Sollte er sie verlassen?

Es geht um meinen Schwager. Er ist jetzt ende 30 und lebt seit über 10 Jahren mit seiner Frau zusammen, die niemand aus der Familie leiden kann. Sie ist stinkfaul, geht nicht arbeiten und ist ungepflegt.

Er hat ihr alles gegeben, was er konnte und sie wollte. Ein Haus, wofür er arbeitet von Morgens bis Abends (weil er auch nicht Zuhause sein möchte, sagt er) und hat wirklich alles selbst gemacht. Vor 2 Jahren erst hat er das Wohnzimmer wieder renoviert und es ist schon wieder renovierungsbedürftig.

Seine Frau ist die ganze Nacht wach und schläft den ganzen Tag lang bis 15-16 uhr. Sie schätzt es nicht, was er für sie tut. Sie hatten wohl auch 3-4 Jahre lang keinen Sex oder haben gekuschelt. Kinder kann sie auch keine bekommen, weil sie mehrmals abgetrieben hatte in ihrer Jugend und jetzt keine mehr bekommen kann. Wäre aber einer seiner größten Wünsche.

Jetzt versucht er mit dem Rauchen aufzuhören und sie macht sich über ihn lustig und will auf jeden fall nicht mitmachen. Sie macht ihn momentan sehr fertig und er weint sich viel bei seinem Bruder und mir aus. Gerade zu mir hat er eine sehr gute Bindung, was seine Frau in letzter Zeit wohl doch sehr stark merk und mich deswegen hasst. Stört mich aber nicht. Jetzt hat er ihr gesagt, er will die Scheidung. Das will sie natürlich nicht, denn dann würde sie (und das ist meine Meinung) ihr Lotterleben aufgeben müssen. Mit mal bläst sie ihm einen, will sogar Sex und hält ihm dann vor, warum er das tut und sie so sehr damit verletzt, wenn er sich doch trennen will. Gut, da denke ich, sind Männer halt leicht für zu haben und sie hat es mit Absicht angefangen. Gut fand ich es von ihm aber auch nicht.

Er ist, meiner Meinung nach, auf sie reingefallen und hat sich einlullen lassen. Ich meine, sie haben nicht eine einzige Gemeinsamkeit. Sie macht sich nichts aus seiner Musik, Serien, Filmen, Hobbies... alles ist doof und sie will nur ihre Sachen im Fernsehn sehen. Essen macht sie ihm erst um 22 uhr.

Jetzt ist da noch der Schäferhund, für den er sich noch nicht trennen will. Erst wenn dieser nicht mehr da ist, will er wohl dass es vorbei ist. Das finde ich aber auch ziemlich dumm, denn der Hund liebt eigentlich nur ihn. Sie kümmert sich ja gar nicht um den Hund. Der kommt auch morgens nicht raus, nur kurz bevor mein Schwager arbeiten geht.

Ich sehe für die beiden keine Zukunft und er sollte sich schleunigst an die Scheidung machen. Sie macht ihn total kaputt und das hat er wirklich nicht verdient sowas. Aber er hat Angst. Auch das kann ich verstehen. Er meint er wäre schon so alt und bekommt sicher keiner andere. Aber selbst Einsam sein wäre in seinem Fall besser als mit dieser Quälerei. Hässlich ist er ja auch nicht, er würde jemanden finden, aber er meint er wäre zu schüchtern.

Ich weiß nicht, was ich ihm raten soll. Kann ich ihm noch helfen?

Liebe, Leben, Familie, Freundschaft, Einsamkeit, Beziehung, Scheidung, Agentur, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, Psyche, psychische Probleme
17 Antworten
Gesunde Rezepte die auch meiner Familie schmecken?

Hallo, ich bin auf der Suche nach gesunden! Rezepten.

Jetzt ist ja das Internet voll davon aber ich finde kaum welche, die ich meiner Familie "unterjubeln" könnte. Mein Mann mag angeblich keine Zuccini und und und... Fleisch soll auch immer dabei sein und mein Sohn (2) isst nichts mit Gemüse... meine Tochter(7) mag keine Frühlingszwiebeln es ist wirklich anstrengend.

Kennt ihr Rezepte die gesund sind und mir auch beim abnehmen helfen können und trotzdem schmecken oder wie "normales" Essen aussehn?

So dass man die Geschmacksbanausen erstmal langsam daran gewöhnen kann? Jeden Tag stehe ich verzweifelt in der Küche, weil ich will abnehmen, mein Mann will Fleisch, meine Kinder kein Gemüse. Dann kommt meistens Nudeln mit Hackfleischsoße auf den Tisch, Fastfood oder Aufläufe... die werden komischer Weise sogar mit Brokkoli gegessen aber ich kann ja nicht immer nur Brokkoli machen und erst recht nicht als Auflauf so gesund ist das ja nicht.

Ich bin schon am überlegen, ob ich es so machen soll wie meine Omi. Wer es nicht essen will, bekommt halt nichts. Aber die Situation stresst mich ungemein am Tisch, was mich gleich wieder fetter macht, weil man dann, sobald die Kinder im Bett sind, zu was Süßem greifen will... Ich habe die letzten Tage auf Karotten statt Süßes zurückgegriffe.... Ich denke ihr versteht was ich meine.

kochen, Gesundheit, Ernährung, Gewicht, abnehmen, Schönheit, Gemüse, Gerichte, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness
10 Antworten
Eltern sagen ich sei zu dick?

Meine Eltern sagen mir seit dem ich 2 mal schwanger war sehr oft, dass ich zu dick bin. Ich bin langsam aber sicher am abnehmen. Jetzt meinte meine Mutter, ich sei zu dick um enge Tops anzuziehen. Und ich trug ein Tanktop, ganz normal. Nix eingeschnürtes oder so. Meine Eltern sind beide etwas fülliger und meine Mutter gibt damit an, dass sie mit irgendwelchen Tabletten für ihre Diabetes ja so toll abnimmt zur Zeit.

Bikini Zeit und Röcke sei bei mir auch vorbei meinte meine Mutter. Mein Mann sagt ich bin voll in Ordnung und ich soll tragen was ich will und nicht auf meine Eltern hören. Ob ich ihm zu dick bin, dazu will er sich nicht direkt äußern, was ja die wenigsten Männer tun, mit denen man zusammen ist.

Ich hatte in meiner Jugend eine Essstöhrung und ich möchte nicht wieder so dünn und Probleme mit dem Essen haben... Aber ich habe Tage wo ich mir vornehme, nichts mehr zu essen, oder wo ich am liebsten erbrechen will. Ich habe aber zu viel Angst davor, wieder Essgestört zu werden. Heute ist wieder so ein Down nachdem mein Schwager meinte (ich denke es war eigentlich nur um mich zu ärgern, zumindest hoffe ich das), dass ich am Bauch ganz gut wabbel beim Gehen.

Ich weiß nicht mal was ich jetzt genau hier erwarte aber... muss ich meinen Bauch echt verstecken? Vor kurzem war ich noch ganz stolz, dass ich so schön abnehme.

Sorry, dass das Bild Waagerecht angezeigt wird, ich weiß nicht wie ich das ändern kann...

Gesundheit, Ernährung, Gewicht, abnehmen, Essstörung, Psyche
9 Antworten