Könnte dies ein Bandscheibenvorfall sein?

Hallo,

Ich weiß ihr seid alle keine Ärzte, aber mein Hausarzt sagt mir nichts, und Orthopäde, Fachärzte hält, bekomme ich in nächster Zeit keinen Termin. Vielleicht hat ja jemand Erfahrung.

An Silvester hat es langsam angefangen, dass ich Rückenschmerzen bekam, aus der Region von der Lendenwirbelsäule. Hatte man aber nur bemerkt, wenn ich mich hingesetzt habe, oder wenn ich aufgestanden bin, dachte aber ich hätte mich nur verhoben, oder dumm aufgestanden oder sowas.

Neujahr wurde es ein tick schlimmer, das mir eine Drehung im Oberkörper schon weh tat, war aber sonst ganz ok.

Da ich auf der Arbeit aber schwer zu tragen habe, war ich am 02.01 sicherhaltshalber zum Arzt gegangen, wo ich dann bis letzten Samstag krank geschrieben wurde. Die Rückenschmerzen wurden dann bis letzten Samstag aber immer schlimmer, konnte letzten Samstag anfangs gar nicht mehr richtig laufen, oder schlafen etc. Wenn ich mich aber zusammen gerissen habe, und so 10 Minuten durchgelaufen war, ging es wieder. War auch nachts einmal aufgewacht, weil mein Fuss komplett eingeschlafen war, da es aber nur einmal war, dachte ich dass ich vielleicht blöd lag oder so.

Seit Sonntag bis gestern ist es wieder wie Neujahr. War auch bis gestern nochmal krankgeschrieben.

Jetztiger stand ist, ich kann eigentlich ganz normal laufen. Aber hatte heute auf der Arbeit, 2 oder 3 taube Zehen, die nach paar Minuten aber wieder normal waren, ab und zu hatte ich heute auch ein stechen im Hintern, und Knie tut ein wenig weh. Liege ich im Bett tut mir auch der Rücken weh.

Auch wenn man das nicht machen soll, habe ich natürlich nach den Symptomen im Internet gesucht, und war da halt auf Bandscheibenvorfall gestoßen. Nur sind die Rückenschmerzen halt nicht extrem, sondern tut halt einfach nur weh. Ideen was ich machen kann oder was das ist?

Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfall, Gesundheit und Medizin
4 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.