Die Kippa, ein Zeichen der Unterdrückung?

Manchmal sehe ich das Muslime im Deutschsprachigen Raum/Europa benachteiligt sind, hier sind einige Beispiele z.B gibt es das neue Kopftuchverbot in Österreich, an Grundschulen, ich finde das auch völlig berechtigt, aber wieso gilt das dann auch nicht für Sikhs u.s.w ist das keine Benachteiligung?

Im Fernsehen wird der Islam auch nicht objektiv berichtet, hier ein Beispiel, wir haben alle schonmal gehört das Frauen in der Moschee an einem anderen Platz beten als Männer aber wusstet ihr das es im Judentum beziehungsweise in der Synagoge auch so ist, nein? Das habe ich mir gedacht!

Letztens habe ich eine Dokumentation über die unterschiede der Behandlung der Frau en in den jeweiligen Religionen geguckt, in der Synagoge sagte man, dass die Frau einen höheren Stellenwert hat und deshalb woanders als Männer betet, aber im Islam wird es gleich schlecht geredet...

Dann gibt es noch die Slowakei, das Land das keine Moscheen erlaubt und die Müslimische Bevölkerung nicht anerkennt, wieso? Es gab eine Mindestgrenze von 20.000 Menschen um eine Religionsgruppe im Land anzuerkennen, als sich Muslime dieser Zahl annäherten(und dann auch ein Recht auf eine Moschee hätten) wurde die Zahl auf 50.000 Menschen erhöht...

Etwas was ich ebenfalls bedenke, ist das Deutschland mit 5.000.000 Muslimen kein Religions Unterricht an allen Schulen, oder zumindest an Schulen mit einem hohen Muslimen Anteil bietet.

Muslime sind auf der ganzen Welt benachteiligt, sei es in den USA, Europa, China (Uiguren) oder sogar Indien 50, in China müssen Muslime in Konzentrationslager gehen, in Indien plant man die Muslimischen Bürger zu entbürgern und in dem Westen werden über 50% der Hass Attentate auf Muslime verübt.

Nennt ihr sowas Religionsfreiheit?

Denkt ihr das Muslime in Europa bzw. Im Deutschsprachigen Raum benachteiligt werden?

Religion, Islam, Politik, Juden, Judentum, Moschee, Muslime, Religionsfreiheit, Synagoge, Unterdrückung, Philosophie und Gesellschaft
23 Antworten
Was soll dieses ganze Unrecht auf der Welt?

1. Internationale Politik

Warum kann man es Demokratie nennen wenn eine Wahl in Irland negativ ausgefallen ist (Aufnahme eines neuen EU Staates ) und daraufhin wurde viel Werbung dafür gemacht bis es Positiv ausgefallen ist... Im Vereinigten Königreich würde für den Brexit gestimmt aber es gab keine Aufklärung was die Folgen wären und Theresa May sagt ich mache das wofür unser Volk gewählt hat aber will keine Neuwahlen machen(auch wenn es zu 100% mehr stimmen für keinen Brexit gäbe würde).

Der Staat macht was es will, das ist für mich keine Demokratie wir machen uns lustig über andere Länder aber gucken nicht vor unseren eigenen Reihen.

2.Proteste

Frankreich : Gelb Westen : Der Staat erhöht Steuern Geringverdiener haben sowieso nicht genug warum geht es den Staat nur um sein Geld aber nicht um die Lebensstandards des Volkes aller Schichten.

Ungarn : Man kann ca. 400 Stunden extra Stunden Arbeiten, die Ungarn nennen es schon Sklavengesätz, was soll das der Staat berücksichtigt nich mal das man eine Privates Leben führen will....

Vereinigtes Königreich : Proteste aufgrund des Brexit, wenn schon so viele Protestieren müsste man in einer Demokratie Neuwahlen machen.

USA ist in der Demokratie eh schon ein Witz

3. Palästina

Das ist für mich das traurigste Thema.

Warum gingen die Juden erst nach Ägypten wenn sie schon früher in Palästina lebten,wenn du gekündigt werden würdest wärst du doch auch nicht zu deinem Nachfolger gegangen und hättest ihm gesagt das ist mein Arbeitsplatz.

Aber die Engländer haben einen Platz für Juden gesucht, okay aber wenn die Nazis sowas mit den Juden gemacht haben warum sollten sich die Araber dann damit rechtfertigen für die Taten der Nazis... Wenn man ein Fehler macht muss man auch dafür büßen und nicht andere für sich leiden lassen, Anne Frank bezeichnete sich selbst als Deutsche.

Israel ist Demokratisch und bezeichnet sich als Jüdischer Staat, okay aber warum behandeln sie (für mich die wahren Juden) Jüdisch Orthodoxe so wie Dreck. Zur Info sie sind gegen Israel(auch wenn sie den Staat nicht mögen sagten wir ja Israel soll Demokratisch sein) da es nach ihren weg in der Tora so steht.

Warum setzt sich kein Staat für Palestina ein(ausgenommen Türkei) nicht mal arabische Länder. Israel hat im damaligen Krieg ein Amerikanisches Schiff bombardiert um es den Ägyptern anzuhängen(sie wussten bescheid) was soll das. Die Amerikaner lieben Israel... aber der Grund ist das in der Amerikanischen Politik sehr viele Juden gibt, z. B ist der Ehemann von Trumps Tochter Jüdisch.

Nach dem UN Teilungsplan 1947 darf weder Palästina noch Israel Jerusalem als Hauptstadt haben, wollt ihr uns hier komplett auf dem Arm nehmen.

Aber für mich die unerklärliche Frage ist, wenn Juden soviel Leid erlebt haben warum tun sie dies einen anderen Volk an.

Info :65% Der Deutschen sind für die Anerkennung Palästinas, Hallo Demokratie?

Leben, Religion, Geschichte, Politik, Recht, Welt, Israel, Palästina, Philosophie und Gesellschaft
8 Antworten