Da es 2001 E10 noch nicht gebräuchlich war, wirst du in der Anleitung wahrscheinlich keine Antwort finden. Egal was hier jemand antwortet, sichere dich bei Suzuki selbst ab, denn es kommt gar nicht so oft vor, das einige Teile im Motor innerhalb weniger Monate ausgetauscht werden, um Produktionskosten zu sparen oder zu optimieren. Deshalb solltest du mit dem KFZ- Schein direkt bei Suzuki (Händler) nachfragen.

...zur Antwort

ja, das "kicken" kann versehentlich tatsächlich vorkommen, wenn nur per Auge des Technikers am Standort ein "freier Port" ohne Überprüfung gesucht wird (aktives Lämpchen oder nicht) -> altes Kabel ab, neuer Kunde drauf... o.ä.. Dafür ist aber die Entstörstelle deines Providers da und sollte in deinem Fall auch nicht kostenpflichtig sein, da ja anscheinend sonst alles funktioniert (besser richtige Daten im Router 3x kontrollieren!)

...zur Antwort

Tropen sind mehr in Bewegung (Hitze, Nässe, Erosion,Vegetation...), also schwer zugänglich und der Boden konserviert schlecht. Trockene oder auch vereiste Gebiete und wenig Vegetation = besser zugänglich, grundsätzlich also schon mal mehr Zufallsfunde und wenn etwas gefunden wird, auch besser erhalten. Dies immer über die letzten Jahrtausende gesehen.

Überlege mal, wie in den Regenwäldern selbst heute noch unbekannte Stämme oder Spuren von alten Kulturen gefunden wird, obwohl man da "täglich" mit dem Flugzeug drüber fliegt, und die Relikte sind teilweise "nur" tausende (nicht millionen) Jahre alt und trotzdem schon stark verwittert, schwer zu erkennen und unzugänglich

...zur Antwort

etwas zu spät für Beamtenköpfe drum gekümmert... Telefon: 0180 5 99 66 33 (14 ct/Min. aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 42 ct/Min.) E-Mail: reiseportal@bahn.de

bzw.

BahnCard: 0180 5 34 00 35 (14ct/Min. aus dem Festnetz z. B. Vodafone, Tarif bei Mobilfunk max. 42 ct/Min) Montag bis Freitag 7-21 Uhr, Samstag 9-18 Uhr

da wurde mir bei einem ähnlichen Problem telefonisch geholfen, ohne Neuwahl (natürlich ausserhalb der Stoßzeiten bei ewtl. kürzlichen Tarif-Veränderungen), da muss man wohl mal den Euro investieren, falls es die Email alleine nicht tut ist ja ehemals StaatsFirma, da arbeiten Post, Telekom un Bahn immer noch zusammen...)

...zur Antwort

Jeder (meistens) Jugendliche hat seine eigene Zeit (jede Generation wieder), auch in der Musikrichtung! OMG ist dies nun mal nicht, nur wenn "die" auf den Mainstream aufspringen müssen, um sich so "ich bin so angepasst und unauffällig" zu fühlen... Mut zur Lücke! Von mir aus könntest auch sinnlose 20er-Jahre-Hits hören ( ;-) http://www.youtube.com/watch?v=Kj8Vrqeiqqc), was ich wiederum immer noch besser finde, als aller aktueller Casting-Mist, welcher vorneherein nur auf Verkaufszahlen ausgelegt ist, anstatt ehrliche Empfindungen wiederzugeben. Wie gesagt, so denke ICH zur Zeit. Trauer,Wut,Verzweiflung, Party, Hass kann durch Musik manipuliert werden, warum du also nicht mit deiner Musikrichtung?!

...zur Antwort

Erstmal musst du uns aufklären, ob du eine SoftwareFirewall laufen hast und wie die heißt... Betriebssystem wäre auch nicht schlecht, denn Chrome gibt es auf verschiedensten Systemen!!! In den meisten Firewalls kann man Blacklisten (gesperrt) oder Whitelisten (erlaubt) für Programme führen

...zur Antwort

Ich kenne das nur so: läuft die Blu-ray nicht, muss man per USB-Stick und runtergeladener Daten aus dem Internet ein Update des Players durchführen. Wenn man Glück hat, gibt es das Update, wenn nicht, kannst die Blu-ray nicht gucken (vielleicht nie). Gibt aber bestimmt auch Player mit Dauernetzverbindung

...zur Antwort

Das sind 2 verschiedene Sachen bei Xbox Live:

  1. Goldmitgliedschaft kostet etwas, man kommt damit aber in besondere Bereiche, im Gegensatz zur gratis Silbermitgliedschaft. Ausserdem kannst du Online Multiplayer-Spiele spielen, also gegen "fremde" Personen.
  2. Mit den Xbox Live Points kannst du einkaufen im Portal Xbox Live, etwa Arcade-Spiele kaufen, Filme mieten und gucken etc. Ist eine eigene "Währung" Da gerade in D Kreditkarten nicht weit verbreitet sind und schon gar nicht bei Minderjährigen, gibt es so eine Art PrePaid-Geld (Live Points). Gibt es in den gorssen Elekrtonikläden und Online überall, wo es Xbox-Spiele gibt. Auf Angebote achten! Übersicht der offiziellen XBOX 360-Seite: http://www.xbox.com/de-DE/live/joinlive?xr=shellnav

Dort erklärt man die auch, wie du dich anders als Goldmitglied anmelden kannst UND ALLE weiteren Frage, immer besogen auf deinen speziellen Live-Account, den du mit deiner Xbox eingerichtet hast

...zur Antwort

Etwa hier: http://www.wieistmeineip.de/speedtest/ ABER: nicht nur dein Standort und der nächste Kontenpunkt ist davon abhängig, sondern auch die Auslastung des Servers. So bekommst du etwa bei Servern in D in der Nacht, bessere Ergebnisse, als tagsüber (logisch ->mögliche Nutzer), bei Servern im Ausland, insbesondere Übersee, kann es je nach Tageszeit auch knapp werden. Wann und wo also testen? In der Nacht bei einem Server in D, nahe deines Standortes.

WEITERHIN: zeigen viele Router, wie die Fritzbox, in ihren Eigenschaften die max. Downloadgeschwindigkeit an, dies hängt u.a. von deiner Güte der Leitung und Länge zum nächsten Knotenpunkt ab.

...zur Antwort

VCD ist ein eigenes Format in MPEG1! Es ist ähnlich wie eine DVD (Ordnerstruktur) aufgebaut, NUR auf CD! Allerdings war VCD vor Jahren sehr beliebt als "Internetvideo" (Kinofilme), daher gibt es sehr viele krumme Varianten (XVCD, auch auf DVD gebrannt, aber sehr selten lauffähig bei Standplayern usw). Was und wie dein Player dies abspielen kann, muss man oft ausprobieren, denn eine reine konforme VCD hat keine so gute Qualität bei etwa 45 Min - 60 Min Laufzeit und eine XVCD kann selbst noch 120 Min angenehmes Bild zaubern, ist aber was für Könner ;-)

...zur Antwort

Die FN-Taste ist eine spezifische Taste deines Laptop-Herstellers, also hat mit Win 7 erstmal nichts zu tun. Manchmal wird bei einigen Laptop-Tastaturen durch betätigen der NUM-LOCK-Taste (vielleicht ebenfalls mit Tastenkombination zu aktivieren) die FN-Taste dauerhaft aktiviert. Ausprobieren, aber bedenke dann auch, daß der sonst übliche zusätzliche Zahlenblock auf einer normalen Tastatur wird virtuell umgelegt wird, d.h. Tasten um die K-Taste herum spucken dann nur noch Zahlen aus. Erinnere dich daran, wenn es nervt ;-) Sonst guck mal in die Anleitung, vielleicht gibt es für "deine" FN-Taste noch andere Möglichkeiten

...zur Antwort

Du hast natürlich recht, allerdings sehen das die Anbieter nicht so. Da muss man unterscheiden zwischen einer "Flat", die tatsächlich nur das Kontingent zur Verfügung stellt (früher wurde dies als reiner Volumentarif bezeichnet) und denen, welche nach Verbrauch des Volumens gedrosselt werden. Bei Handy wird meistens von HSDPA/UMTS-Geschwindigkeit auf GSM runtergestuft

...zur Antwort

Anleitungen zum Türschlossknacken sollte man vielleicht (zur Urlaubszeit) nicht posten, also Schlüsseldienst (Preise und Seriosität vergleichen) oder guck dir zum Thema mal ein paar Youtubevideos an... ausserdem gibt es oft noch eine 2. Möglichkeit einfach reinzukommen und evtl. geringe Kosten verursacht (Kippfenster aufdrücken etc)

...zur Antwort

Der "neue" Sherlock ist eine überspitzete Darstellung des Originals. Auch der alte Sherlock nahm verschiedene Drogen (weitaus offensichtlicher). Damit versuchte Conan Doyle die "übermenschlichen" Leistungen etwas zu klären. Du darfst dabei nicht vergessen, daß diese Geschichte zu einer Zeit enstand, als man Drogen noch allgemein anders als heute auffasste und auch ein grosser Mythos um verschiedene Drogen bestand. Etwa Opium war zwar schon als "Downer" bekannt und genutzt, allerdings kursierten da durch "Reiseberichte" und Erzählungen viele "Märchen". Damals reiste man eben nicht ausserhalb des Landes, die Exotik in Büchern stand dafür ein. Ähnlich verhält sich etwa wie Kokain (die "immer-wach-Droge, heute würde man es eher mit Speed gleichsetzen)). Der alte Sherlock benutze viele Arten Drogen, dem unerfahrenen Leser wurde Sherlock Holmes also eher wie ein "Mutant" dargestellt, unterstützt durch die Drogen. Ganz so kann man es heute ohne Aufklärung natürlich nicht mehr stehen lassen, deshalb wird es in der BBC-Serie nur angedeutet, und der Sonderling allgemein anders beschrieben.

...zur Antwort