Bei Streit zwischen Kollegen eingegriffen und dann Abmahnung? Ist das rechtens?

Hallo zusammen :)

Die folgende Situation ist etwas kompliziert.

Ich arbeite in einem Pflegeheim als FSJler und vor ein paar Tagen kam es zu einem wirklich schlimmen Streit zwischen zwei meiner Kollegen während der Essensausgabe auf der Wohngruppe. Die beiden haben sich gegenseitig etwas vorgeworfen( Details möchte ich hier nicht erwähnen; War nichts schönes). Dabei wurde es stellenweise auch sehr laut. Diese Streitereien sind in Vergangenheit schon öfter vorgekommen. Naja jedenfalls War ich bei dem Streit anwesend und mir reichte es irgendwann so dermaßen, dass ich aus Wut über den Streit der beiden beide angeschrien habe sie sollen den Kinderkram lassen und das wie zwei Erwachsene regeln. Ich habe beiden gesagt, dass ich gehe bis sie das geklärt haben. Ich wollte einfach dass die das in ruhe klären. Ich bin dann zum Rauchen gegangen und kam eine halbe Stunde später wieder. Da War es anscheinend wieder ruhig. Nun hatte ich heute eine Abmahnung bekommen, weil ich meinen Bereich ohne Erlaubnis verlassen hatte und weil mein (!) Verhalten angeblich den Betriebsfrieden stören würde. Ich habe versucht das zu klären aber das brachte nichts. Angemerkt: Die Streithähne haben keinen Ärger bekommen. Kann ich irgendwas gegen diese Abmahnung tun. Weil ich sehe hier kein Fehlverhalten meinerseits. Oder wie seht ihr das? Ps: sorry für den langen Text

Familie, Freundschaft, Abmahnung, Liebe und Beziehung, Streit
8 Antworten
Was habe ich zu erwarten bei einer Anzeige wegen Morddrohung?

Hallo,

ich hab leider ein ernsteres Thema, bei dem ich euren Rat brauche.

Zur Vorgeschichte:

Im Moment terrorisiert die Ex-Frau meines Vaters meine Familie telefonisch und übers Internet, insbesondere meinen Vater und meine Mutter (Die Scheidung von seiner Ex-Frau ist mittlerweile Jahre her).

Mich hat sie bis jetzt noch nicht belästigt. Gestern hat sie uns mal wieder  telefonisch terrorisiert, und auch angefangen, die Arbeitskollegen meiner Eltern zu belästigen. Nachdem meine Eltern nur noch genervt mit dem Anwalt gedroht haben, sie aber 5 Minuten später wieder anrief, ist mir dann der Kragen geplatzt.

Ich hab ihr dann Sachen entgegengeschrien, die ich nicht gerne wiederhole. Ich hatte halt solche Sachen gesagt, wie: wenn du jetzt nicht aufhörst, dann stech ich dir ein Messer in dein Herz bis das Blut herausspritzt!"

Das war nur eine der Sachen, die ich gesagt habe . Die anderen waren nicht harmloser. Bitte denkt jetzt nicht dass ich irgendwie psychische Probleme oder so habe, aber in dem Moment war ich einfach rasend vor Wut und habe meinen Verstand ausgeschaltet. Ich weiß auch, dass man so was eigentlich nicht sagt.

Die Ex-Frau hat dann einfach aufgelegt ohne irgendwas zu sagen.

Ich habe jetzt aber riesige Angst, dass mein Ausraster Konsequenzen für mich hat. Also das sie mich jetzt wegen Morddrohung oder so anzeigt, insbesondere da ich in diesem Jahr Abschluss mache und danach zur Polizei will.

Ich bin normalerweise nicht so, aber wenn meine Familie bedroht wird, dann raste ich halt aus.

Weiß jemand ob ich da was zu erwarten habe, und habt ihr vielleicht generelle Tipps wie man sich verhalten sollte?

Danke :)

Anzeige, Morddrohung
3 Antworten