Hi zusammen! :-) 

Hm... früheste Kindheitserinnerung. Ich hab da nunmal drüber meditiert. Ich kanns nicht beschwören, aber ich meine, meine erste Erinnerung ist an einen Duplo-Legostein. In blau, ein "Sechser", also drei mal zwei Reihen. Ich weiß noch, wie glatt sich seine Oberfläche auf meiner Zunge anfühlte und wie spitz die eine untere Ecke war. (Duplo Legosteine sind eh die kuhlsten, bis ich so alt wurde, dass ich mit richtigen Legosteinen spielen durfte und die ersten Schritte zur Lego-Meisterklasse machte.)

Jostein Gaarder nannte Legosteine mal das genialste Spielzeug der Welt. Ich stimmte wohl schon recht früh zu. :-)

Liebe Grüße!

Felix

...zur Antwort

Wie kann ich bei Excel die Werte von zwei Tabellenblättern vergleichen und bei bestimmten Voraussetzungen einen Wert ausgeben?

Ich habe zwei Tabellenblätter. Im ersten Tabellenblatt (jan) soll in Spalte I immer „studentische Hilfskraft" stehen, sobald im zweiten Tabellenblatt bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden.

Im ersten Tabellenblatt sind folgende Spalten wichtig:

  • Spalte A = Vorname
  • Spalte B = Nachname

Geht von Spalte A bis H und Zeile 1 bis 404.

Im zweiten Tabellenblatt (Werte) geht es dabei um folgende Spalten:

  • Spalte A = Vorname
  • Spalte B = Nachname
  • Spalte D = Nummern

Insgesamt geht die Tabelle im zweiten Tabellenblatt von Spalte A bis Spalte G und von Zeile 1 bis Zeile 27, falls das eine Rolle spielt. Ist ja beispielsweise glaube bei Sverweisen notwendig, falls man damit arbeiten will bzw. in diesem Fall sogar kann.

In Spalte D kommen verschiedene Nummern vor - wichtig sind die im 6000er Bereich. Notfalls kann ich auch alle 6000er einzeln im Code notieren, falls man alle zu überprüfenden Werte einzeln einpflegen muss.

Wenn im zweiten Tabellenblatt der Vor- und Nachname (Spalte A + Spalte B) vorkommt, der auch im ersten Tabellenblatt in Spalte A + B vorkommt, dann soll in Spalte I im ersten Tabellenblatt „studentische Hilfskraft" stehen. Zusätzlich muss im zweiten Tabellenblatt wie gesagt noch die Voraussetzung erfüllt sein, dass in Spalte D eine Zahl im 6000er Bereich vorkommt.

Eventuell reicht es auch, in beiden Blättern nur Spalte A und B zu vergleichen. Die Zahlen sind im zweiten Tabellenblatt sortiert, also könnte ich den passenden Code auch nur dort einfügen.

Ist das irgendwie möglich, damit ich das Ganze dann im ersten Tabellenblatt einfach runterziehen kann? Müsste ansonsten zig Zeilen manuell überprüfen.

Vielen Dank!

...zur Frage

Hi ;-) 

Ich nehme mal, es können auch gleiche Vor- bzw. gleiche Nachnamen vorkommen in der Liste, oder? Drum bräuchte ich im Tabellenblatt2 eine Hilfsspalte ganz am Anfang (wegen dem SVERWEIS noch vor dem Vornamen, in der die Funktion =VERKETTEN(B2;C2) runtergezogen wird.

(Ich nehme weiter an, dass in Zeile 1 immer Überschriften stehen, drum gehen die Formeln in Zeile 2 los.)

Dann in I2 vom Tabellenblatt1 mal folgendes probieren:

=WENN(UND(SVERWEIS(VERKETTEN(A2;B2);Tabellenblatt2!A:E;5;falsch)=WAHR;SVERWEIS(VERKETTEN(A2;B2);Tabellenblatt2!A:E;5;falsch)>6000;SVERWEIS(VERKETTEN(A2;B2);Tabellenblatt2!A:E;5;falsch)<7000);"Studentische Hilfskraft";"")

Jetzt auf die Schnelle und ohne Eleganz.^^

...zur Antwort