Das einzige Mädchen in der Klasse?

Hallo, liebe Community. Ich hoff dass mir hier jemand einen Rat geben kann. Meine Gedanken drehen sich leider nur noch im Kreis.

Folgendes, ich will nach der Rea eigentlich auf's TG in den Informationstechnischenzug allerdings bin ich beim Informationstag der Schule mit einem der Lehrer ins Gespräch gekommen und er meinte dass er es toll fände endlich mal ein Mädchen in der Klasse zu haben. Seit es diese Richtung an der Schule gibt waren das bis jetzt anscheinend immer reine Jungenklassen. Ich hab mich zwar darauf eingestellt dass es wenig Mädchen sein werden aber dass ich vielleicht das einzige Mädchen in der Klasse bin hab ich mir so jetzt noch nicht vorgestellt.

An sich hab ich mit Jungen kein Problem aber außer Sandkastenfreunde hab ich in meiner Schulzeit immer nur mit Mädchen richtige Freundschaften geschlossen. Ich hab deswegen ein bisschen Angst dass ich dadurch zum Außenseiter werden könnte oder dass die Jungs mich vielleicht auch garnicht dabei haben wollen vorallem weil Informatik ja immer noch eher ein Männerding ist.

Ich bin jetzt am überlegen ob ich nicht doch lieber ans WG oder zumindest in einen anderen zug im TG gehe. Aber auf der anderen Seite würde mich Informatik schon sehr interessieren.

Was würdet ihr tun? War hier vielleicht schon jemand als einziges seines Geschlechts in einer ansonsten reinen Jungen/-Mädchenklasse, wie war das für euch?

Schule, Freundschaft, Psychologie, Jungs, Liebe und Beziehung, Berufliches Gymnasium, Rat
8 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.