Ja umbedingt

Ob es ganz glatt sein muss oder gestutzt, in Form gebracht, ist Geschmacksache. Wildwuchs geht gar nicht. Bei einem Mann wird von den meisten Frauen ein stets glatt rasiertes Gesicht bevorzugt oder wenn ein Bart, dann muss er gepflegt sein. Warum sollte das im Intimbereich anders sein?

Mir kommt kein unrasierter Mann ins Bett, ich finde es einfach angenehmer ohne Haare.

Die Geschichte der Hygiene... Grundsätzlich ist ein Haariger Mensch nicht unbedingt unhygienischer als der rasierte, aber bei gleicher Duschfrequenz die vielleicht nicht so ganz oft ist, kann man davon ausgehen, dass der unrasierte schneller riecht als der rasierte. Der Grund ist ganz simpel. Durch die vielen Haare vergrößert sich der Bereich an dem sich Bakterien festsetzen um ein tausendfaches. Gerade in der Leistengegend mit seinen vielen Schweißdrüsen kommt es mit Haaren schneller zu den Zersetzungsprozessen die den Schweiß erst unangenehm riechen lassen. Bei den Mädels die Während der Menstruation Binden statt Tampons nutzen ist das ganze ohne Haare auch angenehmer als mit...

Die Intimrasur ist hingegen vieler Meinungen kein neuzeitlicher Modetrend. Schon in der Antike 3000-4000 vor Christus wurden die Haare im Intimbereich in fast allen Hochkulturen beseitigt.

Happy shaving ;)

...zur Antwort

Wer mit 14 Jahren in der Entwicklung seiner Sexualität solch extreme exhibitionistischen Züge entwickelt, sollte dringend zum Arzt gehen und diese tickende Zeitbombe entschärfen lassen.

Du kleiner Trollpimmel

...zur Antwort

Stiefvater was tun?

Ich habe einen Stiefvater den ich aber bisher nie als ein Stiefvater sah er war für mich wie ein Vater ich bekam dann wann ich wollte Geld, Geschenke einfach nur alles er ist wirklich alles für mich manchmal kommt es mir nicht einmal vor als wäre es mein stiefvater er liebt mich auch wirklich sehr sowas gibt es nicht immer im leben... So und was mein Problem ist, ist seit c.a 1-3 Monaten kommt er mir immer ein stück näher zum Beispiel wenn ich mal im bett liege fängt er an mich zu Massieren ( bisher war das für mich wirklich noch nie ein so großes Problem weil er mich seit klein auf immer massierte da ich auch rücken probleme habe ) aber dieses massieren ist nicht mehr so wie es mal war ich merke das er langsam immer wieder an meine brüste kommt an meinen arsch und sogar an mein unteres.. er denkt das ich das nicht wirklich mit kriege was er macht aber doch ich krieg es mit bisher konnte ich mit niemanden darüber sprechen nicht einmal meiner bestenfreundin der ich wirklich normaler weisse alles über mich erzähle manchmal merke ich auch das er sich dabei eine runterhohlt aber ich seh es nicht weil ich so liege das ich auf die wandseite es gucke aber ich krieg ja mit was er da macht .. ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll bzw was ich machen soll ich kann mit niemanden darüber sprechen und normaler weisse ist er wirklich nicht so ein mensch woran ich das auch merke das er was bei mir versucht ist, er macht jedesmal die Rollos runter damit keiner rein schaut und macht immer meine tür zu damit es keiner zuhuse mitkriegt und wenn mal die türe in meinem zimmer offen ist und meine mutter grad reinkommt zieht er sich sofort zurück ... es ist mir wirklich sehr unangenehm aber ich weiss nicht mehr was ich machen soll und jedes mal naach dem sowas passiert ist er später wieder zu mir so wie er es schon immer was tut so als wäre nichts weil er denkt das ich das nicht peile was er da tut ..

...zur Frage

Das ist eine Vorstufe zum Missbrauch. Wenn du dich nicht gegen dein Stiefvater auflehnen magst, dir nicht traust ihm zu sagen, dass du diese Art von Berührung/Massage nicht mehr magst, sprich mit deiner Mutter darüber. Du musst keine Anschuldigungen in Sachen Missbrauch erwähnen, es reicht wenn du klar machst das du nicht mehr angefasst werden möchtest.

Lg Susan

...zur Antwort

Ich selbst wurde noch nicht erwischt aber ich habe meine Tochter (14j) aus versehen dabei "erwischt"

Peinlich für uns beide auch wenn wir beide wissen das dass völlig normal ist und es eigentlich jeder macht. Wir haben kein Wort darüber verloren denn vieles wird es schlimm wenn man auch noch darüber reden muss/soll.

Wenn deine Mutter nicht allzu verklemmt ist, wird sie es unter "völlig normal" wegstecken und sich lediglich darüber ärgern das sie in einem ungünstigen Moment ins Zimmer kam.

...zur Antwort

Ja natürlich! Sie sehen an den weißen Blutkörperchen ganz genau wann und wo und vor allem wie lang du dir in den letzten 3 Monaten die Palme gewedelt hast.

Du kleiner Trollpimmel

...zur Antwort

Warum essen wir leckere Dinge statt uns mit irgendwelchen Vitaminsäften am Leben zu halten? Warum machen einige von uns Sport bis an die Leistungsgrenze um sich danach völlig ausgepowert aber gut fühlen? Warum hören wir Musik?

Weil es uns gefällt, weil wir unsere Sinne damit betören, weil es im Gehirn für schöne Dinge ein Belohnungssystem gibt.

Der Orgasmus ist ist ebenso ein Belohnungssystem und wer das mag, der belohnt sich eben einfach öfter mal selbst.

...zur Antwort

Ich würde das persönliche Gespräch mit dieser Lehrkraft suchen und ihn dabei fragen warum er öfter anzügliche Bemerkungen macht, ob er seine Hormone nicht im Griff hat, ob er sein Verhalten für pädagogisch wertvoll erachtet und ob ihm bewusst ist das dieses Verhalten als eine Vorstufe der sexuellen Nötigung angesehen wird und im Zweifel eine sexuelle Belästigung darstellt, welches ein Straftatbestand ist.

Ganz klar sagen das man im Wiederholungsfall die Schulbehörede einschalten wird und nicht eher Ruhe geben wird, bis dieses Verhalten disziplinarische Konsequenzen nach sich zieht.

Im Anschluss noch bemerken das man über dieses Gespräch ein Gesprächsprotokoll anfertigen wird und dass man doch nicht hoffen möge, dass sich dieses unerfreuliche Gespräch auf die Leistungen seiner Tochter auswirken wird.

So und nicht anders habe ich es bei einem Sportlehrer gemacht, der bei den in der Pubertät befindlichen aber gut entwickelten Mädchen (unter anderen meine Tochter) während der Hilfestellung beim Geräteturnen sich "leider öfter mal vergriffen hat". So ein Gespräch wirkt Wunder.

...zur Antwort

Bevor du mit irgendwelchen markig klingenden Schlagworten um dich wirfst, solltest du deren Definition nachschlagen.

Bei der Pädophilie spricht man von einem primären sexuellen Verlangen an Kindern. Vornehmlich Kinder die die Pubertät noch nicht erreicht haben, bei denen also die äußerlichen sexuellen Merkmale nicht ausgeprägt sind, was bei einer 18 Jährigen wohl kaum der Fall sein dürfte.
Bei dem Typen handelte es sich vermutlich über einen kleinen bemitleidenswerten Perversling mit ausgeprägten Fuß oder Schuhfetisch :)
In der Regel sind solche Typen eher harmlos und einfach nur zu bemitleiden.
Dennoch sollte man diesen Vorfall zur Anzeige bringen da eben nicht alle Frauen über solch eine Begegnung lachen können. So eine sexuell geprägte Belästigung stellt in jedem Fall ein Straftatbestand dar.

...zur Antwort

Nein ich weiß nicht was du meinst wenn du sagst das du das Gefühl hast mit einem Kind Sex zu haben nur weil deine Partnerin im Intimbereich rasiert ist.

Die Entwicklung eines Menschen definiert sich zum Glück nicht nur über den Haarwuchs.

Nein, ein Intimbereich eines erwachsenen sieht auch rasiert nicht aus wie der eines Kindes.

Ob du dich rasierst oder nicht bleibt dir überlassen. Auf die Wünsche des Partners darf man eingehen, muss man aber nicht. Ich bevorzuge es bei einem Mann und bei einer Frau rasiert. Mir kommt kein haariger Mann ins Bett. Da bin ich konsequent ;)

...zur Antwort

Ich verstehe die Frage richtig? Du suchst einen elektrischen Rasierer um dir die Achseln und rund um den Lulu zu rasieren um dann auch noch den Bartwuchs zu beseitigen?

Ich denke das jeder Rasierer das kann aber ist das wirklich sinnvoll?

...zur Antwort

Der Hygeniegrund ist oft vorgeschoben denn auch behaart kann man sich sauber halten. Der Umkehrschluss darf auf keinen Fall bedeuten, das sich rasierte weniger oft waschen brauchen ;) Die Rasurgegner argumentieren oft das die Hygenie mit Haaren besser gewährleistet ist was auch völliger Blödsinn ist.
Fakt ist, mit Haaren riecht man schneller was einfach daran liegt das die Oberfläche durch die vielen Haare stark vergrößert ist und sich die für den Geruch verantwortlichen Zersetzungsprozesse schneller voranschreiten können
Wenn man sich ohne Haare besser fühlt sollte man sich die Haare rasieren. Wenn man sich mit Haaren besser fühlt sollte man sie stehen lassen oder stutzen. Einem Mainstream hinterher rennen ist selten gut wenn man nicht davon überzeugt ist.
Mir persönlich kommt kein haariger Mann in die Kiste und ich selbst bin seit über 15 Jahren haarfrei und werde es auch bleiben. Mit Modeerscheinung und Vorgaben der Pornoindustrie hat das rein gar nichts zu tun. Für mich gehört zu einem gut gepflegten Körper auch dazu das die Haare im Intimbereich, an den Beinen und den Achseln weg kommen. Beim täglichen duschen wird auch der Rasierer geschwungen was kaum zusätzliche Arbeit macht. Es gehört einfach mit dazu oder wie in meinem Fall, die dauerhafte Lösung per Laser die aber recht kostspielig ist.
Bei einem Mann wird die tägliche Rasur im Gesicht doch auch nicht in Frage gestellt und wir alle sind uns darüber einig das ein wild wachsender Bart einfach nur gruselig und ungepflegt aussieht. Warum darf dann ein Intimbereich einen Wildwuchs behalten? Weil im Normalfall kaum einer das sieht? Aussen Hui und Innen Pfui!
Als Modeerscheinungen sehe ich eher rasierte Muster oder Streifen die als "Landingstrip" bekannt sind. Das wird auch oft als Pornostreifen angesehen weil angeblich die amerikanischen Pornosternchen damit angefangen haben sollen... Ob es so ist, ist mir egal, ich mag solche Muster oder Streifen nicht und bevorzuge es komplett haarfrei.
Richtig aufregen kann ich mich über die Sprüche das man kein Kind im Bett haben will. Also Leute, wenn sich euer Gegenüber im erwachsensein nur über solche Merkmale wie Intimbehaarung definiert, solltet ihr mal eure Einstellung gründlich überdenken. Ein Geschlechtsteil eines erwachsenen, in der Entwicklung abgeschlossenen Menschen sieht mit oder ohne Haaren anders aus als das eines Kindes.
Wer sagt das Männer die auf rasierte Frauen stehen einen Hang zur Pädophelie haben, hat nicht mehr alle Latten am Zaun und einfach nur keine Ahnung.

...zur Antwort

Meine Tochter sagte auch immer das sie es nicht tut und das es ekelig ist. Erwischt hab ich sie dann trotzdem irgendwann mal ;) Da war sie 14 Jahre alt. Meine Güte, Selbstbefriedigung ist das natürlichste überhaupt, darüber zu sprechen aber eher nicht. Geht doch auch niemanden was an, oder?

Ich hab mit 12 damit angefangen aber ich hätte in dem Alter und auch später abgestritten so etwas zu tun ;)

Wer Selbstbefriedigung ekelig findet und das auch tatsächlich so meint und nicht nur so sagt, hat ein Problem mit seinem Körper und der Sexualität. Während der Pubertät darf man das noch entschuldigen, nach der Pubertät sollte man sich Gedanken machen wenn man Sex mit sich oder anderen als etwas ekeliges oder schmutziges ansieht.

...zur Antwort

Die einzige Erklärung die mir dazu einfallen würde... Durch die Erkältung und das Fieber ist dein Körper ausgelaugt und geschwächt was den Orgasmus anders erlebbar macht. Das würde sich mit der Aussage das du völlig weg bist, decken.

Aber vielleicht ist ja auch nur die erhöhte Temperatur für ein intensiveres Erleben des Orgasmus verantwortlich. Mir bekommt Sex in der Sauna sehr gut und ich erlebe die Orgasmen dort auch intensiver was ich aber auch wiederum auf das insgesamt geschwächte zurück führe denn in der Sauna bin ich auch ziemlich "matschig"

Ein Orgasmus ist in keinem Fall ungesund sofern man keine Sportlichen Höchstleistungen veranstaltet um ihn zu erleben ;)

...zur Antwort