Ich würde mal einen Elektriker fragen, ob der einen empfehlen kann, oder im Branchenbuch mal unter IT oder Telekommunikation suchen

...zur Antwort

Das wird nicht funktionieren. Ich kann dir für den Innenbereich aber Osmo Dekorwachs empfehlen (weiss nicht ob es das auch für draussen gibt), damit habe ich alle meine vergilbten Kiefermöbel richtig schön hell bekommen. Das wird nicht mit Pinsel, sondern mit einem Lappen dünn aufgerieben. Funktioniert auf Echtholz, nicht aber auf Kunststoffoberflächen.

...zur Antwort

Vor allem weniger Waschpulver nehmen, vielleicht noch einen Extraspülgang, wie schon gesagt mit Essig, oder Zitronenessenz geht auch. Und wenn du das Geld (vom gesparten Weichspüler!) schön sparst, ist irgendwann auch ein Trockner drin, dann hast du keine Sorgen mehr mit Pappähnlichen Jeans und brettharten Handtüchern.

...zur Antwort

Mir persönlich ist das zu langweilig. Wenn dann richtig Bollywood oder sowas. Ich finde es nicht schlimm. Und was für negative Auswirkungen sollte das haben?

Ich verstehe auch nix, und ich denke nicht, dass irgendwann irgendein Erschießungskommando bei mir vor der Tür steht, wenn ich sowas anhöre.

...zur Antwort

Ich denke, dass Zeitarbeitsfirmen weniger bezahlen als wenn du den gleichen Job in der freien Wirtschaft machst. Mitarbeiter von Zeitarbeitsfirmen sind recht teuer, denn die wollen an dir ja schließlich was verdienen. Je weniger sie dir abgeben müssen, desto besser für sie. Keine Ahnung, wahrscheinlich muss der Endkunde doppelt so viel von dem bezahlen, was du letztlich auf deiner Abrechnung siehst... ist soo lange her bei mir, weiss nicht mehr.

Andererseits ist die freie Wirtschaft natürlich auch aufs Geld bedacht und will so wenig ausgeben wie möglich. Da rechnet es sich mitunter schon, eine "teure" Zeitarbeit zu bezahlen, zumindest zeitweise, wenn man sich dadurch die Kosten für eine Festanstellung dauerhaft sparen kann. Manche Firmen machen das permanent, also Zeitarbeitskräfte rekrutieren. Die Kosten für 5 Jahre Zeitarbeit sind billiger, als wenn sie dich lebenslang beschäftigen müssten.

Ist halt etwas zweischneidig.

Aber die Erfahrung in so einer Firma ist unbezahlbar, man lernt so viele Systeme und Arbeitsweisen kennen, die einem später zu einem wirklich guten Job verhelfen. Und wenn du dich dort gut aufgehoben fühlst, ist doch erstmal alles ok.

...zur Antwort

Was ist denn ein helipad? Übersetzt heisst das Hubschrauberlandeplatz!?

Und mit probewohnen weiss ich auch nicht Bescheid. Aber mein Junior war auch mal auswärtig untergebracht (nennen wir es mal so), und ich gehe davon aus, dass das Probewohnen so ausgelegt ist, dass du dort längerfristig wohnen wirst. Das ist doch der Sinn der Sache, dort zu wohnen und sich zu verselbständigen zu lernen. Das geht nicht von heute auf morgen, wird also ein paar Monate oder auch zwei Jährchen dauern. Das Einziehen in solch eine Wohngruppe ist ein logistischer und finanzieller Aufwand für alle Beteiligten, und am besten wäre es natürlich, wenn es dir dort gefällt und du dort bleibst bzw. bleiben magst. Und davon gehen erstmal alle Beteiligten aus. Das "Probewohnen" verstehe ich so, dass du ggf. auch wieder gehen kannst, wenn es dir absolut nicht zusagt. Das "Probewohnen" wird nicht so sein, dass du da für eine Woche Probe wohnst und dann wieder nach Hause gehst, nur um dann zu entscheiden, dass du dort wieder hingehst und wohnenbleibst. Das wäre total bekloppt und sinnfrei.

Oder, ich will es mal anders formulieren. Das Probewohnen ist ein Einzug mit Recht auf Kündigung innerhalb der ersten 3, 4 Wochen.

Wie sich die anderen "Insassen" dir gegenüber benehmen, vermag natürlich niemand vorauszusagen. Aber ich denke, die meisten werden nett, freundlich und aufgeschlossen sein, denen geht es ja auch nicht besser als dir.

Ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute und wenn du noch Fragen hast, ruf deine Betreuerin oder den Sachbearbeiter beim JA noch mal nach Ostern an. Der / Die muss dir alle Fragen beantworten.

...zur Antwort

Ich lese daraus, dass du jederzeit kündigen kannst, wenn du willst. Du musst da nicht auf Dauer bleiben. Solltest du innerhalb von 30 Tagen nach Abschluss kündigen, bekommst du dein Geld wieder.

Den § 8 musst du dir anschauen, der steht irgendwo mit im Text. Der bezieht sich nicht auf irgendein Gesetz, sondern auf den 8. Punkt dieser Vereinbarung.

...zur Antwort

AGB sagt: Treten innerhalb der genannten Garantiefristen Mängel auf, die weder auf einer Beschädigung infolge gebrauchswidriger Benutzung, unsachgemäßer Behandlung, noch auf einer elektrischen oder mechanischen Überlastung beruhen und wurden bisher weder durch Sie noch durch einen Dritten Reparaturversuche unternommen,so werden wir das Gerät nach eigenem Ermessen entweder ersetzen oder reparieren. Für den Fall, dass uns die von uns gewählte Art der Garantieerfüllung nicht möglich ist, ersetzen wir Ihnen den Zeitwert des betreffenden Geräts.

Das ist ziemlich eindeutig. Kohle gibt es also nur zurück, wenn die dir nichts gleichwertiges ersetzen können. Und das können sie, indem sie dir den Boomster anbieten! Wenn er denn gleichwertig ist, was ich nicht weiss.

...zur Antwort

Dürfen, ja, solltest du sogar. Wenn sich tatsächlich eine Resistenz gebildet haben sollte, wirst du es merken, wenn es dir in 3 Tagen nicht besser geht. Antibiotika sollten immer bis zum Ende genommen werden, auch wenn es dir schon vorher besser geht.

...zur Antwort

Klar geht sowas, kostet aber! Rechne mal mit rund 10 Euro Gebühr bei Bareinzahlung, das ist aber von Bank zu Bank verschieden, und natürlich kann der Empfänger erst darüber verfügen, wenn es auf seinem Konto gutgeschrieben wurde, also etwa 1 Tag später.

...zur Antwort

Warum gehst du nicht einfach in der Apo nachfragen? Der Seifenhändler meines Vertrauens (syrische Olivenölseife) bietet maximal 200 Gramm Stücke an. Sonst wäre es ja auch deutlich zu unhandlich.

...zur Antwort