken, dann braucht man eh keine Waage, denn dann kann man auch einfach immer dann wenn die Hosen nimmer passen einfach eine solch ungesunde Hauruck-Diät machen und beenden wenn die Hosen wieder schön locker sitzen!

Denn die Erfahrung zeig: spätestens ab 5 kg mehr wie zuvor benötigt man IMMER eine ganze Konfektionsgröße größer! Dh gar nicht mehr wiegen, sondern immer wenn man nimmer reinpast und nicht bereit ist die größere Konfektion zu kaufen, ist eben eine Diät fällig, so spart man schließlich einen haufen Waagenbatterien und auch dazu noch die Zeit zum wiegen!

...zur Antwort

Ich HASSE meinen Vater über alles! T-T

Ich habe meinem Vater mein Zeugnis gezeigt .. Als ich es in der Hand hatte und zu ihm ins Wohnzimmer gegangen bin hatte ich einen richtigen Heulkrampf und hab mir als Verstärkung meinen Bruder dazu geholt ... Mein Vater hat sich das Zeugnis angeschaut ( hab einen Schnitt von 2,7 und eine 5 ) und ist richtig rot geworden und hat sau böse geschaut und da hat mein Bruder gesagt: Bis zur 10. Klasse sind die Zeugnisse relativ egal, wenn man eins mal verhaut ist ja nicht schlimm ... Dann ist mein Vater komplett ausgerastet!! Er hat angefangen rumzubrüllen und mit meinem Bruder zu streiten!!! Dann hat er meinen Bruder rausgeschickt und und dann war ich allein mit meinen Eltern... Meine Eltern haben keine Note von mir gesehen, da die Lehrer keine Unterschrift sehen wollten und ich mega Angst hatte meinen Eltern die Noten zu zeigen!! ( Meiner Mutter habe ich ab und zu eine gezeigt, weil die mit den Noten mega zufrieden ist und mich versteht! Und ausserdem hat mich mein Vater früher geschlagen -.- ) ... Er wollte das ich all' meine Noten zusammen suche und ihm bringe ... Hab ich dann getan und als er die 5er in Mathe und die 4er in ein Paar anderen Fächern gesehen hat ist er ausgerastet!! ( Er hat übrigens die 2er komplett ignoriert und so getan als hätte ich die nie geschrieben! ._. ) Er hat angefangen meine Mutter an zu brüllen und sie beschimpft und gesagt es wär alles ihre Schuld!! T-T Und dann hat er gesagt warum er überhaupt mit ihr zusammen ist, wenn sie für nichts zu gebrauchen ist!! Und ich hab angefangen noch mehr zu weinen, weil meine Mutter nichts dafür kann und ich sie über alles liebe!! Und sie mir so leid tat ...und dann hat er mich angebrüllt und war wirklich kurz davor auf mich los zu gehen T-T KEIN SCHSS!!! Und dann hat er mich ewig angebrüllt -.-' Dann musste ich meinen Laptop abgeben ( hatte davor schon über 1 1/2 Jahre Verbot ...) und ich musste vor seinen Augen alle Apps löschen die ich hatte und ALLE Kontakte bis auf seinen ... Er hat gesagt wenn mein Handy nur einmal klingelt, dass er mich niederprügelt!! Und zwar zuerst meine Mutter und dann mich!! und er kommt ab morgen alle 10 min rein um zu schauen ob ich lerne!!! Ich muss jeden Tag bis 9 Lernen sonst wirft er mich ausm Fenster und reisst mir die Haare raus ( hat der gesagt ) !! Ausserdem will er das NUR NOCH 1er schreibe ... Und wenn ich ihm nicht jeden Tag eine 1 zeige .. Wird er mich verprügeln!! Ich hab so mega schs, weil ich früher ja auch schon geschlagen wurde und ansehen musste wie mein Bruder auf den Boden geschmissen wurde und mit dem Gürtel geschlagen wurde ... Er hat gesagt das er am Elternabend mit meiner Lehrerin über Schulwechsel reden will nur wegen einer 5!! -__- Ich hab vor die Polizei zu verständigen weil ich panische Angst vor ihm hab und nich will das er meine Mutter schlägt, die nichts dafür kann!!! Und ich wollte für ein paar Tage zu meiner Freundin ziehen weil ich einfach abstand brauch Muss den Text leider kürzen, da er zu lang ist ..THX an euch!!

...zur Frage

PS: ich weiß genau was in ihm vorgegangen ist: Du schreibst: deine Mutter wäre schuld, und wieso er überhaupt it ihr zusammen ist... und dann hat er mich angebrüllt und war wirklich kurz davor auf mich los zu gehen T-T KEIN SCHSS!!! Und dann hat er mich ewig angebrüllt -.-'*** dem Mann läuft sein Leben davon, er bemitleidet sich selber, ... Er hat selbst nicht das erreicht was er sich gewünscht hätte und war so dumm Kinder in die Welt zu setzen die nur Geld kosten, für die er auf sooo viel verzichten muss, nur immer arbeiten und doch nicht vorrankommt... Oooh... Der Arme! ... Genau das ging da in ihm vor, er bemitleidet sich also einfach nur selber! Seine Wut kann er an sich selbst ja nicht rauslassen, also kompensiert er sie auf euch! Lässt Dampf ab wenn ihr ihm Gelegenheit gebt. Ihr solltet ihm vllt einfach jeden Tag die Gelegenheit dazu geben dann wirds ihm zu dumm und er merkt dass er sich kindisch benimmt!

...zur Antwort

Ich HASSE meinen Vater über alles! T-T

Ich habe meinem Vater mein Zeugnis gezeigt .. Als ich es in der Hand hatte und zu ihm ins Wohnzimmer gegangen bin hatte ich einen richtigen Heulkrampf und hab mir als Verstärkung meinen Bruder dazu geholt ... Mein Vater hat sich das Zeugnis angeschaut ( hab einen Schnitt von 2,7 und eine 5 ) und ist richtig rot geworden und hat sau böse geschaut und da hat mein Bruder gesagt: Bis zur 10. Klasse sind die Zeugnisse relativ egal, wenn man eins mal verhaut ist ja nicht schlimm ... Dann ist mein Vater komplett ausgerastet!! Er hat angefangen rumzubrüllen und mit meinem Bruder zu streiten!!! Dann hat er meinen Bruder rausgeschickt und und dann war ich allein mit meinen Eltern... Meine Eltern haben keine Note von mir gesehen, da die Lehrer keine Unterschrift sehen wollten und ich mega Angst hatte meinen Eltern die Noten zu zeigen!! ( Meiner Mutter habe ich ab und zu eine gezeigt, weil die mit den Noten mega zufrieden ist und mich versteht! Und ausserdem hat mich mein Vater früher geschlagen -.- ) ... Er wollte das ich all' meine Noten zusammen suche und ihm bringe ... Hab ich dann getan und als er die 5er in Mathe und die 4er in ein Paar anderen Fächern gesehen hat ist er ausgerastet!! ( Er hat übrigens die 2er komplett ignoriert und so getan als hätte ich die nie geschrieben! ._. ) Er hat angefangen meine Mutter an zu brüllen und sie beschimpft und gesagt es wär alles ihre Schuld!! T-T Und dann hat er gesagt warum er überhaupt mit ihr zusammen ist, wenn sie für nichts zu gebrauchen ist!! Und ich hab angefangen noch mehr zu weinen, weil meine Mutter nichts dafür kann und ich sie über alles liebe!! Und sie mir so leid tat ...und dann hat er mich angebrüllt und war wirklich kurz davor auf mich los zu gehen T-T KEIN SCHSS!!! Und dann hat er mich ewig angebrüllt -.-' Dann musste ich meinen Laptop abgeben ( hatte davor schon über 1 1/2 Jahre Verbot ...) und ich musste vor seinen Augen alle Apps löschen die ich hatte und ALLE Kontakte bis auf seinen ... Er hat gesagt wenn mein Handy nur einmal klingelt, dass er mich niederprügelt!! Und zwar zuerst meine Mutter und dann mich!! und er kommt ab morgen alle 10 min rein um zu schauen ob ich lerne!!! Ich muss jeden Tag bis 9 Lernen sonst wirft er mich ausm Fenster und reisst mir die Haare raus ( hat der gesagt ) !! Ausserdem will er das NUR NOCH 1er schreibe ... Und wenn ich ihm nicht jeden Tag eine 1 zeige .. Wird er mich verprügeln!! Ich hab so mega schs, weil ich früher ja auch schon geschlagen wurde und ansehen musste wie mein Bruder auf den Boden geschmissen wurde und mit dem Gürtel geschlagen wurde ... Er hat gesagt das er am Elternabend mit meiner Lehrerin über Schulwechsel reden will nur wegen einer 5!! -__- Ich hab vor die Polizei zu verständigen weil ich panische Angst vor ihm hab und nich will das er meine Mutter schlägt, die nichts dafür kann!!! Und ich wollte für ein paar Tage zu meiner Freundin ziehen weil ich einfach abstand brauch Muss den Text leider kürzen, da er zu lang ist ..THX an euch!!

...zur Frage

Ich glaub der war einfach nur selbst komplett überfordert und hat Sachen gesagt über die er sie heute ärgert aber es nie zugeben würde - daß er euch früher geschlagen hat aber sich jetzt im Griff hat zeigt ja daß er DAS nicht mehr will, daß er es untersrückt, nur fällt er halt leider in seine alten Verhaltensmuster zurück und droht es euch an. Ok ist es nicht, aber er hat sich da halt nicht im Griff, aber ich denke daß er es nicht so meint. Wie es ausschaut wirst du an seinem Verhalten die nächsten Tage schon merken, aber hab einfach keine Angst, für Väter ist es erst mal immer ein Sieg wenn das Mädel heult - dann denken sie: JA- jetzt hab ich sie!,, SIEG! mein Mann war früher auch so :-) er meint es nicht bös wenn er schimpft, schreit auch nicht, aber es ist ihm ein innerlicher Reichparteitag wenn er seinen Gegenüber zum heulen bringen kann, er genieß dann einfach nur nur seine Macht. Hihi ... Alter Ego!!!... Wenn du so was weißt, dann geb dir die Blöße doch gar nicht! Versuch immer ruhig zu bleiben, nicht zu weinen, nicht zu betteln, lass es einfach über dich ergehen, schau ihn vor allem offen an - und antworte sachlich wenn er eine Antwort erwartet... SO geht man mit Erwachsenen um! Du mußt das auch üben! Er regt sich wieder ab und denkt danach beschämt wieso nur er geschrieen hat, wieso er sich nicht im Griff hat - wo du doch so ruhig warst - und dann ärgert er sich über sich selber!!! SO funktioniert das, glaub mir!

Aber jetzt mal was anderes - du bist auch schuld weil du nur die guten Noten gezeigt hast, bzw ihm gar keine - klar war er geschockt über die 5 - obwohl die bis zur 8. echt kein Beinbruch ist! Um das zum Zeugnis zu vermeiden würde ich an deiner Stelle JEDE Note zeigen - dann kann er sich drauf einstellen, weiß wohin du steuerst und auch mal helfend eingreifen. Manche Kinder schaffen es auch durch lernen nicht alleine weil sie überfordert sind oder gar nicht wissen WIE man lernt, wenn die schlechten Noten sich übers Jahr häufen, muss man Gegensteuern, muß ihnen Hilfe anbieten. Man muß auch mal selber Hilfe einfordern und zugeben daß man es trotz lernen nicht schafft. Muss sich vllt auch mal selber Nachhilfe suchen, auch von anderen Schülern. Und natürlich wirklich lernen, da kommt man eh nicht drum rum, auch nicht mit der Vermeidungs- Rausschiebtaktik, die Schüler bis zur Perfektion beherrschen. Frag ihn doch einfach mal wenn du 1 Std Vokabeln gelernt hast, ob er dich abhört- begründe es damit daß es beim Abhören nicht ums Prüfen geht, sondern daß mehrfaches abhören LERNEN ist - daß man so einfacher lernt und es sich besser einprägt! Daß er dir damit hilft wenn er dich vorwärts rückwärts, von Fremdsprache zu Deutsch und dann auch andersrum abhört, und dazwischen soll er dich auch mal schwere Wörter buchstabieren lassen, wenn er das gut macht, dann braucht er dazu 30 min - du wirst sehen wie ihn das nervt... Aber dadurch wird ihm bewußt daß es echt Arbeit ist und er bekommt mehr Verständnis. Lass dich nicht zu Mama schicken! Sag: du erwartest gute Noten von mir, ich bemühe mich wirklich, aber DU mußt mir auch helfen. Wenn er es nicht macht sondern NUR ÜBER SCHLECHTE Noten schimpft, dann sag, (klar sachlich - und NICHT aufmüpfig) daß die vllt etwas besser wären wenn er dir auch mal helfen würde - daß du ihn in den letzten 2 Monaten auch 12 mal gefragt hast ob er dich abhört oder dir etwas diktiert - und daß er sich ja nie Zeit genommen hat und dass du es allein halt nicht so gut hinbekommst. - Das ist diskutieren - auch das kann man mit Erwachsenen lernen. Erwachsene ärgern sich über nichts mehr als über Jugendliche die den Mund nicht aufbekommen, nie sagen was sie denken, verstockt dastehen und nur wegschauen... Versuch daran zu denken! Nutze eine Schimpf-Pause zu fragen: darf ich auch etwas dazu sagen? Und sage daß du gelernt hast, führ doch eine große übersichtliche Tabelle - zB selbstgestaltetes Plakat an der Wand - das beeindruckt deine Eltern!!! wo du für jedes Fach einträgst wieviel Zeit du täglich für Hausi und wieviel Zeit du an welchen Tagen für lernen investiert hast. Zähle alle Minuten pro Monat zusammen - und überlege ehrlich ob dein Aufwand im Verhältnis gerechtfertigt war, oder ob es in deinen Augen zu wenig war? Sei ehrlich zu dir selber! Mit der Tabelle wird dir vielleicht klar dass du doch zu wenig für ein bestimmtes Fach getan hast, oder du kannst wenigstens beweisen daß du genügend getan hast. Max 2-3 Std pro Tag - mit Pausen lernen und Hausi am Nachmittag oder WE sind gesund und zumutbar, vor einer Prüfung vllt auch mal etwas mehr, aber Pausen sind wichtig, damit man abschalten und neu wiederholen kann - erkläre deinem Vater wie du lernst und wie man es lt Lehrer machen sollte und dass es nichts bringt 6 Std am Stück lernen zu fordern, weil das Gehirn dann abschaltet. Vllt kann ihm das, wenn es nichts bringt dein Klassenlehrer oder Vertrauenslehrer - dem du vorher das Problem erklärt hast - mal sagen? Wenn dein Vater nicht kommen will, dann soll er abends anrufen.

...zur Antwort

Du meinst sicher :dein Fell sieht von oben noch gut aus, es ist nur von unten stellenweise Schwarz geworden?... Die Schimmelsporen kann man prima abtöten indem man nen guten Schimmelentferner draufpinselt, wie man ihn auch für Tapeten und Badezimmerfugen verwendet - mach es auf jeden Fall mehrfach! Es hilft auf jeden Fall, d.h. der Schimmel wächst danach nicht weiter wenn du es danach trocken hältst! ABER: Das Schwarze geht auch dadurch, egal was du noch versuchst, leider nie wieder weg!

...zur Antwort

Leider leider stammen meine 2 SCHAFFELLE auch aus Australien, ein günstiges Importprodukt 13 cm Haarlänge, einfarbig, 1,60 groß für Stück um 18-25€ ersteigert.

Hätte ich DAS gewußt, ich würde nicht mehr kaufen sondern auf Felle verzichten, sind eh nur Bettvorleger und Katzenliegefläche:

Peta schreibt: 2001 war Australien mit seinen mehr als etwa 100 Millionen Schafen der größte Wolllieferant der Welt und produzierte knapp 25 Prozent des gesamten Wollaufkommens. Die Herden bestehen gewöhnlich aus Tausenden von Schafen, was es faktisch unmöglich macht, einem Tier individuelle Aufmerksamkeit zu schenken oder den Bedürfnissen eines Einzelnen nachzukommen. Daher kommt es auch vor, dass jährlich bis zu 6 Millionen Tiere sterben, was von den Schafzüchtern in Kauf genommen wird. Die meist verbreitete Rasse sind die Merinos, Australien stellt etwa 50 Prozent der weltweiten Merinowolle. Dementsprechend ist die Bedeutung für den australischen Export, der – trotz sinkender Schafzahlen – heute noch immer den Weltmarkt mit Wolle versorgt

Merinos sind speziell so gezüchtet, dass sie faltige Haut haben, was noch mehr Wolle pro Tier bedeutet. Dieses unnatürliche Übermaß an Wolle führt dazu, dass Tiere während der heißen Monate an Überhitzung sterben, und in den Falten sammeln sich außerdem Urin und Feuchtigkeit. Von der Feuchtigkeit angezogen legen Fliegen ihre Eier in den Hautfalten ab, und die ausgeschlüpften Larven können die Schafe bei lebendigem Leibe auffressen. Um nun einen solchen „Fliegenbefall“ zu verhindern, nehmen die australischen Farmer eine barbarische Prozedur an den Schafen vor - Mulesing. Dabei werden den Lämmern bei vollem Bewusstsein und ohne Betäubung riesige Fleischstreifen hinten von den Beinen und im Bereich des Schwanzes weg geschnitten. Man will so eine glatte, vernarbte Fläche erhalten, auf der sich keine Fliegen ansiedeln und Eier ablegen, jedoch werden die offenen blutigen Wunden oft noch vor dem Abheilen von Fliegen befallen. Mittlerweile hat sich die australische Wollindustrie dem Druck gebeugt und eingewilligt, das Mulesing Ende 2010 auslaufen zu lassen und andere tierfreundliche Methoden zur Überwachung des Fliegenbefalls einzusetzen. Diese, wie bessere Kontrolle der Herden, Fliegenfallen oder die Verwendung einer anderen, besser an die Umgebung angepassten Rasse, stehen schon heute zu Verfügung. Man muss sich fragen, warum bis 2010 noch Millionen Schafe an dieser grausamen und unnötigen Prozedur leiden müssen

Die Schafe werden in jedem Frühjahr geschoren, nachdem sie die Lämmer bekommen haben, also gerade zu der Zeit, wo sie normalerweise ihr Winterfell abwerfen würden. Das richtige Timing ist hier entscheidend: Schert man zu spät, verliert man Wolle, ist man zu sehr in Eile, sterben viele Schafe, weil sie zu früh geschoren wurden.

Die Scherer werden gewöhnlich nach Masse bezahlt, und nicht pro Stunde. Dies führt dazu, dass schnell gearbeitet und nicht auf das Wohl der Schafe geachtet wird. Erfahrene Arbeiter scheren um die 350 Tiere am Tag, und diese Geschwindigkeit wird bis zu vier Wochen aufrechterhalten. Dieses Scheren im Akkord verursacht immer wieder Verletzungen der brutal fixierten Tiere.

Lebendexport

Werden die Schafe älter und ihre Wollproduktion lässt nach, werden sie zum Schlachten verkauft. Dies führt alljährlich zum grausamen Lebendexport von Millionen Schafen aus Australien in den Nahen Osten und nach Nordafrika. Es gibt eine verdeckte Ermittlung von PETA und Animals Australia aus dem Jahre 2006, die aufdeckt, wie die von Australien exportierten Schafe behandelt und geschlachtet werden.

Die Sterblichkeitsrate an Bord ist hoch, bis zu 10 Prozent der Tiere sterben auf dem langen, anstrengenden Weg – und für jedes Schaf, das stirbt, stehen zahlreiche weitere, die krank werden oder sich verletzen. Tote Schafe werden dann oftmals einfach über Bord geworfen. Und die Tiere, die an ihrem Bestimmungsort ankommen, sehen einem qualvollen Tod entgegen, der auf diese Art in Australien illegal wäre.

Entgegen den Äußerungen der australischen Regierung werden die Schafe nicht human behandelt. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild und schauen Sie sich die schockierenden Bilder unter www.Rettet-die-Schafe.de an.

...zur Antwort

es wird so leider des öfteren gemacht, gerade dort wo selten jemand anzutreffen ist. bei Paketen dürfen sie (die Zusteller) es nicht, leider kommt auch das vor, da haftet die Post aber.

...zur Antwort

Schade - jetzt hatte ich noch Bilder angehängt die aber nicht mit ankamen - ich lade sie jetzt nochmal hoch - vielleicht ist es hilfreich - einmal die Terrasse - da sieht man aber nur den Fuß des Bambus - weil die Höhe durch das Glasdach verdeckt ist - dann den Topfrand - und am Ende noch von oben - da sieht er zwar klein aus - das ist er aber beileibe nicht :-) er war echt sehr groß!

...zur Antwort

Ich wollte den Beitrag nochmal hochholen da ich eine Frage habe aber auch Erfahrungen zu dem sicher interessanten Thema beitragen kann.

Teichfolie kann man echt vergessen - auch doppelt und dreifach - da gehen die Rizomen leider durch wie Butter ! Wir haben einen großen schwarzen Mörtelkübel von ca. 1 m Durchmesser gekauft - den Boden weggeschnitten und in das ausgehobene Loch versenkt - da kam der Bambus rein. Trotzdem müssen wir ständig drauf achten dass der obere Rand des Kübels immer schön sichtbar ist, wir graben außen rum also immer etwas Erde weg, denn der Bambus hat es schon an der Rückseite unbemerkt geschafft aus dem Kübel abzuhauen - ein Rizom ging über den Rand und direkt wieder runter in die Erde - da hat er sich ausgebreitet und es war eine Heidenarbeit und Buddlerei nur dieses eine Teil auszugraben das sich da lustig ca. ein halbes Jahr ausgebreitet hatte und das wir natürlich erst bemerkten als die ersten Triebe nach oben kamen!

Unser Bambus war winterhart - allerdings hatten wir ihn vom Landschaftsgärtner geholt und er hatte auch schon eine ziemliche Größe - der Wurzelballen war schon gut 40 cm im Durchmesser - und ich denke das braucht er auch damit er nicht so leicht erfriert. Im Topf ohne Boden hatte er nach 15 Jahren ca. 80 cm im Durchmesser und war knapp 4 m Hoch - die Stengel waren unten ca. 2 cm im Durchmesser.

In den vergangenen 15 Jahren ist er uns zweimal trotz mehrfachem gießen im Winter eingegangen - immer dann wenn es wohl schlichtweg einfach zu kalt war. Ich hab ihn dann immer Ratz fatz abgeschnitten und er trieb jedesmal wieder gut aus und war binnen 2 Jahren wieder so groß und volumig wie zuvor! Ich hab mir aber sagen lassen dass sie meisten Bambus über Winter nicht erfrieren sondern schlichtweg vertrocknen - ich denke da kann schon was wahres dran sein!

Jedenfalls war er jetzt dieses Jahr wieder hin und ich hab ihn jetzt schweren Herzens rausgehauen obwohl er sicher wieder gekommen wäre - Grund war, dass er direkt neben der Terrasse sitzt und einfach total viel Dreck macht. Ich habe seit letztem Frühjahr einen neue betonierte Terrasse, mit auf Splittbett lose verlegten Granitplatten die mit Fugenkreuzchen mit einem 4 mm Abstand gelegt wurden. Diese trockenen schlanken Bambusblättchen rutschten, seit ich den neuen Belag habe, ständig zwischen die relativ breiten Ritzen.

Im vergangenen Sommer hab ich so immer alle auf die Terrasse gefallenen Blätter (70%) mit den Fingern oder mit Hilfe eines Messers alle Blätter wieder einzeln rausgezupft, aber im Herbst und Winter kam ich dem ganzen Dreck einfach nicht mehr hinterher und die Blätter wurden nass und versanken so tief in die Ritzen dass ich sie nicht mehr vollständig raus bekam.. Ich denke mit der Zeit würde mir das über den Winter bereits verrottete Laub in den Ritzen die Kiesdrainage unter den Fliesen total verstopfen. Daher hab ich mich nun schweren Herzens von meinem geliebten Bambus der auch ein toller Sichtschutz war - getrennt.

Eine Frage an die Profis - der Wurzelballen ist jetzt komplett entfernt, unter dem Ballen in so gut 60 m Tiefe sieht man nun nur noch so kleine Mini Wasserwurzelchen - können sich aus denen auch noch Rizomen entwickeln ? Das 1 m Loch ist jetzt noch offen - ich will demnächst etwas neues einpflanzen und die Frage ist natürlich ob die Wurzelchen noch etwas anrichten können - sie sind allerdings in den langen Jahren ja auch nie unter dem Kunststoffrand drunter durch gekommen .- und wir haben genau bis zur Unteren Kante des Kunststoffrands gebuddelt - von daher vermute ich dass man sie so lassen kann. ... ?

Zweite Frage - machen alle Bambus so viel Schmutz in Form von trockenen Blättern? Oder könnte ich wieder einen Bambus in den Kübel pflanzen der dann halt nicht so arg streut?

...zur Antwort