Wie kann man als reicher Mensch leben (Millionäre)?

Hallo Community

Also ich zähle so zur "Mittelschicht" und bin jemand, der sehr schnell ein schlechtes Gewissen bekommt. Ich denke oft über die Ungerechtigkeiten auf der Welt nach, was mich immer auch frustriert. Ich dachte immer, wenn ich jemals so reich sein könnte, dass sich mein Geld lohnen würde, um zB etwas in der dritten Welt zu bewirken, dann würde ich alles dafür geben und versuchen, mit meinem Geld an Ort und Stelle etwas zu verbessern und es diesen ärmeren Menschen zukommen lassen. Weil es einfach nicht fair ist, wie man per Zufall in die Welt geboren wird und je nachdem eben "Glück" hatte oder nicht. Ich z.B. kann froh sein in der Schweiz zu leben, trotzdem tut mir das manchmal leid, und das Schlimmste ist dass ich ja nicht mal annähernd in der finanziellen Lage bin, etwas verändern zu können selbst wenn ich es will.

Neulich kam mir der Gedanke: Wie kann man eigentlich als Millionär (oder Multimillionär wie auch immer) überhaupt einfach vor sich hin leben? Also wie geizig und herzlos kann man denn sein, soviel Geld anzuhäufen, dass sogar ein Viertel davon noch locker reichen würde, ein Leben ohne Arbeit in Saus und Braus zu verbringen? Denken solche Menschen nicht an die anderen und daran, dass sie dieses Geld eigentlich weiter im Umlauf halten müssen statt es "vorzuenthalten"? Oder kämpfen die mit dem Wissen über die vielen Leben in Armut, die sie zum Teil auch auf dem Gewissen haben?

Meistens versuche ich ja, die Menschen zu verstehen. Aber hier fehlt mir irgendwie etwas, um das nachvollziehen zu können.

Am liebsten würde ich ja die Meinung oder besser die Argumente von reichen Leuten dazu hören. Aber mich interessieren alle Meinungen zu dem Thema, freue mich auf eure Antworten!

...zur Frage

Naja so ziemlich jeder ist doch mehr oder weniger egoistisch. Wenn du zu Unmengen von Geld gekommen bist, auf welche Weise auch immer, willst du es doch auch behalten, schließlich hast du es dir erarbeitet. Klar sollte jeder "reiche" Mensch einen gewissen Teil spenden, aber man kann nicht jeden zwingen, es bleibt freiwillig. Wenn ich im Lotto gewänne, wäre ich auch wie fast jeder andere "egoistisch" und würde nicht die Millionen direkt spenden. Letztendlich bleibt es jedem selbst überlassen, es ist natürlich lobenswert zu spenden. Ob es wenig oder viel ist. Und vielleicht spenden manche Millionäre ja etwas, nur wird daraus keine große Sache gemacht.
Man kann nicht die ganze Welt retten, man sollte versuchen Gutes zu tun, aber wie viel man investiert, bleibt eine persönliche Entscheidung. Jeder ist egoistisch, manche mehr, manche weniger.

...zur Antwort

Ja klar, der Brief ist keine schlechte Idee :) ich kann auch immer besser aufschreiben in Ruhe anstatt was direkt zu sagen. Mach das ruhig, kommt auch nicht blöd ;-) ist eher was positiv Besonderes :D und danach könnt ihr ja drüber reden ;-)

...zur Antwort

Hey Lilas :) Klar findet man(n) Komplimente gut :) Vorallem wenn sie von jemand kommen, den man mag :) was ja bei dir und ihm hoffentlich der Fall ist :D Und natürlich signalisiert das auch Interesse und stärkt eventuell den Mut, auch selber Komplimente zurückzugeben :) Also mach ihm ruhig Komplimente zu seinem Charakter, im Normalfall wird er dir diese ebenfalls machen daraufhin :) Und ich denke das dürfte eventuell die Sache nochmal mehr ins Rollen bringen ;-) Ob er dich dann nach nem Treffen fragt ist ne andere Sache. Ihr kennt euch ja noch nicht soo lang und deshalb denkt er vlt auch es ist noch zu früh dich zu fragen? Frag doch mal nach nem Treffen ohne erstmal zu wirken als ob du evtl. ne Beziehung willst. Formulier es doch mal so, keine Ahnung, "ich hab dieses Wochenende noch nix vor und will mich nicht langweilen. Ich dachte wir könnten uns auch mal treffen wenn wir schon den ganzen Tag schreiben?"

Auf jeden Fall, ja, mach ihm Komplimente, das wird eurem Verhältnis gut tun :) Und dich wird es auch glücklich machen wenn die Komplimente zurückkommen :)

...zur Antwort

Kommt auf die Person an, wie ist er denn so vom Typ her, traust du es ihm zu? Ist natürlich möglich, vorallem wenn du z.B. gut aussiehst und er damit angibt. Aber mach dir doch keine Gedanken? Lass die Leute reden. Es war nur Sex, na und, ONS kommen vor? Es gibt bestimmt auch andere Mädels die öfter ONS haben, wen kümmerts. Du darfst Sex haben wann du willst, sag das einfach :) Solange du deinen Spaß hattest, warum nicht? Und ich denke ihr habt auch nix Besonderes gemacht oder? Warst du betrunken oder einfach so weil dus gebraucht hast? bei Ersterem mach dir vorallem keine Gedanken, Letzteres ist auch nicht schlimm :)

...zur Antwort

Bei Frauen ist das auf keinen Fall schlimm :) Du hast höhere Ansprüche. Ich bin 19 und Mann und da ist das eher schlimm...Wobei mir Sex momentan völlig egal ist, ich würde dieses eine Mädchen, das ich liebe, einfach nur als Freundin haben wollen oder erstmal Kontakt zu ihr...was ich sagen will, das macht überhaupt nix :) und bestimmt hast du schon bald schönen Sex :) Und nur weil du noch Jungfrau bist, heißt das ja nicht, dass du eine komplette Niete im Bett wärst oder so, oder? :) Bald wird es dazu kommen und du wirst erfahren wie schön es ist, einen geliebten Menschen "in sich" zu haben :) Ich hoffentlich auch irgendwann mit einer Freundin, wobei ich momentan nur eine will...:(

...zur Antwort

Wir waren mit mehreren Mann im selben Vorbereitungsraum, ein Lehrer hatte Aufsicht. War nur etwas nervig, wenn alle 2min jemand zu seiner Prüfung rausgeht oder jemand reinkommt zur Vorbereitung, oder wenn Lehrer ständig wiederkommen um zu fragen ob alles klappt...da guckst du ständig zur Tür um zu gucken, ob es dein Lehrer ist um dich abzuholen oder dir die Zeit zu sagen und dadurch kam man immer aus der Konzentration. :D

...zur Antwort

Zweiter Versuch, meine Fahrprüfung zu bestehen: Ist es normal, dass ich keine Ahnung habe...

... wie ich die bestehen soll?

Hallo Freunde :)

Wie ihr oben lesen könnt, starte ich morgen meinen zweiten Versuch, meine Führerscheinprüfung zu bestehen. Meine erste habe ich leider wegen einem Fußgängerüberweg und ziemlicher Verwirrung meinerseits nicht bestanden und habe daraufhin auch stundenlang bitterlich geheult.

Aber gut, morgen zweiter Versuch. Heute Abend mache ich noch eine Fahrstunde, aber ich hab einfach keine Ahnung, wie ich diese Prüfung bestehen soll. Klar, wenn mein Fahrlehrer nicht sicher wäre, dass ich bestehen kann, würde er mich nicht anmelden, aber es kann so viel passieren, irgendwelche unerwarteten Situationen, die ich überhaupt nicht einschätzen kann. Und davor habe ich Angst, weil genau das in meiner ersten Prüfung passiert ist. Der Fußgänger war verunsichert und niemand anders hielt an und dann wusste ich einfach nicht, was ich machen sollte.

Ich habe danach schon eine Fahrstunde gemacht, da war eigentlich alles in Ordnung, bis auf ein Stop-Schild, dass ich einfach nicht gesehen habe. Dafür gibt es auch keine Entschuldigung, ist einfach so. An den Fußgängerüberwegen war ich dann zu vorsichtig, habe zu früh angehalten und so.

Ja, ich weiß, dass mir auch so einfach irgendwelche unerwarteten Situationen passieren können, wenn ich meinen Führerschein dann hoffentlich irgendwann mal habe, aber in so einer Fahrprüfung kommen so viele Faktoren zusammen, man muss auf so viel achten, die kleinste Unaufmerksamkeit kann das Ende bedeuten und ich habe kein Geld mehr für noch eine Fahrprüfung.

...zur Frage

Du fällst ja auch nicht beim kleinsten Fehler durch. Ich war richtig mies damals und habs trotzdem sogar direkt geschafft. Am Anfang hat der mich direkt mal alle möglichen Knöpfe und so vorne abgefragt und ich hab vieles nicht gewusst, bin einmal unnötig angehalten bzw. langsamer gemacht, angeblich ist mein Schulterblick immer zu kurz gewesen, laut dem Prüfer wäre ich fast über nen Rand gefahren etc... Sei einfach souverän und fertig. Ich hab 1-2 Stunden vor der Prüfung noch geflennt weil ich in der Fahrstunde so mies war und es eh nicht schaffe aber es hat geklappt.

...zur Antwort