Ich habe auch große Zahnlücken und ich kriege in einem Jahr eine Zahnspange für 1-2 Jahre. Mein Kieferorthopäde meinte es, dass es ungefähr direkt dazwischen geschlossen sein sollte, also 1,5 Jahre.

...zur Antwort

Sind das berechtigte Gründe, um die Gastfamilie zu wechseln?

Ich bin jetzt seit ca 6 Wochen in den USA und fühle mich teils echt total wohl aber auch bin mir auch manchmal total unsicher. Meine Gastfamilie besteht aus einer etwas älteren Frau(Ende 60) und meiner Gastschwester, die ebenfalls eine Austauschschülerin ist. Sie kommt aus China. 

Mein Problem ist, dass meine Gastmutter total viele positive Eigenschaften hat. Sie ist total hilfsbereit, macht alles für uns, ist mega nett, es ist ordentlich und Die Gegend ist total schön. Allerdings gibt es auch viele Sachen die mich total stören. Das schlimmste ist, dass wir bis jetzt noch nichts unternommen haben...ich habe sie schon darauf angesprochen und sie hat mir versprochen, dass wir noch Dinge tun werden. Allerdings habe ich nicht wirklich das Gefühl, dass das besonders spaßig wird...meine Gastmutter macht bei nichts mit. Sie sagt selber immer sie ist ein guter Warter und als wir mal shoppen waren hat sie sich für 2 Stunden in einen Park gesetzt und auf uns gerwartet. Meine Gastschwester fahegen redet gar nicht! Ich versuche oft mal mit ihr zu reden aber sie gibt nur kurze Antworten weil sie eben total schüchtern ist, obwohl sie schon über einen Monat länger hier ist als ich.

Eine andere Sache ist, dass meine Gastmutter bis jetzt noch nie gekocht hat. Wie haben bis jetzt nur Hühnchen geholt oder waren beim Drive thru bei KFC oder MacDonalds...weil ich das irgendwann satt bin habe ich auch schon selber gekocht, aber ich kann ja nicht jeden Tag kochen...ist das normal, dass Gasteltern nicht kochen??

Eine weitere Sache ist, dass ich nie meine Ruhe habe. Sie kommt alle 10 Minuten in unser Zimmer und erzählt Dinge, die sie uns schon 15 mal erzählt hat😭 Ich will ja nicht unfreundlich sein aber ich brauche auch mal meine Ruhe. Sie kommt sogar rein wenn ich dusche oder aufm Klo bin!! und redet mit mir über die Tür wenn es etwas gibt statt ein paar Sekunden zu warten. Ich weiß nicht ob ich total übertreibe? 

Eine wirkliche Familie sind wir auch nocht nicht. Wir essen nur zusammen und gehen dass in unser Zimmer zurück. Ich hätte mir das ganze ein bisschen lustiger vorgestellt...dass man mal was spieg oder wenigstens Fernsehen schaut...aber ich glaube wenn ich das vorschalgen würde, dass wäre es wieder so, dass ich was mit meiner Gastmutter machen und meine Gastschwester bleibt im Zeimmer weil sie nicht will. 

Sind das berechtigte Gründe, dass ich mich irgendwie in der Familie nicht richtig wohl fühle oder soll ich das einfach akzeptieren? Ich brauche Hilfe!!

...zur Frage

Hallo Np0306 :)

Ich bin gerade in Kanada (auch ein Auslandjahr ^^), aber noch nicht wirklich lange (etwas mehr als 2 Wochen) und würde dir wirklich vorschlagen, dass du dir einfach mal eine Liste mit Sachen machst, die dich stören. Dann setzt du dich einfach mit deiner "Gastmutter"  (wobei sie ja eher eine Gastoma ist :D) zusammen und redest in Ruhe mit ihr darüber. Vielleicht hat sie Sachen gemacht, ohne zu wissen, dass sie dich stören. Bevor du also bei deiner Organisation einen Wechsel der Gastfamilie vorschlägst, würde ich dir wirklich raten, vorher über deine Probleme zu reden und erst dann handeln (beispielsweise wenn von der Gegenseite absolut null Verständnis rüberkommt, was ich mir z.B. schwer vorstellen kann). Zur Gastschwester: Ich glaube Chinesen bzw. wohl eher "Chinesinnen" sind wirklich enorm schüchtern. Ich habe auf meiner Schule hier bestimmt 20 Austauschschüler aus China und wenn man sich mit den Mädchen unterhält, dann kriegen die wirklich schwer ein Wort aus sich raus. Versuch doch einfach, wenn du dich mit deiner Gastschwester unterhälst, gemeinsame Interessen herauszufinden und vielleicht darauf aufzubauen (vielleicht mögt ihr ja beide den selben Sport, hört irgendeine Band, die euch beiden gefällt etc.). Gib auf jeden Fall die Hoffnung nicht auf, ein Auslandsjahr ist eine super Erfahrung, aber man soll nicht alles so leicht hinnehmen (soll ja auch Spaß machen).

Also, viel Glück und viel Spaß in den USA (Grüße aus Kanada ^^) Np0306 :)))

...zur Antwort

Ich bin Russe und interessiere mich sehr für russische Politik. Putin ist meiner Meinung kein Diktator, auch wenn er jetzt die Amtszeit für den Präsidenten verlängert hat. Merkel beispielsweise ist schon 10 Jahre Bundeskanzlerin und wird 2017 wohl auch wieder zur Wahl gestellt und wird sie Diktatorin gennant? Klar, Putin hat mehr Macht als Merkel, aber es kommt darauf an, was er damit macht. In den 11 Jahren, die Putin und 4 Jahren, wo Medwedew Präsidenten von Russland waren, hat sich der Lebensstandard in Russland von 1999 bis 2015 unglaublich erhöht. Das BIP ist von 195 Mrd. auf 2.113 Mrd. angestiegen, BIP pro Person ist nicht mehr 1.320 USD, sondern 14.800 USD, die Inflation ist von 36,5% auf 6,5% gesunken, die Gold- und Währungsreserven haben sich von 12,6 Mrd. auf 511 Mrd. erhöht, die Staatsverschuldung ist von 78% des BIP auf 8% des BIP gesunken, die Rente ist deutlich gestiegen von 499 USD auf 10.000 RUB, der Gehalt ist im Durchschnitt unglaublich gestiegen von 1.522 RUB auf 29.940 RUB etc. Putin hat in Russland eine Zustimmungsrate von 86% und wird dort als Volksheld gefeiert. Aber um deine Fragen zu beantworten: Nein, ich würde ihn nicht Tyrann nennen, weder Diktator noch Despot. Unsere Medien sind nicht frei, das musst du dir auch vor Augen führen. Wir haben ARD und ZDF, die staatlich finanziert sind und in den restlichen Medien wird größtenteils anti-russische und pro-amerikanische Hetze gemacht. Viele Mitglieder von Zeitungen wir der ZEIT, WELT, SPIEGEL, FOCUS etc. sind in transatlantischen Thinktancs und bekommen dort Anweisungen, z.B. Atlantikbrücke. Wenn man als Journalist beim Axel-Springer-Verlag arbeiten möchte, dann steht im Vertrag, dass man das transatlantische Bündnis fördern muss. Einen demokratisch gewählten Präsident stürzen, nur weil er nicht nach der Nase des Westens spielt, ist unerhört, allein der Gedanke ist ekelhaft. Kritik ist ja erst nichts schlechtes und bei vielen Punkten ist Kritik an Putin durchaus gerechtfertigt, aber an Putin wird alles kritisiert. Er wird auf Schritt und Tritt verfolgt und für alles was er tut und sagt, kritisiert. Einmal hat er mal einen Fisch gefangen und man hat in unseren Medien kritisiert, dass das Gewicht des Fisches anscheinend gefälscht wurde. Putin soll ja auch der reichste Mensch der Welt sein. Spätestens wenn es so absurd wird, dann sollte man sich wirklich fragen, was denn alles stimmt, was über ihn behauptet wird. Russland ist kein Aggressor, sondern ein Reaktionär. Es reagiert, wenn andere beispielsweise Russland drohen. Wenn Luftabwehrraketen an der Grenze zu Russland stehen und es dann heißt, es wäre gegen den Iran gerichtet, ist das absurd. Aber man ist empört, wenn Russland dann auch etwas auf eigenem Territorium in Kaliningrad aufstellt. Auch hat man angefangen NATO-Übungen vor der Grenze zu Russland zu machen, aber es wird dann kritisiert, dass Russland Übungen auf eigenem Territorium an der Grenze zur NATO durchführt. Überhaupt hat man Russland versprochen, dass es nach der DDR keine NATO-Osterweiterung geben wird. Es kamen 12 weitere osteuropäische Staaten zur NATO, bis das Militärbündnis (das gegen die Sowjetunion gegründet wurde), an der Grenzen zu Russland stand und immer noch steht. Eine Gefahr würde ich Putin auch nicht nennen, da er ansprechbar ist und man diplomatische Beziehungen jederzeit aufnehmen kann. Vor der Ukrainekrise war Russland doch auch ein wirtschaftlich wichtiger Partner von Deutschland. Ich halte das meiste, was hierzulande über Russland und Putin verbreitet wird, für Unsinn. Die komplette Wahrheit wird wohl nie jemand wissen, es wäre aber auch gut, wenn du dich nicht nur von westlichen Medien über Russland informierst. Es gibt viele deutsche Kanäle, die die andere Seite zeigen. Es gibt auch den russischen Sender RT auf Englisch, Deutsch, Arabisch, Chinesisch etc. extra für die internationale Gemeinschaft. Ich hoffe ich konnte dir helfen! :)

...zur Antwort

Wie definierst du denn coole Jungs? Ich achte weniger darauf, nur bei Sportklamotten vielleicht. Wenn ich Jungs sehe, die mit den neusten Cappys, "langen" T-Shirts, seltsamen Hosen und den neusten Schuhen rumlaufen von was auch immer für eine Marke, dann kommt es bestimmt auf den Betrachter an. Ich finde sowas nicht cool, aber andere in meiner Klasse beispielsweise sind da anderer Meinung. Man muss nicht immer mit der Mode gehen, das heißt nicht, dass das was man anhat nicht gut aussehen muss. ;)

...zur Antwort

*MSA und lad dir einfach die MSA-Prüfungen in Mathe, Englisch und Deutsch der letzten Jahre runter, druck es dir aus und versuch es. Stell dir die Zeit so wie sie in der Prüfung sein wird und nachdem du fertig geschrieben hast, kann jemand kontrollieren. Dann siehst du deine Fehler, kannst sie entsprechend lernen und weißt schon mal mehr als vorher ;) Viel Glück, muss auch noch MSA schreiben :D

...zur Antwort

Die Frage wird dir niemand beantworten können, sonst hätten wir nicht immer noch so viele Debatten darüber. Man kann seine Existenz nicht beweisen, aber man kann seine Nicht-Existenz auch nicht beweisen. Allerdings kann man auch das fliegende Spagettimonster nicht beweisen und wer weiß, vielleicht ist das Gott, der Allmächtige ;D

...zur Antwort

Ihre Elten anspechen, sie sollten mit ihr reden, sie kann dich nicht zu etwas zwingen, was du nicht willst. Wenn du nicht willst, dann solltest du zu ihren Eltern auch ihre Freunde anspechen, damit die sie zur Vernunft bringen, auch die Lehrer anzuspechen ist nicht schlecht. Hab zwei solcher Erfahrungen, die meine Freunde erlebt haben. Ein Junge hat einem Mädchen, dass ich kenne gesagt, dass er Suizid begehen möchte, weil sie nicht mit ihm zusammensein sollte. Und dann hat noch ein Junge einem Mädchen geschrieben, dass er um 24 Uhr sich die Kehle aufschneiden will, allerdings kannte ich in diesem Fall den Jungen, hab ihm am nächsten Tag besucht, Kontakt mit diesem Mädchen aufgenommen, sie hat seinen Lehrer angesprochen, er ist zum Psychiater und alles sollte jetzt in Ordnung sein. Ich hoffe das bei dir alles gut geht!!

...zur Antwort