Der, der den Schutz-, bzw. Tierübernahmevertrag unterzeichnet hat, hat die Verantwortung für das Tier.

Es sollte aber nicht danach gefragt werden, wer hier Besitzansprüche zu stellen hat, sondern, was für den Kater die beste Lösung ist!

Katzen sind i.d.R. sehr auf ihr Revier bezogen - daher ist es besser für den Kater, wenn er in seiner gewohnten Umgebung bleiben kann.

Alles Gute für die Fellnase!

...zur Antwort

Du bist einen Vertrag eingegangen - ob aus Spaß oder nicht, ist da irrelevant.

Je schneller Du zahlst und das Abo wieder kündigst, desto günstiger wird die ganze Angelegenheit für Dich.

...zur Antwort

Du schreibst, es wurde die “alte Wohnung“ gereinigt - vielleicht konnte Dir aufgrund eines Umzugs die Rechnung nicht zugestellt werden. (?)

Eine Adressermittlung kann u. U. schon etwas dauern...

Vielleicht hättest du selbst auch mal bei der Reinigungsfirma nachfragen können - die Arbeit wurde immerhin erledigt und es stand sicher von Anfang an fest, dass diese Leistung bezahlt werden muss.

Die Mitarbeiter werden sicher bestätigen, dass sie die Reinigung durchgeführt haben... bezahlen wirst Du wohl müssen.

...zur Antwort

Es ist möglich, dass du dir das Trommelfell beschädigt hast.

Wattestäbchen sollten nicht in den Gehörgang eingeführt werden!

Lass das von einem HNO-Arzt anschauen und hör auf damit, im Ohr rum zu fummeln.

...zur Antwort

"Privatschulen"? Du meinst vermutlich "Schulden"....

Viele Vermieter verlangen eine Bonitätsauskunft (Schufa), bzw. die Einverständnis des potentiellen Mieters, diese einholen zu dürfen.

Wenn dort Deine Schulden eingetragen sind, erfährt das der Vermieter.

Oft ist dies dann ein Ausschlusskriterium für eine Anmietung.

...zur Antwort

Banken geben Auszubildenden i. d. R. keine Kredite. Auch die Finanzierung über ein Autohaus dürfte schwierig werden.

Du kannst versuchen, mit Deinen Eltern als Bürgen einen Kredit bei Deiner Hausbank zu bekommen.

Bedenke aber bitte, dass neben der Rate zur Tilgung der Schulden, auch Kfz-Versicherung (kann bei Fahranfängern sehr hoch sein!), Steuer, Kundendienst/Wartung und Spritkosten auf Dich zukommen.

Inwieweit Du all diese Kosten mit Deinem Azubi-Gehalt decken kannst, musst Du selbst ausrechnen.

Notfalls einen kleineren Betrag sparen und mit einem "Gebrauchten" anfangen.

...zur Antwort

Ich wohne ca. 40 km von Riedlhütte entfernt - wir haben dort in der Nähe Freunde.

Das auf dem Bild ist die Pfarrkirche  - direkt in St. Oswald.

http://www.pfarrei-st-oswald.de/

...zur Antwort

Da kann vielleicht ein Schuldnerberater helfen - er kann u. U. einen Vergleich erzielen.

Vielleicht wird Deinem Sohn sogar geraten, eine Privatinsolvenz anzumelden, denn diesen Schuldenberg in einem überschaubaren Zeitrahmen abzubauen, ist  - ohne gut bezahlte Arbeit - kaum möglich. Eine Rate von 10€ monatlich ist da lächerlich...

...zur Antwort

Wenn Du gestern beim Arzt warst, dieser Dir für einen Tag eine AU ausgestellt hat und es Dir heute nicht besser geht, kannst Du natürlich nochmal zum Arzt für eine Folgebescheinigung.

Ab wann Dein Arbeitgeber eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung verlangt, steht in Deinem Arbeitsvertrag - manche AG möchten schon am ersten Tag der Erkrankung eine Bescheinigung.

...zur Antwort

Lass das doch den Arzt entscheiden...

Gute Besserung!

...zur Antwort

Psychopharmaka sollte man nur nach Absprache mit dem behandelnden Arzt und langsam absetzen - sonst passiert genau das, was Dir gerade passiert...

...zur Antwort

Wenn es sich um einen Gläubiger handelt, der seine Ansprüche im Rahmen der PI erhoben hat, kannst Du ihn mit einer Kopie deiner Bewilligung auf Restschuldbefreiung darüber informieren, dass der Anspruch verwirkt ist.

Sind es Schulden, die von der PI nicht abgedeckt sind (Steuerschulden z. B.) kannst Du nichts gegen die Pfändung tun.

...zur Antwort

Grundsätzlich hat die Hundehalterin nicht unrecht - sie bezieht sich höchstwahrscheinlich auf  § 6 Abs. 1 S. 1 TierSchG.

Aber es gibt da natülich Ausnahmen und ein Hundebesitzer darf natürlich seinen Rüden kastrieren lassen, wenn z. B. der Tierarzt dies für notwendig hält (bei bestimmten Erkrankungen, wie z. B. Hodenkrebs).

...zur Antwort

Es steckt hinter dieser Tradition kein "Muss".

Man sagt, dass diejenige, die den Brautstrauß fängt, die nächste Braut werden könnte.

Es kommt ja auch durchaus vor, dass bereits verheiratete Frauen oder Kinder zufällig den Brautstrauß fangen - die werden wohl kaum innerhalb eines Jahres dann heiraten - nur wegen ein paar Blümchen. 

...zur Antwort

Als Ehepaar bildet Ihr in einer Bedarfsgemeinschaft - da wird die Leistung vom Amt auf das gesamte Einkommen aller im Haushalt lebenden Personen berechnet.

Wie kann man Deinem Mann denn etwas abziehen, wenn er angeblich keine Leistungen bezieht? 33% von was werden abgezogen?

http://www.hartziv.org/bedarfsgemeinschaft.html

...zur Antwort