Gehässige Verwandte, die man am liebsten von hinten sieht, aber ertragen muss. Wie verhalten?

Hallöhchen liebe Community,

morgen ist mal wieder Familienfeier angesagt, mein Stiefvater hat Geburtstag. An für sich total schön zu feiern mit der Familie, aber meine Tante (die Schwester meiner Mama) ist leider auch eingeladen.

Kurz zu ihr: sie ist 70, ziemlich dick, Konfektionsgröße ab 46 aufwärts und frustriert. Nun zu mir: ich habe vor über nem halben Jahr ein Baby bekommen, einen sehr lieben Mann und die Schwangerschaftspfunde sind wieder fast alle weg. Ich habe Gr. 38/36, eine Größe, nach der sich viele Frauen die Finger lecken würden. Aber ich diskriminiere trotzdem niemanden, egal wie er aussieht.

Jedes Mal kommen von ihr gehässige und vorlaute Kommentare. Auf der letzten Familienfeier sagte sie doch glatt, ich hätte einen Hang zur Fettleibigkeit, was total absurd ist, für eine junge Mama habe ich sogar eine Spitzenfigur, finde ich, findet mein Mann, finden unsere Freunde.

Aber trotzdem tun solche Sprüche weh, da ich als 16-jährige mal etwas pummelig war und später jahrelang an Anorexie und Bulämie litt. Ich war deswegen jahrelang in Behandlung und habe es geschafft, aus dem Teufelskreis wieder herauszufinden, nachdem ich 2 x im Krankenhaus war.

Das letzte Mal, als so ein fieser Spruch kam, wurde ich rückfällig und steckte mir den Finger in den Hals. Mein Mann unterstützt mich gegen diese Kranheit so gut es geht, aber er hat mir auch sehr sehr oft ins Gewissen geredet.

Nun, ich habe Angst, rückfällig zu werden, was ich niemals möchte, allein meinem Baby zu liebe. Aber ich bin auch ein sehr impulsiver Mensch und schlage verbal gerne zurück und dann habe ich Angst, dass ebenso verletztende Sprüche zurück kommen, da meine Tante sehr dick ist. Ich mag aber nicht ebenso gehässig sein.

Des weiteren, ich backe zu jedem Geburtstag immer einen Kuchen. Der Kuchen ist sehr lecker, das bekomme ich von allen Seiten bestätigt. An dem wird auch von ihr aber trotzdem rumgemeckert, es sei ja zuviel Schokolade drum, er wäre viel zu süß etc. Was sie aber nicht hindert, sich gleich drei große Stücker einzuverleiben. Wenn sie Geburtstag hat, serviert sie immer nur nen billigen Kuchen ausm Aldi oder Globus.

Dann tut sie immer ihr manchmal gefährliches Halbwissen über Ernährung und Kindererziehung kund, dass sie sich aus irgendwelchen Hausfrauen-Käsheftchen wie Bildwoche angeeignet hat. Da ich selber Pflegerin bin, kenne ich mich auf diesen Gebieten besser aus, aber ne, es ist ja alles falsch was ich sage.

Wie kann ich morgen das Treffen überstehen, ohne dass es zu fiesen Gehässigkeiten von meiner Tante und eventuellen Kontrasprüchen von meiner Seite kommt? Und wie soll ich reagieren, wenn sie wieder gehässig wird? Auch fies zurückkontern, über ihre Figur meckern oder die Party verlassen? Was empfehlt ihr mir?

Danke für die Antworten im Voraus und ein schönes verlängertes WE wünsch ich euch allen!

LG, Donatella

...zur Frage

Statt sich auf das niedrige Niveau zu begeben würde ich sie einfach vor versammelter Verwandtschaft fragen, was sie eigentlich mit ihren ewigen rum geplänkel bewirken will und warum sie trotzdem meckern dann doch den Kuchen isst. Zumal würde ich mich mit ihr mal unter 4 Augen ernsthaft unterhalten statt nur dumme Sprüche zurück zu kloppen. Werde auch du erst einmal erwachsen. Aber das solltest du in den letzten 5 Jahren wohl auch geworden sein. Wie ist das Verhältnis inzwischen zu deiner Tante? 

...zur Antwort

Alleinstehende Personen ohne Kinder: bis 50m² und bis 400 € Warmmiete habe ich bisher immer gehört. Es kann auch sein, dass, wenn eine Singlewohnung bis 50qm zu teuer ist, dass man dann aber die Differenz selbst zahlt. Bekannte die mal Arbeitslos waren, haben das so gehandhabt, weil sie lieber in einer etwas größeren Wohnung mit Balkon wohnen wollten, statt in einer viel zu Kleinen 1 Zimmerbude hausen mussten, nur weil das JC damals rum gezickt hatte wegen 13€. Ich würde zudem Zusehen eine Vollzeitstelle oder zumindest einen kleinen Minijob zu ergattern, damit du ein Stück weit mehr vom Jobcenter weg kommst. 

...zur Antwort