Vor allem in der(!) USA... Je nach Region werden in den(!) USA die Häuser genauso aus Stein o.ä, gebaut wie in Europa. Im Süden, wo Kälteschutz keine große Rolle spielt, gibt es schon auch Häuser, vor allem ältere, die aus einfacherem Holz gebaut sind. Aber auch moderne Energiesparhäuser, wie bei uns auch, werden komplett aus Holz erstellt. Ein Haus aus Pappe habe ich noch nirgendwo auf der Welt gesehen

...zur Antwort
VENEDIG

Als erstes würde ich klären, ob der Beschenkte über französische Sprachkenntnisse verfügt. Wenn nicht, sollte man Paris nicht alleine besuchen. Eine herrliche Stadt, aber ohne Sprachkenntnisse sehr beschwerlich. Für London gilt ähnliches, aber so viel Englisch hat man meist in der Schule gelernt dass man eher alleine zurecht kommt. Ich kenne alle 3 Städte, würde aber Ende September Venedig empfehlen. Da ist der größte Tourismusrummel weg und die Preise meist wieder auf bezahlbarem Niveau.

Alle Städte sind mit dem Flugzeug am schnellsten zu erreichen. Viele Reiseveranstalter bieten eine kostenlose Bahnfahrt zum nächsten Flughafen mit dem Flugticket an.

...zur Antwort

Ich würde trotzdem Motels auf der US-Seite in San Diego nehmen. 1. sind die Standards der Motels in Mexiko nicht unbedingt mit den US zu vergleichen und 2. können die Formalitäten bei der Ein-/Ausreise schon sehr nervig werden. Vor allem für einen Nicht US-Bürger -ich habs erlebt-. Einmal nach Mexiko rüber und zurück gehört natürlich zum MUSS wenn man eh in der Ecke ist. aber mehrfach hin und her fahren, würde ich mir nicht mehr antun. Viel Spaß in San Diego - ist eine interessante Stadt.

...zur Antwort

Nicht zu viel Hitze und die Kartoffeln nicht ständig wenden. Erst wenden, wenn sie auf einer Seite Farbe bekommen haben. Dann lösen sie sich auch wieder vom Boden ab.

...zur Antwort

Stammen deine Freunde evtl. aus Österreich? Dann würde ich sagen, dass das ein sparachlicher Mischmasch zwischen Österreichisch (Wienerisch) und Englisch ist. Dann würde es bedeuten: wir gehen heim. Ansonsten bedeutet das wort ham auf deutsch Schinken

...zur Antwort

Woher weißt du, dass das Telefon abgehört wurde? Bei der Einreise in die USA werden immer ein paar Fragen gestellt. Egal, welcher Religion man angehört. Wenn es einen stört, dass man gefragt wird, weshalb man einreist und was man im Land vorhat, der soll halt nicht in die USA reisen. Übrigens: auch bei Reisen in andere Länder, z.B. Australien oder Japan muss man sich einer Kontrolle mit Fragen etc, unterziehen.

Ich verstehe und akzeptiere das, dass sich Länder vor ungebetenen Besuchern schützen wollen und müssen. Ich habe kein Problem damit.

...zur Antwort

Nein, dein EU-Pass ist bis 2015 gültig. Da gibt es keine Probleme. Beim ESTA-Antrag musst du u.a. ohnehin die Passdaten inkl. Passnummer und Gültigkeit angeben. Wenn da nichts i.O. wäre, würdest du eine Mitteilung bekommen.

...zur Antwort