Hallo,

Für U-haft benötigt man immer eine Besuchserlaubnis des zuständigen Gerichts bzw. Staatsanwaltschaft.

Kinder und Jugendliche jeglichen Alters müssen über ein gültiges Ausweisdokument verfügen. Grundsätzlich dürfen Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten die Anstalt betreten. Hiervon ausgenommen sind Jugendliche ab 16 Jahren, die mit schriftlicher Genehmigung der Erziehungsberechtigten auch allein die Anstalt betreten dürfen sowie Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren, die mit schriftlicher Genehmigung der Erziehungsberechtigten auch mit einer dritten erwachsenen Person die Anstalt betreten dürfen. Hierzu sind die schriftliche Genehmigung sowie eine Kopie des Personalausweises der Erziehungsberechtigten beim Einlass in die Anstalt vorzulegen.

...zur Antwort

In den deutschen JVA's besteht bei Strafhaft Arbeitspflicht bis auf wenige Ausnahmen.

Soweit Arbeit vorhanden ist - muss also gearbeitet werden. Wer kein "Bock" dadrauf hat, hat auch kein Geld und kann somit sich auch nichts beim Anstaltskaufman kaufen. In der Regel wird aber "gern" gearbeitet - damit man sich den ein oder anderen "Luxusartikel" wie Kaffee. Tabak etc. leisten kann und es bietet Abwechslung zu dem doch recht eintönigen Knastalltag.

...zur Antwort

In Strafhaft sind die Brieflaufzeiten "normal" - in Uhaft dauert die Post länger ca . 3-5 Wochen da sie übers Gericht laufen

VG

...zur Antwort

Jede Anstalt kocht ihr eigenes Süppchen - bei A kann Tv mitgebracht werden ( natürlich nur in der erlaubten Größe) und anschliessend wird verplombt und B erlaubt eben nur den internen Kauf. Falls du in eine Zweier-/Dreierzelle kommst ist sicherlich von einem Mitgefangenen schon ein Tv da.

...zur Antwort

Kontakt und Annäherungsverbot erwirken lassen und bei jeden Verstoss dagegen vom Ex, Anzeige erstatten. Dann ist er schneller wieder drin als er gucken kann

...zur Antwort

Je nachdem in welchem Bundesland die JVA sich befindet, gibt es nur 1 Std.!!! Besuchszeit im Monat bei Strafhaft.

...zur Antwort

Wird er vor oder nach der Gerichtsverhandlung noch auf freien Fuß kommen, um sich um sein Hab und Gut zu kümmern?

Er ist dem Haftrichter vorgeführt worden und der hat nun erstmal U-Haft angeordnet. Wenn dein Bekannter einen Verteidiger hat, wird  als nächstes einen Termin zur Haftprüfung beantragt, wenn der abgeschmettert wird, verbleibt dein Bekannter weiter in U-Haft.

Um Alleinstehende kümmern sich in der Regel u.a. ehrenamtliche Betreuer, die bspw. die Dinge erledigen die nicht vom Inhaftierten selbst erledigt werden können.

Ein Besuch muss, wenn ich richtig informiert bin, beim Gericht beantragt werden. Ausserdem passen mir die Sprechzeiten nicht. Einen Brief wird man wohl schicken können?

Richtig - alle Besuche in U-Haft benötigen eine Besuchserlaubnis vom zuständigen Staatsanwalt bzw. Gericht, vorher geht gar nichts. Wenn die Besuchszeiten dir nicht passen kannst du jederzeit schreiben - allerdings gehen die Briefe während der U-Haft übers Gericht und können bis zu 6 Wochen unterwegs sein.

Am besten wäre es, ich hätte Kontakt mit seinem Pflichtverteidiger. Weiß jemand wie ich an dessen Name und Nummer komme? Kann ich das bei der JVA abfragen? Denke doch das sollte möglich sein, der engste Kreis muss doch irgendwo Informationen herbekommen.

Du bekommst von der JVA KEINE Auskunft, selbst wenn du ein naher Verwandter wärst. Der Verteidiger wird dir nur Auskunft geben, wenn sein Mandant ihm von der Schweigepflicht dir gegenüber entbindet.

So wie es aussieht, bleibt dir wohl ein Besuch nicht erspart. Wenn man dich dort einmal kennt und deine Personalien etc. aufgenommen hat, hast du vielleicht die Möglichkeit mit dem zuständigen Sozialarbeiter deines Bekannten Kontakt aufzunehmen um mit dem alles weitere zu besprechen.

Oft sind auch die Pfarrer der Anstalt die passenden Ansprechpartnern - sie vermitteln oft und eher "unbürokratisch" den Kontakt von Gefangenen zu ihren Angehörigen bzw. Freunden.

...zur Antwort

Hallo,


es gibt einige Foren speziell für Angehörige von Inhaftierten, vielelicht magst dich da mal anmelden. Dort kannst du dich mit anderen austauschen.

http://www.knastcafe.de/index.php

...zur Antwort

Hallo,im Prinzip kannst du jedem der in U-Haft ist, schreiben - die Laufzeit der Briefe ist ca. 4-6 Wochen, da sie vorher vom Gericht gelesen werden.In Briefen darf nicht über die Tat etc. geschrieben werden, der Brief könnte sonst angehalten werden.Du hast per einstweiliger Verfügung ein Kontaktverbot erwirkt und nun willst du selbst dagegen verstossen - nicht sehr klug!!! Bei einer späteren Verhandlung wird man dich nicht mehr für voll nehmen.

...zur Antwort

Hallo,bis zu 6 Wochen kann Post in U-Haft durchaus dauern - liegt einfach an der Auslastung des Gerichts. Ab und an kann ein Brief auch verloren gehen.Kleiner Tipp: Nummerier die Briefe und schreibe ebenfalls die Anzahl der Briefmarken dabei (falls welche mitgeschickt werden)VG

...zur Antwort

Das handhabt jede Anstalt anders und eine genaue Auskunft darüber kann dir hier wohl keiner geben - es sei denn derjenige hat selbst in Bernau geheiratet.

Am Besten in der Anstalt anrufen und nachfragen bzw. der zuständige Sozialarbeiter des Inhaftierten gibt da genaue und auch aktuelle Infos dazu. 

In den meisten Fällen können etwa 10 Leute/Angehörige/Freunde bei der Hochzeit dabei sein, es gibt Kaffee und Kuchen und oft ist auch noch die Möglichkeit für das Brautpaar gegeben, anschliessend 1-2 Stunden alleine zu sein.

...zur Antwort

Kommt auf das Bundesland und die Anstalt an.

In Bayern bspw. ist telefonieren gar nicht erlaubt (bis auf wenige Ausnahmen)

In manchen Anstalten gibt es das Teliosystem. 

Erkundige dich einfach bei der betreffenden Anstalt ob und wie dort das Telefonieren gehandhabt wird.

...zur Antwort

Er soll einen Antrag auf Verlegung stellen.

Wo arbeitet er denn, vielleicht könnte man als Begründung den Arbeitsweg nehmen - wenn diese näher an Bochum dran ist.

Kennt ihr euch schon länger, warst du schon ein paar mal zu Besuch dort? Dann könnte vielleicht der soziale Kontakt als Begründung angegeben werden. Für die Anstalt muss das aber nachvollziehbar sein, also wenn du regelmäßig zu Besuch dort warst, sieht sie die Ernsthaftigkeit dahinter.

Bedenken solltest du, das er im Rahmen seinen Vollzugsplans ja auch noch eventuell weiter gelockert wird.

Das bedeutet das er mehr Ausgänge und letztendlich Wochenendurlaube bekommen kann, wenn es denn vorgesehen ist.

...zur Antwort

Anrufen und Besuchstermin vereinbaren ;-) Dann erfährst du zwangsläufig ob er noch da ist oder inzwischen entlassen wurde.

...zur Antwort

Hallo,die JVA Geldern verfügt über 5 LZB-Räume und der LZB (Langzeitbesuch) kann in der Regel 1x im Monat über 3 Std. gewährt werden.Solche Besuche sind aber den Langzeithäftlingen (ab 2 Jahre) vorbehalten - Falls dein Freund "nur" eine Kurzzeitstrafe hat. wird das wohl nix mit LZB.Dein Freund muss einen Antrag auf Langzeitbesuch stellen und je nachdem wird dieser genehmigt oder eben nicht. Wenn du der eingetragene Besuch für den LZB bist, wird die Anstalt euer "Verhältnis" prüfen, dies stellt sie anhand der Häufigkeit der Regelbesuche und den regelmäßigen Briefverkehr fest.Vor deinem ersten LZB-Besuch wirst du zu einem Gespräch mit dem zuständigen Sozialarbeiter geladen, der wird dir dann auch genaue Informationen dazu geben, ob du event. eine Einverständniserklärung deiner Eltern benötigst - falls du allein zum Besuch kommst - oder ob der LZB nur in Begleitung möglich ist.

Wie läuft denn momentan der "normale" Besuch bei euch ab, da brauchst du doch sicherlich auch das EInverständnis deiner Eltern, oder?

...zur Antwort

In der Strafhaft besteht Arbeitspflicht (bis auf ein paar Ausnahmen) 

...zur Antwort

Mit Attest und Verordnung muss ein Antrag gestellt werden. Bei schwerwiegenden Rückenprobleme wird es sicherlich von der Anstaltsleitung genehmigt werden.

...zur Antwort

Du wirst es nicht für möglich halten, aber es gibt einige Anstalten wo Inhaftierte mit ihren Angehörigen Skypen können. Bspw. Neumünster:http://www.shz.de/deutschland-welt/netzwelt/skypen-hinter-gittern-id13739016.htmlml

...zur Antwort