Also ich finde es gar nicht peinlich. es ist doch die natürlichste sache der welt, sex zu haben und wenn du es mit der richtige person tust, dann noch weniger. Natürlich kann beim 1. mal viel schief gehen aber das muss niemandem peinlich sein. Einfach noch mal probieren und nochmal...solange bis es halt klappt ;)
Ob es weh tut ist immer anders. Manchen tut es weh, manche merken es gar nicht. Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass es zwar ein bisschen weh getan hat, aber definitiv auszuhalten war.

Lg. Regenbogenfee01

...zur Antwort

Also ich PERSÖNLICH würde warten...das 1. Mal ist etwas, an das du dich dein Leben lang erinnern wirst. Ich finde einfach, mit dem richtigen ist es eine viel schönere Erinnerung als wenn du in 20 jahren zurück denkst und du dann weißt, dass du dein erstes Mal besoffen auf irgendeinem Discoklo hattest (ist jetzt bisschen übertrieben dargestellt aber ich glaube du weißt was ich meine).
Aber im Endeffekt ist es natürlich deine eigene Entscheidung und wenn du nicht warten willst, kann ich das auch irgendwie ein bisschen verstehen :)

Lg. Regenbogenfee01

...zur Antwort

Natürlich kannst du die Schule deshalb wechseln...und in deinem fall würde ich es auch machen...bei mir hat das mobbing nach dem Schulwechsel aufgehört und das merkt man dann auch an der persönlichkeit😊 Viel erfolg

...zur Antwort

Ich habe eine gegenfrage: was bringt es dir, so wie du es nennst "fame" in der schule zu sein, wenn du selbst nicht glücklich bist...so wie ich das verstehe willst du beliebt sein, weil deine freundinnen es sind und du dazugehören willst...Aber ist es nicht besser wenige richtige freunde für's leben zu haben als viele freunde, denen du niemals dein leben anvertrauen könntest? 

...zur Antwort

Also mir fällt zu deiner Beschreibung eigentlich nur Shuffle ein.

Gib doch mal auf www.anisearch.com den Anime ein und schau die Beschreibung an.

Hoffe ich konnte helfen.

lg. Regenbogenfee01

...zur Antwort

Ich finde es toll, dass du mit deinen Problemen so offen umgehst. Aber viele Menschen fühlen sich, anders als du, sehr unwohl, ihre Gefühle zu zeigen. Manche haben angst davor, man könnte ihnen unterstellen, sie wollen nur Aufmerksamkeit. Andere fühlen sich möglicherweise schwach und verletzlich wenn sie ihre Probleme offen aussprechen. Und wieder anderen ist es oft peinlich, zugeben zu müssen, dass sie Hilfe benötigen.

Jedenfalls hat es bestimmt nichts mit dir zu tun, dass sie dir nicht sagen wollte, warum sie in Behandlung ist.

Glg...:)

...zur Antwort