Es gibt so viele Protonen wie Elektronen, sonst wäre das Atom ja nicht neutral geladen.

...zur Antwort

Die noch nicht entdeckten Elemente sind alle so schwer, dass sie radioaktiv sind. Sie zerfallen sobald sie entstehen, und sie entstehen nicht von selbst, sondern müssen künstlich durch Beschießung von Elementen mit Atombausteinen hergestellt werden.

...zur Antwort

Es gibt sehr viele verschiedene Marienkäferarten, z.B. den Zweipunktmarienkäfer, den Siebenpunktmarienkäfer, den Augenmarienkäfer (16 Punkte), den 22-Punktmarienkäfer (gelb mit schwarzen Punkten usw.

...zur Antwort

Ein großes Gebiet der Chemie ist die organische Chemie. Sie beschäftigt sich mit Kohlenstoffverbindungen. Es gibt mehrere Millionen bekannte Kohlenstoffverbindungen. Viele davon sind Kohlenwasserstoffe, z.B. die Alkane. Die allgemeine Formel der Alkane lautet CnH2n+2n, wobei n für eine beliebige natürliche Zahl steht (z.B. 1,2,3,4,5,6...) Methan ist Hauptbestandteil des Erdgases und ist ein solches Alkan mit der der chem. Formel: CH4. Dann Ethan C2H6 usw. Und es gibt noch viele andere Kohlenwasserstoffe, die nicht zu den Alkanen zählen. Du siehst also ich kann dir auf deine Frage keine befriedigende Antwort geben.

...zur Antwort

Metalle sind normalerweise neutral geladen, das heißt, dass ein Atom gleich viele Elektronen wie Protonen hat. Ein Stoff kann positiv oder negativ aufgeladen werden, indem man Elektronen abspaltet oder Protonen hinzufügt, dann nennt man das Teilchen nicht mehr Atom, sondern Ion. Wenn es positiv geladen ist wird es Kation genannt, wenn es negativ geladen ist wird Anion genannt. Wenn ein Metallsalz vorliegt ist das Metall-ion positiv geladen, zum Beispiel Natriumchlorid, also Kochsalz. In diesem Fall ist das Na-kation einfach positiv geladen, also hat es ein Elektron weniger als normalerweise.

...zur Antwort

Du solltest die alte Münze nicht reinigen und wenn dann nur mit einem speziellen Silbertauchbad für Münzen. Die beste Lösung, damit die neuen nicht auch anlaufen sind Münzkapsel.

...zur Antwort

In warmem Wasser kann sich mehr auflösen, als in kaltem Wasser. Kaltes Wasser ist schneller gesättigt als warmes. Aber sei vorsichtig mit Kaliumpermanganat. Mir ist mal ein Reagenzglas explodiert, alles war lila.

...zur Antwort