Warum sollte man heute noch die CPU zum Streamen bzw. codieren nutzen, wenn jede GPU extra dafür vorgesehene Einheiten verbaut hat? Stichwort NVENC / VCE.

...zur Antwort
Ich würde gerne bei Logitech bleiben weil es für mich immer eine sehr qualitative und gute Marke war.

Verglichen mit was?

Ich bin heute leider etwas faul, daher empfehle ich dir folgenden Artikel mal durchzulesen;

https://www.tomshw.de/2015/01/07/gaming-headset-sounding-theorie-surround-sound/

Alternativ die Kurzform in Form eines Zitates von Igor über das Logitech G Pro Gaming

Schon getestet und für Musik-ungeeignet empfunden. Wenn man es auseinanderschraubt, sieht man auch, warum das nichts werden kann. Es klingt auch um Welten schlechter als das Kingston HyperX Cloud Alpha oder das alte Sound BlasterX H5 von Creative. Der Bass ist total undifferenziert und verschmiert, die gesamte Auflösung ist bis zu den unteren Mitten hin eine Vollkatastrophe. Pegelfest ist es auch nicht. Wer auf Dr. Dre in billig steht, wird aber Freude dran haben. 

Das BlasterX H5 sowie Cloud A wären auch meine ersten Gedanken bei Headsets bis 100€. Solls weniger kosten ist das Lioncast LX50 keine schlechte Wahl, soll teurer werden würde ich zu Kopfhörern mit separatem Mikrofon raten.

...zur Antwort

Und wer sagt, dass du bei einem 144Hz Monitor durchgehend 144FPS brauchst?

Hast du zu wenig fps schraubste die Einstellungen runter. Sind sie schon am Minimum oder du willst nicht weiter runter brauchst du stärkere Hardware. Übertakten bringt dir einige Prozente, sorgt aber nicht für Wunder. Schau dir Auslastung von Grafikkarte und CPU an und du siehst was bremst. Grafikkarte auf 99% ausgelastet -> GPU Limit. Grafikkarte unter 99% Auslastung, i.d.R. CPU zu langsam. Je nach Spiel kann auch der RAM mal an seine Grenzen kommen. 8GB reichen mir für alles aus, aber ich hab auch kaum die neusten AAA Titel aufm Rechner. Und ohne Info was du spielst können wir nur raten

...zur Antwort

Google Maps öffnen, Menü öffnen, unter Meine Orte eine eigene Karte erstellen

...zur Antwort

Du willst zu späterem Zeitpunkt einen neuen Computer? Dann frag dann nochmal. Für später jetzt schon eine Empfehlung aussprechen ist alles andere als in Ordnung, da sich der Markt viel zu schnell verändert. Alleine die Preise ändern sich schon wochenweise..

Für jetzt und hier würde ich Bobbymowick zustimmen. Der PC bietet einfach mehr.

...zur Antwort

mATX = Micro ATX

Obs passt steht notfalls auf der Herstellerseite vom Gehäuse. Dort wird der max Formfaktor genannt - ja, es passt

...zur Antwort

Einfach nur einen weiteren RAM DIMM hinzufügen und gut ist. Ggf. etwas mit Druckluft auspusten falls es zu staubig sein sollte.

...zur Antwort

In 99% der Fälle liegt damit ein Limit seitens der CPU vor.

...zur Antwort

Die Seite von geizhals bezüglich der Bewertungen hätte ich auch gesendet, einfach mal durchsehen. Größte und imho einzige Vorteile sind der niedrige Preis und die große Produktvielfalt.

Service ist allenfalls 08/15.. gerade Reklamationen sind hier teils sehr zeit intensiv und auf kulanten Service braucht man nicht hoffen.

...zur Antwort

Zuerst mal setzt du den RAM richtig ein:

CPU --- DIMM1 - leer - DIMM2 ---- leer

Steckt der DVI Stecker im Mainboard!?

...zur Antwort

http://ocaholic.ch/modules/smartsection/item.php?itemid=645&page=1

T.Probe = Spannungswandler werden nach Temperatur geregelt, Extreme = Spannungswandler werden nach technischen Limits, also der maximalen Stromstärke geregelt.

Im Grunde genommen; immer die Finger davon lassen, wovon man keine Ahnung hat. Die CPU regelt alles von selbst

...zur Antwort

Für Wlan nutzt du einen USB Stick. Integriert im Mainboard ist das für dich unbezahlbar, zudem bist du beim nächsten Upgrade wieder drauf angewiesen.. sowas braucht du

Für deinen Prozessor brauchst du ein Mainboard mit Sockel AM4. Wenn du kein BIOS updaten willst, musst du ein Brett mit Chipsatz B450 oder X470 nehmen. Die Alten sind auch kompatibel - aber eben nur mit aktuellen BIOS. Für ein Update brauchst du aber auch erstmal eine funktionierende CPU sofern das Mainboard keinen extra verbauten Chip für sowas hat - das haben nur die seltensten, oft teuren Bretter.

Und für deinen 8kerner eines mit ordentlicher Spannungsversorgung. Da muss man aber zu sehr ins Detail gehen. Mit dem schon genannten B450 Aorus M kannste schon mal nicht viel verkehrt machen. Das hat alles was man heutzutage braucht.

...zur Antwort

In 99% der Fälle passt jede Grafikkarte auf jedes Mainboard. PCI ist seit Jahren veraltet und Mini-ITX Systeme ohne PCIe Slot hat auch niemand, der damit auch zocken möchte. Wichtig ist hier ausreichender Platz im Gehäuse und ein passendes Netzteil.

...zur Antwort

was fürn 4pin stecker???

für die gpu gibts nur 6 pin oder 8 pin. die eps stecker der cpu passen nicht in die grafikkarte

...zur Antwort

Nein, da gibts keinen nennenswerten Unterschied. Bis auf die Produktbezeichnungen sinds in 99% dieselben Riegel, unterschiedliche Riegel würden aber auch miteinander funktionieren.

...zur Antwort