Hast Du schlechte Erfahrungen mit Wasser? Traumata? Mal fast ertrunken? Einen Tsunami miterlebt? ... ?

...zur Antwort

Wenn Du ausziehen willst: Muss es eine Wohnung sein? Alternativ: WG oder Wohnheim - spart enorm ...

...zur Antwort

Ich würde den ersten Job nehmen weil er sicher ist. Eventuell den Corona-Job als Zweitjob/geringfügig dazu. Ob Dir das zu viel ist, musst Du entscheiden. Und ob es vereinbar ist ...

...zur Antwort

Für eine Klinikeinweisung kann theoretisch jeder sorgen. Es kommt aber auf die Situation an. Die Person, die eingewiesen werden soll, muss selbst-/fremdgefährdend sein. Trauer alleine reicht dafür nicht aus.

Wenn es nötig ist muss aber Hilfe geleistet werden, sonst kann es eine Straftat sein - § 323c

...zur Antwort

Schreibe Dir Deine Ziele auf. Und zwar nicht nur: Eine 3 in der nächsten Mathearbeit. Sondern: Bis zur Mathearbeit in 2 1/2 Wochen in jeden Unterricht gehen und 80% der HA machen. Außerdem schreibe Dir daneben, womit Du Dich belohnst, wenn Du es geschafft hast.

Wissen Deine Eltern Bescheid? Dann kann das Plakat auf's WC. Sonst irgendwo hin, wo Du es oft siehst, aber Deine Familie nicht.

Sonst: Kaufe Dir einen guten Planer. Da kommen nicht nur KA-Termine rein und Termine wie Arzt, Sport, Treffen mit Freunden. Sondern auch die HA + Lernen eintragen. Musst einschätzen, wie lange Du dafür brauchst. Da wirst Du mit der Zeit auch besser werden ... was geklappt hat, bekommt ein Häckchen. Am Ende der Woche: Überall Häckchen? Dann gibt es eine kleine Belohnung (auch vorher festlegen).

...zur Antwort

Gute Berufs Ideen?

Bonjour,

Da ich mir letztens einige Gedanken um meine Zukunft mache, wollte ich mal eine Art Brainstorming machen, welche Berufe es den alles gibt und welche vielleicht sogar auf mich zutreffen würdet.
Schon als Kleinkind hatte ich immer die Fähigkeit, gut Schreiben zu können. Ob jetzt Geschichten, Artikel oder Präsentationen. Meine Mutter war und ist immer noch überzeugt, dass ich später einmal Schriftstellerin werde aber da ich mir das ein Bisschen zu stresshaft und riskant vorstelle, bezweifle ich das ich in diese Berufswahl gehen werde.
Ich lese sehr gerne, liebe Bibliotheken und hatte schon immer ein Auge für historisches oder antikes. Zusätzlich reise ich sehr gerne und will eines Tages, falls die Möglichkeit besteht, eine Weltreise machen. Meine Lehrer waren der Meinung, dass ich sehr gut debattieren kann und mich gut für meine Ziele und Wünsche einsetzen kann, wobei meine Familie manchmal der Meinung ist, ich sei manchmal etwas manipulativ.
Bestenfalls würde ich einen Job/Beruf finden, der gut bis sehr gut bezahlt und in dem ich meine Vorlieben ausarbeiten kann. Ich hatte schon immer einen Wunsch die Welt zum positiven zu verändern ; etwas zu machen, das bis jetzt kein Mensch geschafft hat, etwas grossartiges. Meine Frage: Wie kann ich es zur Spitze schaffen? Mit welchem Beruf werde ich angesehen, dass ich über die Macht besitzen kann, die es braucht um etwas in der Welt verändern zu können.

Ich wäre sehr dankbar, könntet ihr eine Antwort hinterlassen und mir weiterhelfen.

...zur Frage

https://www.arbeitsagentur.de/bildung/berufsberatung

...zur Antwort

Wie machst Du das mit der Schule???

...zur Antwort

Du hast noch keine? Die Kündigung müsste auch anerkannt werden mit Vorname/Nachname, Anschrift + Geburtsdatum.

...zur Antwort
Ja, ich wurde Opfer von Streichen

Habe Lehramt studiert und bin in diesem Feld auch tätig. Wenn ich noch keine Streiche abbekommen hätte müsste ich mir ja mal echt Sorgen machen, ob mit mir was nicht stimmt.

Eigentlich waren alle Streiche bisher nett - wenn man Humor hat - und irgendwie zeigten sie, dass meine Schüler intelligent sind. Wer doof ist, kann sowas nicht planen ...

Rache? Nein!

...zur Antwort
  1. Gleichung: y=4-x also: y=-x+4
  2. Gleichung: -y=8-x also: y=x-8

und dann eben einzeichnen.

Klar? Oder fehlt Dir noch was?

...zur Antwort

Gehe in einen Verein und lerne es von Beginn an richtig. Nach ca. einem Jahr überlege: Soll es Freizeitvolleyball bleiben? Oder Leistungssport werden? Dann kann evtl. ein Wechsel der Traininngszeiten nötig werden. Ggf. sogar ein Vereinswechsel.

Wie alt bist Du? Junge oder Mädchen?

In welchen Sportarten hast Du bisher Erfahrung?

...zur Antwort

Gerade als Anfängerin bist Du im Verein richtig: Du lernst dann von Anfang an, wie die Technik richtig geht und musst nicht später viel daran arbeiten, eingeschliffene Fehler wieder zu korrigieren ...

...zur Antwort