Hilfe ich finde leider keine Ausbildung?

Hallo, ich habe ein Problem, ich habe den qualifizierenden Realschulabschluss in 2,8 mit 19 Abgeschlossen,die Vorgeschichte ist, 2016 den Hauptschulabschluss,dann Berufsvorbereitungsjahr,zum Glück konnte ich über ein Praktikum eine Ausbildung zum PKA finden.Leider wurde ich dort gemobbt,nicht in der Berufschule angemeldet.An meinen ersten Arbeitstag hat man vergessen dass man einen Auszubildenen hatte.Ihr seht es war kein guter Betrieb,und man hat mich dann kurz vor Ende 2 Wochen vor Ende der Probezeit rausgeworfen, es ist einfach so. Dann habe ich für 5 Monate übergangsweise bei meiner Mutter in einen großen Unternehmen mit SAP und Salesforce gearbeitet,also wenigstens etwas Büro Erfahrung habe ich vorzuweißen. Dann war ich auf einer 1 jährigen Privatschule und habe dann den qualifizierenden Realaschulabschluss 2,8 gemacht. Nun bin ich 19

So ich möchte da ich viele Vorkenntnisse habe, in die IT Branche, leider bekomme ich nur Absagen,weil Abschluss entscheidet. Alternativ möchte ich Speditionskaufmann werden, Pflege, Einzelhandel, Handwerk und Öffentlicher Dienst möchte ich nicht machen. Gerade weil ich ADHS habe und Feinmotorik nicht geeignet fürs Handwerk ist, habe mal 2 Wochen in der Handwerskammer verschiedene Berufe ausprobiert und habe nichts hinbekommen. Ich gehöre in ein Büro, und das will ich auch.

Ich habe das Gefühl, das alle Ausbildungen, wo man wirklich gut verdienen kann, und wo man Karriere machen kann, man ein Abitur braucht. Früher war das anders,in meiner Familie hat auch keiner Abitur.

Ich weiß nicht weiter, und bewerbe mich nun auch in einem anderen Bundesland,um mehr Chancen zu bekommen. Ich habe einen guten Lebenslauf,und ein Anschreiben, Arbeitszeugniss und Praktika sind auch dabei. Was kann ich noch machen, für Praktikas werde ich auch abgelehnt.Ich bin verzweifelt,und Sorry vom Arbeitsamt kann man nichts erwarten. Die schicken einen nur in Maßnahmen und in Berufsbildungswerke wo man danach auch keine Chancen hat. Soll ich nächstes Jahr in die Oberstufe, damit ich die Q1 mache und dann den schulischen Teil der Fachochschulreife bekomme. Ich bin fast 20 und wäre dann mit 22 fertig was ich als sehr spät sehe. Derzeit arbeite ich als Nebenjob im Einzelhandel.

Schule, Ausbildung, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
3 Antworten